Gaming Controller Grundlagenartikel Maus Testberichte

Von DPI und PPI bis hin zu den richtigen Einstellungen – Alles Wissenswerte zu Computer-Mäusen | Grundlagen

Zusammenfassung und Fazit

Das Wesentliche ist und bleibt: DPI ist nicht immer gleich PPI! Mit den o.g. Formeln könnt Ihr euren eingestellten DPI-Wert auf die Größe und die verwendete Auflösung des Monitors anpassen. Ebenfalls könnt Ihr jetzt euren DPI-Wert äquivalent auf jede Auflösung umrechnen – ohne spürbaren Unterschied. Wer es nicht wusste, der kann jetzt die Zeigerbeschleunigung unter Windoof deaktivieren und wird sehr wahrscheinlich ein völlig neues Spielerlebnis erfahren. Es sei aber gesagt, dass die Zeigerbeschleunigung unter Windows durchaus eine Berechtigung hat.

Wer z.B. mit mehreren Monitoren arbeitet und zügig vom ersten auf den letzten Monitor springen will, für den ist diese Option quasi Gold wert. Auf 16.000 DPI zu schalten ist hier nach meiner Meinung keine Alternative! Das gleiche müsst ihr bei dedizierter Maus-Software machen. Schaut unbedingt, ob hier ähnliche Funktionen wie die Zeigerbeschleunigung aktiv sind. Sonstige Einstellungen in der Software sind im Zweifel zwar ähnlich, dennoch möchte ich in dem Review keine Verallgemeinerungen zwischen unterschiedlichen Softwareoberflächen vornehmen!

Des Weiteren sollte man im Zweifel lieber von einem effektiven DPI-Wert sprechen, sobald man die Zeigergeschwindigkeit unter Windows oder die Sensitivität in den Spieleinstellung verändert bzw. anpasst. Welche EDPI das letztlich ist, konnte zwar nicht abschließend geklärt werden, aber wer den DPI-Wert aus den Sensitivitätsoptionen seiner Lieblingsspiele herausfindet, der kann seine EDPI berechnen und ist herzlich eingeladen, seine Erkenntnisse im Forum mit uns zu teilen!

Wer eine Maus mit bis zu 1.000 Hz Polling Rate hat, der braucht sehr wahrscheinlich keine 4.000 Hz oder noch mehr. Das halte ich für Marketing, mehr aber auch nicht. Die verwendeten Taster spielen eher bzgl. ihrer Langlebigkeit eine Rolle, als dass sie einen Vorteil beim Zocken generieren. Die Verwendung von PTFE-Füßen halte ich für durchaus sinnvoll, weil diese auf jedem Tisch und jedem Mauspad ordentlich gleiten, was letztlich für das Muskelgedächtnis eine Rolle spielt.

Muss man jetzt zwingend eine Ultra-Light-PTFE-RGB-Omron-Taster-Maus mit einem Pixart PMW3389 Sensor haben? Das ist eine individuelle Einstellungssache des Kunden bzw. Nutzers. Braucht man 16.000 DPI? Ich sage mehr als 5.000 DPI wird man nicht brauchen. Auch hier gilt reines Marketing! Jeder muss das für sich entscheiden, ob er es haben will und niemals braucht.

Wir haben gesehen, dass unter den besten Pro-Spielern auch welche sind, die mit Skill ganz vorne dabei sind. Die können mit 125 Hz Polling Rate umgehen. Ebenso lag bei 237 von 350 Spielern der durchschnittliche effektive DPI-Wert bei 848 und somit weit von 5.000 bzw. gefühlt ein Parsec* von 16.000 DPI entfernt! Ob diese Spieler eine solche High-Speed-Gucci-Maus nutzen oder brauchen ist irrelevant. Aus meiner Sicht kommt es hier ganz klar auf das Preis-Leistungsverhältnis an. Wer unbedingt eine teure Maus haben will, weil er der Meinung ist, dass sie ihn besser macht, der soll sie haben. Ich kann mit meiner 20 € Sharkoon Light² 100 genauso gut zocken, wie mit der Light² 200. Wobei die immer noch sehr günstig ist – im Vergleich zu anderen Marktbegleitern!

Abschließend bleibt noch zu sagen, dass Ihr von Zeit zu Zeit eure Maus mal sauber machen solltet. Ihr glaubt gar nicht, was sich da so an Dreck ansammelt. Vielleicht flutscht die nach der Reinigung wie am ersten Tag oder der Sensor kann die DPI wieder aufs Mauspad bringen. In diesem Sinne, bis gleich im Forum!

