AMD UPDATE AsRock Deskmini A300: AGESAV2 Bios! Renoir kompatibel und Probleme sowie Problemlösungen (Alle Apus) Neueste Version: 3.60S

alles_alles

Urgestein
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
657
Punkte
43
--Der alte Beitrag hatte ich vor 1 oder 2 Monaten spekuliert ob der Deskmini A300 Renoir Kompatibel sein würden. --

--------------------------------------------

- Wer eine Renoir CPU sucht:


Thread Renoir / Ryzen 4000 (CPUS) /und Deskmini

-------------------------------------------

:)
HINWEIS: Das 3.70 Bios altes AGESA Stand: 3.52 Agesa v1 10001 .MURKS

Ausführliche Bewertung : Bewertung 4750g Deskmini A300 Bewertung

!Hier werden alle Probleme jeglicher Art mit allen APUs! (Bristol Ridge, Pinnacle Ridge, Renoir, Raven Ridge und co behandelt)!
!Neuste Version: 3.60 S!

CHANGELOG :
1. Core Boost Performance und TSME rein
Entfernte Einträge: 1) SOC-Spannung, 2) Infinity Fabric Frequency und Dividers
ChangelogEN:
- Add Core Boost Performance and TSME
- removed enteries : 1) SOC-Voltage, 2) Infinity-fabric clock and Dividers

Probleme bei aktuellen CPUs:

Ryzen 4750g:


- 3.60S bios Problem : Über 2667 DDR4 hat die VEBA 8 Grafikeinheit Probleme bei manchen Ryzen Modelle. DAs 3.60R Bios Testen bei der CPU aufgrund der Güte der 4750g CPU. Die SOC muss über 1,1 V damit es stabil läuft.

Workaround: 4750g schnellerer Ram als 2667 auf dem Deskmini A300

Renoir 4000 PRO:
- S3 Standby nicht verfügbar bei den A und X Biosen . Vermutlich liegt das an einer Sicherheitsoption bei den Renoir Pro CPUS.
Falls dies bei dem X 300 gefixt werden kann man das X Bios vermutlich aufspielen. Ob das bei den A Biosen gelöst wird ist ungewiss.

Hinweis: Wer ein kompatibles Aktuelles Bios für BristolRidge (also den A4 - A12 ) APU CPUS der braucht das 3.60k Bios. Alle anderen können auch das S Bios verwenden.

Navigiert zu:

Jz-Elektroniks News

Nun auf News und dann auf Biose für AsRock AM4 Mainboards und wählt dann unten das Bios aus was man sucht.

Dort findet man 3.60L - S (ZEN/ZEN+/ZEN2 (Renoir) und 3.50 - 3.60K (Exakruvator/ZEN/ZEN+)


Hinweis zu diesem Bios:
- Lesen Sie am besten die Hinweise auf der AsRock Seite siehe oben
- Funktioniert nicht mit Bristol Bridge
- AGESA AMD COMBOV2 : 1.2

! * Biose mit einem * Stern bedeutet, dass JZ-Electronics diese Biose nicht empfiehlt! Der Händler JZ-Elektronik ist aus Persönlicher Erfahrung ein
! guter Händler. Er pflegt lediglich die Produkte die er selbst verkauft, ist jedoch nicht für die Biose verantwortlich. Der Händler hat die Biose
! Lediglich getestet. Aufspielen erfolgt auf eigene Gefahr.
Wer den Shop in seinen Bemühungen supporten möchte kann sich ja mal den Shop ansehen. Den Shop findet man hier JZ-Electronic Shop . Ist nun keine Werbung sondern nur meine Persönliche Empfehlung.



jzelektronic-png.4879

!* Biose mit einem * Stern bedeuten, dass diese nicht empfehlenswert sind.

