AMD UPDATE AsRock Deskmini A300: AGESAV2 Bios! Renoir kompatibel und Probleme sowie Problemlösungen (Alle Apus) Neueste Version: 3.60S

alles_alles

Urgestein
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
655
Punkte
43
--Der alte Beitrag hatte ich vor 1 oder 2 Monaten spekuliert ob der Deskmini A300 Renoir Kompatibel sein würden. --

--------------------------------------------

- Wer eine Renoir CPU sucht:


Thread Renoir / Ryzen 4000 (CPUS) /und Deskmini

-------------------------------------------

:)
HINWEIS: Das 3.70 Bios altes AGESA Stand: 3.52 Agesa v1 10001 .MURKS

Ausführliche Bewertung : Bewertung 4750g Deskmini A300 Bewertung

!Hier werden alle Probleme jeglicher Art mit allen APUs! (Bristol Ridge, Pinnacle Ridge, Renoir, Raven Ridge und co behandelt)!
!Neuste Version: 3.60 S!

CHANGELOG :
1. Core Boost Performance und TSME rein
Entfernte Einträge: 1) SOC-Spannung, 2) Infinity Fabric Frequency und Dividers
ChangelogEN:
- Add Core Boost Performance and TSME
- removed enteries : 1) SOC-Voltage, 2) Infinity-fabric clock and Dividers

Probleme bei aktuellen CPUs:

Ryzen 4750g:


- 3.60S bios Problem : Über 2667 DDR4 hat die VEBA 8 Grafikeinheit Probleme bei manchen Ryzen Modelle. DAs 3.60R Bios Testen bei der CPU aufgrund der Güte der 4750g CPU. Die SOC muss über 1,1 V damit es stabil läuft.

Workaround: 4750g schnellerer Ram als 2667 auf dem Deskmini A300

Renoir 4000 PRO:
- S3 Standby nicht verfügbar bei den A und X Biosen . Vermutlich liegt das an einer Sicherheitsoption bei den Renoir Pro CPUS.
Falls dies bei dem X 300 gefixt werden kann man das X Bios vermutlich aufspielen. Ob das bei den A Biosen gelöst wird ist ungewiss.

Hinweis: Wer ein kompatibles Aktuelles Bios für BristolRidge (also den A4 - A12 ) APU CPUS der braucht das 3.60k Bios. Alle anderen können auch das S Bios verwenden.

Navigiert zu:

Jz-Elektroniks News

Nun auf News und dann auf Biose für AsRock AM4 Mainboards und wählt dann unten das Bios aus was man sucht.

Dort findet man 3.60L - S (ZEN/ZEN+/ZEN2 (Renoir) und 3.50 - 3.60K (Exakruvator/ZEN/ZEN+)


Hinweis zu diesem Bios:
- Lesen Sie am besten die Hinweise auf der AsRock Seite siehe oben
- Funktioniert nicht mit Bristol Bridge
- AGESA AMD COMBOV2 : 1.2

! * Biose mit einem * Stern bedeutet, dass JZ-Electronics diese Biose nicht empfiehlt! Der Händler JZ-Elektronik ist aus Persönlicher Erfahrung ein
! guter Händler. Er pflegt lediglich die Produkte die er selbst verkauft, ist jedoch nicht für die Biose verantwortlich. Der Händler hat die Biose
! Lediglich getestet. Aufspielen erfolgt auf eigene Gefahr.
Wer den Shop in seinen Bemühungen supporten möchte kann sich ja mal den Shop ansehen. Den Shop findet man hier JZ-Electronic Shop . Ist nun keine Werbung sondern nur meine Persönliche Empfehlung.



jzelektronic-png.4879

!* Biose mit einem * Stern bedeuten, dass diese nicht empfehlenswert sind.

Wer JZ in seinen Bemühungen supporten möchte, kann sich ja mal den Shop ansehen. Den Shop findet man hier JZ-Electronic Shop. Ist nun keine Werbung sondern nur meine Persönliche Empfehlung.

https://smallformfactor.net/forum/threads/sffn-asrocks-deskmini-a300-finally.10553/page-51#post-212851 Danke an @m4758406 für Entdecken dieser Quellen. Externe Quelle.

--------------
Bios Auslesen, Bearbeiten und Speichern (Backup)

Bios von Board auslesen und auf der Festplatte speichern

UBU - Bios Datei Analysieren und bearbeiten Damit kann man das Bios auslesen (welche CPUs Supported werden und eventuell auch das Bios verändern.)


