Gaming Internet News Software

Valve stellt die Entwicklung für Steam unter Windows XP und Vista ein

Der Support für ältere Betriebssysteme alias Windows XP und Vista wird ab dem ersten Januar 2019 eingestellt. Das bedeutet, dass Steam in der aktuellen Fassung nicht mehr auf diesen in die Jahre gekommenen Betriebssystemen ausgeführt werden kann und die entsprechenden Benutzer auf eine neuere Plattform wie Windows 7 oder Windows 10 wechseln müssen, wenn sie Steam weiter nutzen wollen.

Gründe

Der Entscheidung soll vorausgegangen sein, dass immer weniger Nutzer die älteren Betriebssysteme verwenden. Dabei sollen weniger als ein Prozent der Gesamtnutzer Steam auf den älteren Betriebssystemen verwendet haben. Ein weiter Punkt soll die Unterstützung von Steam Funktionen über Google Chrome sein, dass die Verwendung von neuen Betriebssystemen wie Windows 7 oder Windows 10 voraussetzt. Zukünftige Steam Updates sollen zudem Sicherheitsupdates benötigen, die nur ab Windows 7 unterstützt werden.

Originalmeldung

Starting on January 1 2019, Steam will officially stop supporting the Windows XP and Windows Vista operating systems. This means that after that date the Steam Client will no longer run on those versions of Windows. In order to continue running Steam and any games or other products purchased through Steam, users will need to update to a more recent version of Windows.

The newest features in Steam rely on an embedded version of Google Chrome, which no longer functions on older versions of Windows. In addition, future versions of Steam will require Windows feature and security updates only present in Windows 7 and above.

For the remainder of 2018 Steam will continue to run and to launch games on Windows XP and Windows Vista, but other functionality in Steam will be somewhat limited. For example, new features such as the new Steam Chat will not be available. We encourage all users on these operating systems to upgrade to newer versions of Windows in order to have ongoing access to the latest features of Steam, and to ensure future access to all games and other Steam content.

Entwicklung

Valve ist nicht der einzige Entwickler, der den Support für die entsprechenden System eingestellt hat. Auch der Entwickler Avast hat den Support für seine Sicherheitssoftware eingestellt und es ist davon auszugehen, dass Andere diesem Beispiel folgen werden.

Quelle: Steam

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.

About the author

Paul Stanik

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Datenschutzerklärung