Wer JZ in seinen Bemühungen supporten möchte, kann sich ja mal den Shop ansehen. Den Shop findet man hier JZ-Electronic Shop. Ist nun keine Werbung sondern nur meine Persönliche Empfehlung.

https://smallformfactor.net/forum/threads/sffn-asrocks-deskmini-a300-finally.10553/page-51#post-212851 Danke an @m4758406 für Entdecken dieser Quellen. Externe Quelle.

--------------
Bios Auslesen, Bearbeiten und Speichern (Backup)

Bios von Board auslesen und auf der Festplatte speichern

UBU - Bios Datei Analysieren und bearbeiten Damit kann man das Bios auslesen (welche CPUs Supported werden und eventuell auch das Bios verändern.)


------

!!!!!: Es geschieht immer auf eigene Gefahr!!!!
X300 Bios auf dem A300 läuft! :)

Wer das

X300 Bios auf dem Deskmini A300 testen will schaut hier. Vorsicht!!!: Es geschieht immer auf eigene Gefahr!!!!

laden des XMP Profils : Neustart abwarten. Danach ins Bios gehen und die Einstellungen nochmals bestätigen. Erst dann ist das Setting übernommen. Nach dem ersten Neustart nach Setting. Nach dem Neustart: Das Setting nochmal speichern! Xbios! mit dem 2400g Stabil.
Hinweis : Test mit dem 4750g erfolgt. Bios zurücksetzen und mit Standardramkonfiguration mit F1 durchbooten, Initialisierungsporblem bei setting speichern



-------------------------------------------------------------------------------

Crackys Bastelnacht und der Gamecheck :)

;)

Testbericht : Ausführlich @m4758406 Danke dafür:


Kleine kommende Videoreihe zum DeskminiA300 und Renoir

9 von 9 ( Videos 1-7 auf Spoiler drücken)




--------------------

-Älteres AGESA , geeignet ab BristoRidge (A4, 6, 8, 10) - Zen+ Apus (3000er)

// Biosupdate auf AGESA 1.4 3.60K BETA Bios

// https://download.asrock.com/BIOS/AM4/A300M-STX(3.60K)ROM.zip
Hinweise zu dem Bios:
// - Alle Hinweise auf der AsRock Seite beachten.
// - Geeignet für BristolRidge (A CPUS), ZEN 1 , ZEN +
// - Beta Bios mit AGESA 1.004b.
// - Hyper V AMD Workaround beachten

ASRock DeskMini A300 Series

-----------------------------------------------------------------


Originaler Beitrag

-----------------------------------------------------------------
 

Anhänge

  • 1591196972400.png
    1591196972400.png
    189,8 KB · Aufrufe : 41
  • 1591197215345.png
    1591197215345.png
    167,2 KB · Aufrufe : 1.243
Zuletzt bearbeitet :

nemesis-23

Mitglied
Mitglied seit
Nov 12, 2020
Beiträge
12
Punkte
2
Der Verkäufer hat geschrieben, dass die aktuellste BIOS Version installiert ist und Renoir unterstützt wird. Soweit ich weiß, hatte er auch eine 4650G darin laufen. Ich halte euch auf dem laufenden. Das kleine Biest kriege ich noch hin ;)

3.60S laut Verkäufer.
meine M.2 Nvme, bzw. der Cooler hatte Backside Kontakt mit SMD-Bausteinen knapp vor dem M.2 Anschluss.. wollte bei mir nicht starten, bzw. kein Bild. Hinten ist der M.2 Connector nicht so hoch wie vorne neben dem CPU Sockel.

Bin jetzt keine Vollprofi, aber nimm mal alles unnütze ab, zb. SSD/HDD, Angeschlossen sollte nur Monitor und Tastatur mit CPU inkl. Kühler und RAM-Bausteine (erst mit 2 RAM-Riegeln, vlt auch mal nur mit einem versuchen?).