------

!!!!!: Es geschieht immer auf eigene Gefahr!!!!
X300 Bios auf dem A300 läuft! :)

Wer das

X300 Bios auf dem Deskmini A300 testen will schaut hier. Vorsicht!!!: Es geschieht immer auf eigene Gefahr!!!!

laden des XMP Profils : Neustart abwarten. Danach ins Bios gehen und die Einstellungen nochmals bestätigen. Erst dann ist das Setting übernommen. Nach dem ersten Neustart nach Setting. Nach dem Neustart: Das Setting nochmal speichern! Xbios! mit dem 2400g Stabil.
Hinweis : Test mit dem 4750g erfolgt. Bios zurücksetzen und mit Standardramkonfiguration mit F1 durchbooten, Initialisierungsporblem bei setting speichern



-------------------------------------------------------------------------------

Crackys Bastelnacht und der Gamecheck :)

;)

Testbericht : Ausführlich @m4758406 Danke dafür:


Kleine kommende Videoreihe zum DeskminiA300 und Renoir

9 von 9 ( Videos 1-7 auf Spoiler drücken)




--------------------

-Älteres AGESA , geeignet ab BristoRidge (A4, 6, 8, 10) - Zen+ Apus (3000er)

// Biosupdate auf AGESA 1.4 3.60K BETA Bios

// https://download.asrock.com/BIOS/AM4/A300M-STX(3.60K)ROM.zip
Hinweise zu dem Bios:
// - Alle Hinweise auf der AsRock Seite beachten.
// - Geeignet für BristolRidge (A CPUS), ZEN 1 , ZEN +
// - Beta Bios mit AGESA 1.004b.
// - Hyper V AMD Workaround beachten

ASRock DeskMini A300 Series

-----------------------------------------------------------------


Originaler Beitrag

-----------------------------------------------------------------
 

Anhänge

  • 1591196972400.png
    1591196972400.png
    189,8 KB · Aufrufe : 41
  • 1591197215345.png
    1591197215345.png
    167,2 KB · Aufrufe : 1.243
Zuletzt bearbeitet :

styloxx

Mitglied
Mitglied seit
Nov 13, 2020
Beiträge
25
Punkte
2
Ich habe den Stecker gelockert und vorsichtig daran gezogen, Plötzlich hatte ich beide Kabel in der Hand. Frag mich nicht, wieso. Kann es mit selbst nicht erklären.
 

3faltigkeit

Mitglied
Mitglied seit
Nov 4, 2020
Beiträge
60
Punkte
17
Standort
Dresden

m4758406

Veteran
Mitglied seit
Aug 7, 2020
Beiträge
121
Punkte
27
Musstest du jetzt eigentlich noch etwas drauf Zahlen? Mehrwertsteuer, Zoll?
Nein das wurde nicht kontrolliert, ging direkt an mich.
Das war 4650G welche ich für ~185 bestellt hatte.
Lieferzeit war 33 Tage, das ist aktuell schnell, wegen Corona-Bremse.
Super Händler, gut verpackt, CPU keine Kratzer, neu.

Hatte ca. 1 Woche später zweite 4650G bestellt, wegen dem ~163 Euro Angebot.
Das war zu verlockend.
Aber der Händler wurde anscheinend schon von Aliexpress entfernt.
Heute schon Geld zurück beantragt.
Die Tracking Nummer LZ597602150CN die bei meiner Aliexpress Sendung online steht,
hat laut österreichischer Post anscheinend schon jemand bekommen.
Daher die Tracking Nummer war wohl Fake Angabe, von einem anderen Paket.
Dieser Betrüger hofft jetzt das man die Reklamation (Geld zurück verlangen) versäumt. Weil dann bekommt der das Geld.
Wobei der wurde von Aliexpress-Plattform gekickt, daher werden wohl alle Kunden automatisch Geld zurück bekommen.
Das hatte ich noch nie, sowas :)
Eure Skepsis ist berechtigt aber Kundengelder sind gut geschützt, bisher bekam ich bei Problem immer Geld zurück.
Man hat wenn sowas passiert den Zeitaufwand.

