Grafikkarten News

SoftBank verkauft gesamte Nvidia-Investitionssumme in Höhe von 3,6 Milliarden Dollar

Der Vision Fund der SoftBank hat bekannt gegeben, dass er die alle Anteile seiner Investition in den Chip-Hersteller Nvidia verkauft hat. Der Gesamtbetrag belief sich auf 3,63 Milliarden Dollar. Die SoftBank stellte einen der größten Investoren von Nvidia dar.

Die Investorengruppe hat in ihrem Q3-Bericht für das Geschäftsjahr 2019 angegeben, die Anteile bereits am 10. Januar abgetreten zu haben. Die Summe belief sich auf 39,8 Milliarden Yen, also etwas über 3,6 Milliarden Dollar. Der Vision Fund der SoftBank umfasst Investitionen in eine Reihe anderer Technologieunternehmen, darunter Uber, WeWork, Arm Holdings und Slack.

Dies stellt eine weitere finanzielle Hürde für Nvidia dar, die ihre Umsatzprognose für das vierte Quartal Ende letzten Monats senkten und dabei auf “verschlechterte” wirtschaftliche Bedingungen in China sowie auf einige Schwierigkeiten beim Verkauf seiner neuen RTX-Karten hinwiesen. Die Kollegen von CNBC berichten, dass Nvidia  in den letzten vier Monaten fast die Hälfte seines Wertes verloren hat. Analysten haben auch gewarnt, dass das Unternehmen den Markt für Kryptowährung konfrontiert deutlich unterschätzt hat.

Nvidia ist nicht der einzige Tech-Vertreter, der darauf zeigt, dass schwächelnde Absätze in China ein großes Thema in der Zukunft sein könnten. Apple hat ebenfalls seine Umsatzprognose für das erste Quartal 2019 am 2. Januar senken müssen, was teilweise auf geringere Verkäufe des iPhones zurückzuführen ist.

Ob die Mitbewerber wie AMD von der schwierigen Situation profitieren können, wird sich noch zeigen müssen. Die Vega VII ist gestern auf den Markt gekommen, wobei die Stückzahlen begrenzt sind, das Interesse – auch in unserer Community – aber durchaus vorhanden ist. Sollten also Käufer statt auf die Turing-Karten zu setzen (siehe unsere News zur aktuellen Steam-Auswertung) lieber zu AMD greifen, würde das die Situation für Nvidia nicht unbedingt verbessern.

 

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.

About the author

Jakob Ginzburg

Redakteur

Meistens eher im Hintergrund unterwegs und schreibe hin und wieder News sowie Reviews.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Datenschutzerklärung