..und schau mal im Handbuch nach dem Bios-Reset! ..dann starten, und relativ zügig F2 dauernd drücken (war bei mir so mit dem X300)

ein Versuch ist es wert
 

erhan

Neuling
Mitglied seit
Jan 8, 2021
Beiträge
5
Punkte
2
meine M.2 Nvme, bzw. der Cooler hatte Backside Kontakt mit SMD-Bausteinen knapp vor dem M.2 Anschluss.. wollte bei mir nicht starten, bzw. kein Bild. Hinten ist der M.2 Connector nicht so hoch wie vorne neben dem CPU Sockel.

Bin jetzt keine Vollprofi, aber nimm mal alles unnütze ab, zb. SSD/HDD, Angeschlossen sollte nur Monitor und Tastatur mit CPU inkl. Kühler und RAM-Bausteine (erst mit 2 RAM-Riegeln, vlt auch mal nur mit einem versuchen?).

..und schau mal im Handbuch nach dem Bios-Reset! ..dann starten, und relativ zügig F2 dauernd drücken (war bei mir so mit dem X300)

ein Versuch ist es wert
Vielen Dank fuer deine und eure Muehe! Ich hatte bereits alles auseinandergebaut und nur mit den noetigsten Teilen betrieben. Ich hab das jetzt alles nochmal gemacht, eine andere USB Tastatur und einen alten VGA Monitor genommen. Den CMOS Reset hatte ich bereits durchgefuehrt aber diesmal habe ich die Batterie ebenfalls abgeklemmt. Jetzt geht der Luefer zumindest an. Sobald ich den Stromstecker einstecke gehen alle drei Lichter der Tastatur an und bleiben an. Die bleiben auch an, wenn man den A300 einschaltet. Ebenfalls habe ich testweise die Backplate abgemacht. Leider alles ohne Erfolg. Ich habe das Gefuehl, dass entweder die CPU oder das Board einen weg hat.
Danke trotzdem. Bin bald bei euch! :)

In welchen Faellen geht denn die Power LED nicht an? Hat da jemand Erfahrungen?
 

nemesis-23

Mitglied
Mitglied seit
Nov 12, 2020
Beiträge
12
Punkte
2
Habe ein Voltcraft SEM6000 an den X300 drangehängt, Messergebnis siehe Anhang.
Die Messung fand hinter dem Netzteil zur Stromdose statt. Netzteil: Delippo 180W.. bestimmt hat es auch eine Verlustleistung, kenne mich aber da nicht so gut aus.

Testsoftware war IntelBurnTest parallel zu Furmark, um CPU und GPU zu belasten. Im Test nicht enthalten war ein Belastungsbetrieb der 2. Nvme und 2x Sata Platten.. vermutlich wären so noch ca. 5-10W dazugekommen.

Gefühlt grenzwertig mit der CPU 4750G im Kontext des ausgelieferten Netzteils bei Dauerbetrieb?

Gerne kann auch ein Fachkundiger sich hierzu äußern.. und nein es hing keine Waschmaschine dran :LOL: historisches Überbleibsel.. war zu faul es umzubenennen
 

Anhänge

  • Screenshot_20210113-182755[1].png
    Screenshot_20210113-182755[1].png
    257,9 KB · Aufrufe : 21

alles_alles

Urgestein
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
657
Punkte
43
Habe ein Voltcraft SEM6000 an den X300 drangehängt, Messergebnis siehe Anhang.
Die Messung fand hinter dem Netzteil zur Stromdose statt. Netzteil: Delippo 180W.. bestimmt hat es auch eine Verlustleistung, kenne mich aber da nicht so gut aus.

Testsoftware war IntelBurnTest parallel zu Furmark, um CPU und GPU zu belasten. Im Test nicht enthalten war ein Belastungsbetrieb der 2. Nvme und 2x Sata Platten.. vermutlich wären so noch ca. 5-10W dazugekommen.

Gefühlt grenzwertig mit der CPU 4750G im Kontext des ausgelieferten Netzteils bei Dauerbetrieb?