4650G die ich bekam läuft super, mit 3.60S
Bei folgendem Beitrag hab ich ganz unten den Stresstest (Screenshot) von 4650G eingetragen, zum Vergleich --> #52
 
Zuletzt bearbeitet :

Grendelbox

Mitglied
Mitglied seit
Sep 30, 2020
Beiträge
58
Punkte
17
Alter
51
Standort
Langenselbold

styloxx

Mitglied
Mitglied seit
Nov 13, 2020
Beiträge
25
Punkte
2
hast du den Jumper gefunden ?
Noch nicht geschaut. Aber neue Bios Batterie ist montiert. Meinn x300 in Verbindung mit dem Corsair 4000 ist nun auch gekommen. Erstmal soc auf 1.125 gestellt, ram XMP 4000 und ab in 3DMark und Game. Lief kurioser weise ohne Absturz. IFC auf 2000

Aber was sollen die 118Grad Mainboardtemp.?
 
Zuletzt bearbeitet :

alles_alles

Urgestein
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
655
Punkte
43
Noch nicht geschaut. Aber neue Bios Batterie ist montiert. Meinn x300 in Verbindung mit dem Corsair 4000 ist nun auch gekommen. Erstmal soc auf 1.125 gestellt, ram XMP 4000 und ab in 3DMark und Game. Lief kurioser weise ohne Absturz. IFC auf 2000

Aber was sollen die 118Grad Mainboardtemp.?
Ist ein auslesefehler vom Programm . Irgend ein Maximaler Random wert wird als Temperatur angezeigt . Der hat da keine 118 C.
 

styloxx

Mitglied
Mitglied seit
Nov 13, 2020
Beiträge
25
Punkte
2
So habe nun etwas herumprobiert. Aber dauert halt echt ewig alles. Bin von den 4000 MHz Ramtakt auf 3800MHz runter um die Timings etwas zu straffen. Leider komme ich nicht auf 3800 CL16-16-16-32 erst mit einer tRCD von 17 wird es Stabil (16-17-16...) Habe darauf hin den Takt erhöht und bin mittlerweile bei 3933Mhz angekommen mit 16-17-16-34. Ramtest läuft gerade im Hintergrund. Leider hat der X300 keine weitere Einstellung für den Ram. 1,4+ wäre toll. GPU habe ich momentan auf 2050Mhz. Muss mal sehen was hier noch geht. Jedenfalls kann ich sagen, ohne die einstellbare SoC wäre ich nie so weit gekommen. Da kann man ja fast bei den großen Jungs mitspielen...lach. Der IFC ist synchron.

PS: Ich habe ja nochmal 2 solche Riegel. Kam bis dato noch nicht zum testen. Vielleicht schaffen ja diese Riegel den tRCD von 16.
 

maxgamer2006

Mitglied
Mitglied seit
Jan 26, 2021
Beiträge
34
Punkte
7
so ihr lieben hab auch das deskmini a300 mit 3400g mit 3600 mhz corsair rams am laufen bekommen mit den P3.60K Bios und soc auf 1,190 stable laufen bekommen auf den 3400 takt mit den XMP Profil geladen,mit wd nvme und 2 tb 2,5 zoll samsung hdd verbaut

also kurioses Problem war namlich wenn der SOC Spannung auf 1.220 V lief final fantasy nicht stable laut hwinfo vermutung an soc und cpu power an die 85w grezne uberschritten ( netzteil überlastet ??)

hab die Rams bisschen an alten ddr3 normale kuhler gebastelt so das der alte ddr3 riegel kaputt war die hälfte durchgeschnitten hab hab und den draufgebaut ( eigener mod xd )

prime, memtest, lief alles problemlos durch

auch nach 3,5 std zocken mal nen freeze gehabt

also probierte ich auf 1,190 Soc ( eine stufe runter mit der taste minus ) dann lief es stable peak kurzfristig mal 76W hochsten 82W mit den Ram takt Stable 3400 16-18-18-36-54 1T setting ram liefen max 64,5 C nach den dauerlauf egal ob prime gta5, furmark usw...

nur die frage ist das man auf 3600 takten kann oder nicht weil ich wie mit kumpel sagten sind schon an der Grenze mit der Last, Netzteil upgrade auf A300 lohnt sich ja nicht wie ich hörte wegen den limit

gibt mal paar tricks oder infos was man noch verbessern kann temp von cpu sind mit noctua l9a sehr gut max 64c kurzfristig 73c sonst der rest mobo max 42

ich nutze den Pc fur rendern und musik studio mit 2 acer dual monitore usw.

