Gaming Testberichte

WoW: Battle for Azeroth im Test: DX11 gegen DX12 und AMD gegen NVIDIA

Bonus: HBAO++

HBAO+ fand 2015 Einzug in World of Warcraft, um genau zu sein mit dem Patch 6.1 und der Erweiterung Warlords of Draenor. Bei der Aktivierung über die Grafik-Option „SSAO Ultra“ wollten wir wissen, wie sich die Einstellung auf die Leistung und Grafikqualität auswirkt. Sowohl mit der GeForce als auch den Radeon-Karten (denn ja, die Option Ultra ist auch mit AMD-Karten erhältlich). Die Tests wurden in DirectX 11 und DirectX 12, ohne SMT, durchgeführt.

Die Aktivierung von HBAO+ mit der GTX 1060 reduziert die Leistung, aber der Unterschied ist kaum messbar. Mit einer Vega 64 gibt es keinen Leistungsunterschied zwischen High und Ultra Einstellungen! Nur die Radeon RX580 und ihre Polaris-Architektur sind diesbezüglich sehr empfindlich und kaum in der Lage, die nötige Leistung aufzubringen.

 

DLSS On
DLSS Off

 

You have not uploaded any photos.

 

You have not uploaded any photos.

 

Die Darstellung scheint zwischen den drei GPU-Architekturen identisch zu sein. Doch in der Praxis ist der Wechsel vom High- zu dem Ultra-Modus im Spiel nicht wirklich sichtbar, unabhängig von der Lage (z.B. mit oder ohne Vegetation) oder der Anzahl der Lichtquellen.

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Yannick Guerrini

Werbung

Werbung