Gerne kann auch ein Fachkundiger sich hierzu äußern.. und nein es hing keine Waschmaschine dran :LOL: historisches Überbleibsel.. war zu faul es umzubenennen
das board kann es ab sollte keine probleme machen. Das Original Netzteil mit 120 watt wird hingegen schwierig.
 

m4758406

Veteran
Mitglied seit
Aug 7, 2020
Beiträge
121
Punkte
27
Vielen Dank fuer deine und eure Muehe! Ich hatte bereits alles auseinandergebaut und nur mit den noetigsten Teilen betrieben. Ich hab das jetzt alles nochmal gemacht, eine andere USB Tastatur und einen alten VGA Monitor genommen. Den CMOS Reset hatte ich bereits durchgefuehrt aber diesmal habe ich die Batterie ebenfalls abgeklemmt. Jetzt geht der Luefer zumindest an. Sobald ich den Stromstecker einstecke gehen alle drei Lichter der Tastatur an und bleiben an. Die bleiben auch an, wenn man den A300 einschaltet. Ebenfalls habe ich testweise die Backplate abgemacht. Leider alles ohne Erfolg. Ich habe das Gefuehl, dass entweder die CPU oder das Board einen weg hat.
Danke trotzdem. Bin bald bei euch! :)

In welchen Faellen geht denn die Power LED nicht an? Hat da jemand Erfahrungen?
Wenn Arbeitsspeicher nicht korrekt angenommen wird, dann geht die Power-LED nicht an.
Hatte das vor ~1 Jahr, musste Speicher wechseln.
Ab diesem Beitrag --> #1.176 schrieb ich über mein Einschaltproblem
Wobei bei mir liess es sich damals nach mehrmaligen EIN-AUS hochfahren.
Meine Lösung war --> #1.241 ... denke wegen dem hier --> #1.200
 
Zuletzt bearbeitet :

erhan

Neuling
Mitglied seit
Jan 8, 2021
Beiträge
5
Punkte
2
Ich habe mich nochmal mit dem CPU Verkäufer getroffen und wir haben in seinem Geschäft an einigen Boards die CPU ausprobiert. Auf keinem lief es. Ob die überhaupt kompatibel waren, ist natürlich die Frage aber ich habe erstmal mein Geld wieder.

Diesmal habe ich mir eine ganz neue bestellt. Für 240 Euro anstatt 180. Die 60 Euro Preisunterschied hätte ich lieber in eine weitere Festplatte oder desgleichen gesteckt aber was solls. Immerhin ist dann klar, ob es wirklich die CPU war oder nicht. Es ist ja unwahrscheinlich, dass eine neue ebenfalls kaputt ist.

Die ganze Geschichte wurde am Ende doch etwas teurer. Wir haben komische Hobbies :p
 

alles_alles

Urgestein
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
657
Punkte
43
Ich hab mir die Funktionen angeschaut. Mein Athlon200ge haben die Standardfunktionen soweit Funktioniert. Also SOC Spannung, Megaherz und so. Erweiterte Funktionen hatte ich da nicht. Beim 4650g den ich nun habe kann ich mehr einstellen wie XFR und so Sachen drin. Athlon wird ein bisschen von einer anderen Version angesteuert als der 4650g
 
Zuletzt bearbeitet :

nemesis-23

Mitglied
Mitglied seit
Nov 12, 2020
Beiträge
12
Punkte
2
Ich hab mir die Funktionen angeschaut. Mein Athlon200ge haben die Standardfunktionen soweit Funktioniert. Also SOC Spannung, Megaherz und so. Erweiterte Funktionen hatte ich da nicht. Beim 4650g den ich nun habe kann ich mehr einstellen wie XFR und so Sachen drin. Athlon wird ein bisschen von einer anderen Version angesteuert als der 4650g
Oh interessant! Danke! ..wird dann über das AGESA vermutlich freigegeben?

alles_alles, kannst Du bitte von deinem X300 mit dem 4650G ein Screenshot/Picture vom Bios (Advanced\AMD Firmware Version) machen? siehe Anhang
 

Anhänge

  • AMD Firmware Version.jpg
    AMD Firmware Version.jpg
    196,2 KB · Aufrufe : 13

alles_alles

Urgestein
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
657
Punkte
43
1.46 von JZ DL Bereich

