Asus teast neues Notebook mit Qualcomm Snapdragon X-CPUs

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
1.953
Bewertungspunkte
9.386
Punkte
1
Standort
Redaktion
Das Unternehmen Asus hat am gestrigen Tag seinem neuen Notebook angeteasert, der einen bedeutenden Schritt für Qualcomm darstellen wird. Hierbei soll das neue Notebook, mit dem Modellnamen „S5507“ einen Qualcomm Snapdragon X CPU statt eser normalen X86 CPU enthalten. Asus betont hierbei, dass es sich um den ersten ASUS AI PC der neuen Ära handelt. Dabei geht es sich um eine Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen Microsoft, Qualcomm und ASUS und soll alles von Grund auf neu definieren in der Computerwelt. Allerdings gibt es keine weiteren Details zum neuen Notebook. Aber Kunden müssen nicht mehr lange warten, bis die ersten Details […] (read full article...)
 
Bin mal gespannt, ob und wann diese QC Notebooks auch von Dritten (zB Notebookcheck, ComputerBase und auch hier) getestet werden können. Bis jetzt gibt's eher widersprüchliche Aussagen zu Leistung und Stromverbrauch. QC verspricht sehr viel, allerdings waren die Ergebnisse die zB für ein Dell Notebook mit neuer SD SoC auf Geekbench erschienen eher ernüchternd.
 
Bin mal gespannt, ob und wann diese QC Notebooks auch von Dritten (zB Notebookcheck, ComputerBase und auch hier) getestet werden können. Bis jetzt gibt's eher widersprüchliche Aussagen zu Leistung und Stromverbrauch. QC verspricht sehr viel, allerdings waren die Ergebnisse die zB für ein Dell Notebook mit neuer SD SoC auf Geekbench erschienen eher ernüchternd.
AI ist das Buzzword der Zeit. Wenn es nicht AI hat, dann ist es nicht vermarktbar, so scheint es. Hauptsache der Chatbot wird besser...
 
AI ist das Buzzword der Zeit. Wenn es nicht AI hat, dann ist es nicht vermarktbar, so scheint es. Hauptsache der Chatbot wird besser...
Der Treppenwitz bei "AI" ist ja im Moment auch noch, daß der Großteil der KI Leistung zumindest bei Intels Meteor Lake und wohl auch by AMDs Phoenix/Hawk APUs von der GPU und CPU gebracht wird, und eben nicht von der NPU.
Ich habe bei mir Copilot gleich abgeschaltet, denn der war fast so nervig wie seinerzeit "Clippy".
 
Der Witz an der Sache:
Zumindest bei den Bildbearbeitenden Tools sind durchaus erstaunliche Ergebnisse möglich. Ob sich das jetzt AI/KI schipft oder besserer Algorithmus, ist mir Wurst. Für einige der Ergebnisse in iPhones, Topaz AI oder Photoshop hätte man früher Stunden verbracht.
Ich warte noch auf das Retaurationstool, das zuverlässig gescannte Negative/Positive von Kratzern, Staub, Fingerabdrücken und anderen Defekten in dieser Geschwindigkeit befreit. Die Face-Reconstruction von Photoshop und Topaz ist teilweise extrem gut, aber meistens zu künstlich bzw. hebt es sich zu sehr vom restlichen Bild ab.

Dann würde ich sogar bewusst bei Hardwareneukauf auf die entsprechende Hardwareunterstützung für mein bevorzugtes Tool schauen, denn Lebenszeit kann man gar nicht teuer genug erkaufen.
 
Der Witz an der Sache:
Zumindest bei den Bildbearbeitenden Tools sind durchaus erstaunliche Ergebnisse möglich. Ob sich das jetzt AI/KI schipft oder besserer Algorithmus, ist mir Wurst. Für einige der Ergebnisse in iPhones, Topaz AI oder Photoshop hätte man früher Stunden verbracht.
Ich warte noch auf das Retaurationstool, das zuverlässig gescannte Negative/Positive von Kratzern, Staub, Fingerabdrücken und anderen Defekten in dieser Geschwindigkeit befreit. Die Face-Reconstruction von Photoshop und Topaz ist teilweise extrem gut, aber meistens zu künstlich bzw. hebt es sich zu sehr vom restlichen Bild ab.

Dann würde ich sogar bewusst bei Hardwareneukauf auf die entsprechende Hardwareunterstützung für mein bevorzugtes Tool schauen, denn Lebenszeit kann man gar nicht teuer genug erkaufen.
Sehe ich ähnlich, allerdings mit dem "Wenn" davor. Ja, eine derartige Software, die durch eine NPU im Gerät tatsächlich deutlich beschleunigt oder ermöglicht wird, wäre dann auch so eine "Killer App" die dann bei mir das "haben wollen" für die entsprechende Hardware auslöst. Momentan sehe ich allerdings da noch wenig; ich fand zB Topaz AI (heißt jetzt Video AI) eigentlich sehr interessant zur Video Bearbeitung, nur ist das mittlerweile auch teurer geworden, und soviel Videos die ich hochkonvertieren will habe ich gar nicht. Und sogenannte KI Software wie Microsofts Copilot ist eher abschreckend als attraktiv.
 
Oben Unten