also amd macht da schon richtig super für den 1,9 L PC hammer. war selbst uberrascht was der Pc alles schafft,
 

alles_alles

Urgestein
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
655
Punkte
43
so ihr lieben hab auch das deskmini a300 mit 3400g mit 3600 mhz corsair rams am laufen bekommen mit den P3.60K Bios und soc auf 1,190 stable laufen bekommen auf den 3400 takt mit den XMP Profil geladen,mit wd nvme und 2 tb 2,5 zoll samsung hdd verbaut

also kurioses Problem war namlich wenn der SOC Spannung auf 1.220 V lief final fantasy nicht stable laut hwinfo vermutung an soc und cpu power an die 85w grezne uberschritten ( netzteil überlastet ??)

hab die Rams bisschen an alten ddr3 normale kuhler gebastelt so das der alte ddr3 riegel kaputt war die hälfte durchgeschnitten hab hab und den draufgebaut ( eigener mod xd )

prime, memtest, lief alles problemlos durch

auch nach 3,5 std zocken mal nen freeze gehabt

also probierte ich auf 1,190 Soc ( eine stufe runter mit der taste minus ) dann lief es stable peak kurzfristig mal 76W hochsten 82W mit den Ram takt Stable 3400 16-18-18-36-54 1T setting ram liefen max 64,5 C nach den dauerlauf egal ob prime gta5, furmark usw...

nur die frage ist das man auf 3600 takten kann oder nicht weil ich wie mit kumpel sagten sind schon an der Grenze mit der Last, Netzteil upgrade auf A300 lohnt sich ja nicht wie ich hörte wegen den limit

gibt mal paar tricks oder infos was man noch verbessern kann temp von cpu sind mit noctua l9a sehr gut max 64c kurzfristig 73c sonst der rest mobo max 42

ich nutze den Pc fur rendern und musik studio mit 2 acer dual monitore usw.

also amd macht da schon richtig super für den 1,9 L PC hammer. war selbst uberrascht was der Pc alles schafft,
Nun ein Upgrade kann sich schon lohnen. Die beste CPU die in den 4650g Problemlos geht ist der 4650g . Das liegt daran, dass das Fertigungsverfahren auf 7 nanometer verfeinert wurde. Sowohl von der SOC aus als auch von der VEGA Grafikeinheit und den CPU Kernen. Der einzige der sich nicht lohnt ist der 4750g.

Ein Netzteil Upgrade lohnt sich hingegen nicht, da nach meinen Messungen der Deskmini A300 komplett bei 120 Watt Gesamtleistung das Board abgriegelt. In meinen Tests zu den 3400g , 2400g und 4750g nutzte ich das X Bios. Der 3400g und 2400g waren hier sehr stabil. Allerdings konnte man mit dem bios nichts mit dem 4750g anfangen. Sobald man da auf speichern drückte lies sich das teil nicht mehr Starten und ich musste das Bios zurücksetzen.


Wenn du wirklich das volle Potenzial des A300 nutzten willst bist du mit dem 4650g sehr gut beraten.
 

alles_alles

Urgestein
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
655
Punkte
43
Heute habe ich gelesen, es gebe einen MOD der die 120 Watt Beschränkung des Deskmini A300 aufhebt wenn man etwas umlötet in einem Chat. Weiß jemand was davon`? Wenn ja wäre es top wenn man es hier Posten könnte, dann könnte ich das Vorne im Hauptthread verlinken.
 

maxgamer2006

Mitglied
Mitglied seit
Jan 26, 2021
Beiträge
34
Punkte
7
ok kann ich das x bios problemlos nehmen ? meine jetzt lauft der ja stable soweit gestern nur freeze gehabt zocke grad bsp juressic park das game 2,5 std und sehe core und soc war spitze 76w und durchscnitt 45w

mit den mod wäre ich auch interessant,

also meint ihr lohnt sich es sehr auf 4650g umzusteigen? auch von gpu leistung noch genug da ( bei einige bechmark sah ich den 3400g die nase vorn) darum fragte ich hab heut mit kumpel paar benchmark verglichen der hat naturlich das x mit oc an gpu und ram und ich nur ram schon nen sprung zu sehen

nur die ram temps sind hochsten bei mir 66,3c den unteren und oberen 5 c kuhler ( logisch wegne den cpu kuhler ) nutze ja den noctua l9a morgen kommen die starkeren artic lüfter zum testen 25 er variante mit pwm 30 m3 mehr luft sollte bestimmt noch was bringen

mal frage ist der 4650g viel sparsamer als der 3400g ? seh auch ofter den ge variante

soll ich mal den x bios testen ? ja oder nein oder so lassen
 

m4758406

Veteran
Mitglied seit
Aug 7, 2020
Beiträge
121
Punkte
27
Bei #52 siehst du meine Lüfter und am Ende des Beitrags den direkten Stresstest-Vergleich von 3400G zu 4650G.
Mit 4650G ist Temp bei Vergleich (mit CPB) um 4°C (72 anstatt 76) niedriger als mit 3400G.
Die Lüfter sind mit 4650G auch allgemein deutlich leiser.
Weniger Lärm = weniger Temperatur = weniger Stromverbrauch !?