1 - Disk Controller
EFI AMD RAIDXpert2-Fxx - 9.2.0-00087
OROM AMD RAIDXpert2-Fxx - 8.1.0-00046
EFI NVMe Driver present
2 - Video OnBoard
EFI AMD GOP Driver - 2.10.0.0.0_signed
EFI AMD GOP Driver - 2.10.0.0.0_signed
OROM VBIOS Cezanne - 017.010.000.018.000000
OROM VBIOS Renoir - 017.010.000.015.000000
OROM VBIOS Raven - 016.002.000.011.000000
OROM VBIOS Raven 2 - 016.002.000.011.000000
OROM VBIOS Picasso - 016.002.000.011.000000
3 - Network
EFI Realtek UNDI Driver - 2.046
OROM Realtek Boot Agent GE - 2.62



╔══════════════════════════════════════════════════╗
║ AMD ║
╟─┬────────┬────────┬──────────┬─────┬────────┬────╢
║#│ CPUID │Revision│ Date │ Size│ Offset │Last║
╟─┼────────┼────────┼──────────┼─────┼────────┼────╢
║1│00810F10│08101016│2019-04-30│0xC80│0x49A500│Yes ║
╟─┼────────┼────────┼──────────┼─────┼────────┼────╢
║2│00820F01│08200103│2019-04-17│0xC80│0x49B200│Yes ║
╟─┼────────┼────────┼──────────┼─────┼────────┼────╢
║3│00810F00│08100004│2016-11-20│0xC80│0x49BF00│Yes ║
╟─┼────────┼────────┼──────────┼─────┼────────┼────╢
║4│00810F80│08108002│2018-06-05│0xC80│0x49CC00│Yes ║
╟─┼────────┼────────┼──────────┼─────┼────────┼────╢
║5│00810F81│08108109│2019-04-17│0xC80│0x49D900│Yes ║
╟─┼────────┼────────┼──────────┼─────┼────────┼────╢
║6│00810F11│08101102│2018-11-06│0xC80│0x49E600│ No ║
╟─┼────────┼────────┼──────────┼─────┼────────┼────╢
║7│00860F00│0860000E│2020-01-27│0xC80│0x5EEF00│Yes ║
╟─┼────────┼────────┼──────────┼─────┼────────┼────╢
║8│00860F01│08600103│2020-01-27│0xC80│0x5EFC00│ No ║
╚═╧════════╧════════╧══════════╧═════╧════════╧════╝


146b Board Bios von Auslieferung

1 - Disk Controller
EFI AMD RAIDXpert2-Fxx - 9.2.0-00087
OROM AMD RAIDXpert2-Fxx - 8.1.0-00046
EFI NVMe Driver present
2 - Video OnBoard
EFI AMD GOP Driver - 2.10.0.0.0_signed
EFI AMD GOP Driver - 2.10.0.0.0_signed
OROM VBIOS Cezanne - 017.010.000.018.000000
OROM VBIOS Renoir - 017.010.000.015.000000
OROM VBIOS Raven - 016.002.000.011.000000
OROM VBIOS Raven 2 - 016.002.000.011.000000
OROM VBIOS Picasso - 016.002.000.011.000000
3 - Network
EFI Realtek UNDI Driver - 2.046
OROM Realtek Boot Agent GE - 2.62
4 - Other SATA Controller
5 - CPU MicroCode
View/Extract/Search/Replace
S - AMI Setup IFR Extractor
0 - Exit
RS - Re-Scanning
A - About