Die Testmuster werden selbst gekauft oder von den Herstellern unverbindlich zur Verfügung gestellt. Eine Einflussnahme auf die Tests und Ergebnisse findet nicht statt. Eine Aufwandsentschädigung erfolgt nur in Ausnahmefällen, wird aber dann explizit als solche ausgewiesen und hat ebenfalls keinen Einfluss auf die Testergebnisse.

*Das Parsec (englisch parallax second), Einheitenzeichen pc, teilweise lehnübersetzt Parallaxensekunde, ist ein astronomisches Längenmaß. Es ist die Entfernung, aus welcher der mittlere Erdbahnradius (= 1 AE, Astronomische Einheit), also der mittlere Abstand zwischen Sonne und Erde, unter einem Winkel von einer Bogensekunde erscheint, und entspricht etwa 3,26 Lichtjahren bzw. etwa 206.000 Astronomischen Einheiten oder etwa 3,09·1016 Metern (30,9 Billionen Kilometer).

Lade neue Kommentare

v
veitograf

Neuling

9 Kommentare 3 Likes

danke für den artikel. nicht nur sehr hilfreich sondern auch sehr amüsant zu lesen. großartig.

Antwort 2 Likes

A
Axol-13

Mitglied

12 Kommentare 2 Likes

ich denke du meinst es wie folgt: nicht "nur" sehr hilfreich sondern...

Aber ja, die Formeln finde ich gut das hilft auf alle Fälle dem Verständnis.

Antwort Gefällt mir

v
veitograf

Neuling

9 Kommentare 3 Likes

hahaha, ist korrigiert. danke :)

Antwort Gefällt mir

LurkingInShadows

Veteran

348 Kommentare 101 Likes

hm, war da nicht mal was mit win kann max 1000Hz polling?

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Veteran

111 Kommentare 70 Likes

Hallo zusammen,

wer wissen will, wie hoch die aktuelle Polling Rate der Maus ist, der kann mal schauen!

MfG
FritzHunter

Antwort 2 Likes

FritzHunter01

Veteran

111 Kommentare 70 Likes

Mir war da auch was, aber ich habe es bewusst nicht recherchiert, da alles über 1.000 Hz eh nur für die Gläubigen und nicht für die Wissenden ist.

Ich mache hierzu noch ein Folge-Review bzgl. Monitore... eventuell kann ich da noch etwas herausfinden... ein quick-check hat jetzt kein Ergebnis gebracht!

schon geil: 1 / 360 Hz Monitor = 2,7 ms ergo wären hier 500 Hz noch völlig ausreichend...

bin mal gespannt, wann es bei den Leuten klick macht... 1.000 Hz polling rate setzt 1.000 Hz refresh rate und 1.000 FPS voraus um Synchron zu sein...

Grüße

Antwort 2 Likes

mer

Mitglied

87 Kommentare 34 Likes

Sehr schoener Artikel!
Fahre selbst 800dpi, 0 Maus Accel, 0 Verbesserung, und versuche in jedem Spiel die selben 23cm fuer eine 360° Drehung einzustellen.
Hilft bei Shootern echt ungemein!

Antwort 1 Like

FritzHunter01

Veteran

111 Kommentare 70 Likes

Klingt gut, wie machst du das bzgl. den 23 cm? Wie misst du das raus?

Antwort Gefällt mir

mer

Mitglied

87 Kommentare 34 Likes

Mit dem Lineal?

Antwort 2 Likes

M
Monstranz

Mitglied

25 Kommentare 5 Likes

Spiele mit der Sharcoon light 200 mit 2400dpi, das sind rund 3,5cm fuer einmal ueber den Bildschirm zu fahren und 1200dpi fuer das Camperprofil. Das passt bei mir auf WQHD genau. Keinerlei Beschleunigung an. Bewege die Maus nur zwichen 2 Fingern mit Handballen an der Tischkante. Das Handgelenk muss ich so nicht bis zum Anschlag seitlich bewegen. Auf Hartplastik Mauspad ist das ziemlich Ermuedungsfrei und auch nach Stunden des Zockens schmerzt nichts. Die Maushaltung hab ich mir durch CAD angewoehnt. Unterarm kommplett auf dem Tisch geht bei mir garnicht.
Ich bin mit der leichten Maus zufrieden, die passt zu meiner Art Handhabung.

Antwort 1 Like

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Fritz Hunter