Bin kein Gamer, daher kann ich zum GPU-Leistungsunterschied nichts schreiben.
Denke der ist gering.


userbenchmark.com - Vergleich

War mein A300, mit 3400G ...
Ryzen 3400Gohne CPB3200CL20 22 22 42Link
Ryzen 3400Gohne CPB3200CL18 19 19 39Link

Mein aktueller A300, mit 4650G ...
Ryzen 4650Gohne CPB3200CL20 22 22 42Link
Ryzen 4650Gmit CPB3200CL18 19 19 39Link
Ryzen 4650Gohne CPB3400CL20 22 22 42Link
Ryzen 4650Gmit CPB3400CL20 22 22 42Link
 
Zuletzt bearbeitet :

alles_alles

Urgestein
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
655
Punkte
43
Bei #52 siehst du meine Lüfter und am Ende des Beitrags den direkten Stresstest-Vergleich von 3400G zu 4650G.
Bei 4650G ist Temp bei Vergleich (mit CPB) um 4°C (72 anstatt 76) niedriger als mit 3400G.
Die Lüfter sind mit 4650G auch allgemein deutlich leiser.
Weniger Lärm = weniger Temperatur = weniger Stromverbrauch !?

Bin kein Gamer, daher kann ich zum GPU-Leistungsunterschied nichts schreiben.
Denke der ist gering.


userbenchmark.com - Vergleich

War mein A300, mit 3400G ...
Ryzen 5 3400Gohne CPB3200CL20 22 22 42Link
Ryzen 5 3400Gohne CPB3200CL18 19 19 39Link

Mein aktueller A300, mit 4650G ...
Ryzen 5 4650Gohne CPB3200CL20 22 22 42Link
Ryzen 5 4650Gmit CPB3200CL18 19 19 39Link
Ryzen 5 4650Gohne CPB3400CL20 22 22 42Link
Ryzen 5 4650Gmit CPB3400CL20 22 22 42Link
also ich habe zum beispiel im Final Fantasy benchmark dei 3900 punkte ohne mühe erreicht mit einem 3066 double rank und dualchannel ram was in etwa dem 3200 singlerank und dualchannel entspricht.

Mit dem 3400g bin ich da nur mit viel mühe und sehr hohen ram settings hingekommen. Ich denke schon, dass der 4650g einen Leistungsvorteil bietet. Vorallem mit einem Ram Riegel der 3600 CL 16 macht.
 

3faltigkeit

Mitglied
Mitglied seit
Nov 4, 2020
Beiträge
60
Punkte
17
Standort
Dresden
Gehts hier eher um den GPU Teil? Ich hab eine Vega8, nur halt im gröberen Fertigungsprozess mit weniger MHz. CU Anzahl ist wie gesagt aber identisch. Der 4650G hat glaube ich 1900 MHz GPU Takt @ Stock. Ich hab mal den Superposition mit 1675 MHz laufen lassen.
Eventuell ein grober richt wert. Allerdings hat der 3400G eine Vega11 denke der ist selbst dem 4750G vorraus, wenn man die GPU übertaktet.

PS: Sry, mir ist gerade eingefallen, der 4750G eine Vega8 hat, der 4650G dann sicherlich eine Vega7.
Ich sehe den Vorteil be Renoir (aus Gamer-Sicht) im höheren RAM Takt (wenn man guten RAM hat).
Der IF soll ja bis 2000 MHz und eventuell etwas drüber laufen. Also 4000er RAM. Bei Picasso ist bei 3600 MHz Feierabend.
Und der CPU-Teil ist halt ein gutes Stück sparsamer + ca 15% mehr IPC. Wenns um das reine Zocken geht, je nach Titel, sehe ich die GPU Leistung als ausschlaggebend an. Und wenn es rei darum geht ist der Vorteil vom 4650G zum 3400G nicht vorhanden. Da gibts bei Youtube auch Vergleichsvideos.
 

Anhänge

  • superposition.PNG
    superposition.PNG
    1 MB · Aufrufe : 6
Oben Unten