│# CPUID │Revision│ Date │ Size│ Offset │Last║
╟─┼────────┼────────┼──────────┼─────┼────────┼────╢
║1│00810F10│08101016│2019-04-30│0xC80│0x49A500│Yes ║
╟─┼────────┼────────┼──────────┼─────┼────────┼────╢
║2│00820F01│08200103│2019-04-17│0xC80│0x49B200│Yes ║
╟─┼────────┼────────┼──────────┼─────┼────────┼────╢
║3│00810F00│08100004│2016-11-20│0xC80│0x49BF00│Yes ║
╟─┼────────┼────────┼──────────┼─────┼────────┼────╢
║4│00810F80│08108002│2018-06-05│0xC80│0x49CC00│Yes ║
╟─┼────────┼────────┼──────────┼─────┼────────┼────╢
║5│00810F81│08108109│2019-04-17│0xC80│0x49D900│Yes ║
╟─┼────────┼────────┼──────────┼─────┼────────┼────╢
║6│00810F11│08101102│2018-11-06│0xC80│0x49E600│ No ║
╟─┼────────┼────────┼──────────┼─────┼────────┼────╢
║7│00860F00│0860000E│2020-01-27│0xC80│0x5EEF00│Yes ║
╟─┼────────┼────────┼──────────┼─────┼────────┼────╢
║8│00860F01│08600103│2020-01-27│0xC80│0x5EFC00│ No ║
╚═╧════════╧════════╧══════════╧═════╧════════╧════╝

Was ausgelesen wurde von UBU
 

alles_alles

Urgestein
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
657
Punkte
43
Bios Dates :

12/08/2020 1.46 B laut hwinfo ...

‎27. ‎Oktober ‎2020 -- 1.46`?? laut dateimanager und laut UBU
Manufacturer - ASRock
Model - X300M-STX
BIOS release - X3MSTX_ 10/27/2020
BIOS platform - AMI Aptio 5
 

3faltigkeit

Mitglied
Mitglied seit
Nov 4, 2020
Beiträge
60
Punkte
17
Standort
Dresden
Bios Dates :

12/08/2020 1.46 B laut hwinfo ...

‎27. ‎Oktober ‎2020 -- 1.46`?? laut dateimanager und laut UBU
Manufacturer - ASRock
Model - X300M-STX
BIOS release - X3MSTX_ 10/27/2020
BIOS platform - AMI Aptio 5
12/08/2020 ist sicherlich 08.12.2020. Würde sonst keinen Sinn ergeben.
 

styloxx

Mitglied
Mitglied seit
Nov 13, 2020
Beiträge
25
Punkte
2
Abend, kann mir einer bitte nen gefallen machen und nen Bild vom Anschluss der Cmos Batterie machen? Würde gerne wissen, wie die Batterie am Board gepolt ist. Ich musste die Batterie mal wieder entfernen und dabei hatte ich plötzlich die Kabel in der Hand und der Stecker war noch in der Buchse....naja...ägerlich
 

alles_alles

Urgestein
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
657
Punkte
43
Abend, kann mir einer bitte nen gefallen machen und nen Bild vom Anschluss der Cmos Batterie machen? Würde gerne wissen, wie die Batterie am Board gepolt ist. Ich musste die Batterie mal wieder entfernen und dabei hatte ich plötzlich die Kabel in der Hand und der Stecker war noch in der Buchse....naja...ägerlich
warum machst du die bios batterie weg ? dafür hats nen jumper. Frag doch einfach wie das funktioniert hätte . Muss ich schauen wann ich ein bild davon machen. Aber hast glück bau in das teil eh bald ein anderen lüfter ein.
 

alles_alles

Urgestein
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
657
Punkte
43
warum machst du die bios batterie weg ? dafür hats nen jumper. Frag doch einfach wie das funktioniert hätte . Muss ich schauen wann ich ein bild davon machen. Aber hast glück bau in das teil eh bald ein anderen lüfter ein.
Und vorallem wie hast du das gemacht soweit ich weiß ist das ein Ein und ausstecker . Hast du den abgerissen ?
Alles andere von dir angesprochende ist Gleichstromtechnik.

Zu 99% gilt folgendes:

- Helle Farbe ist Plus, rot = Plus
- Dunkle Farbe ist Minus, schwarz / Blau = Minus
 
Zuletzt bearbeitet :
Oben Unten