Kühlung Luftkühlung Testberichte

SilentiumPC Fera 5 CPU-Luftkühler im Test – kühler Geheimtipp oder sogar Kühler-Geheimtipp?

Methodik

Gekühlt werden muss ein Ryzen 5 3600 bei Werkseinstellungen, dazu gesellen sich 16GB Crucial Ballistix Sport (2x8GB) DDR4 Arbeitsspeicher auf einem MSI B550 Tomahawk (BIOS 7C91vA3). Die Asus ROG Strix GTX 1060 6GB läuft für die CPU Stresstests nur für die Bildausgabe im Zero-Fan Modus mit und als Stromquelle dient ein BitFenix Whisper M 450W. Das Ganze befindet sich im Thermaltake Core P3 als Open Benchtable.

Alle Datensätze werden mit HWInfo64 v6.30-4240 – 2000ms Logging erfasst, die angegebene Temperatur ergibt sich aus dem Sensor CPU Die (Average). Die Last von Prime95 produziert im Schnitt 88 Watt CPU Package Power. Da ich nicht über eine Klimaanlage verfüge, sind die Werte in den Graphen das Delta zwischen Raumtemperatur und Temperatur der CPU.  So lassen sich alle Kühlungen fair vergleichen, auch wenn die Umgebungstemperatur unterschiedlich ist.  Verwendet wird jeweils die dem Kühler beiliegende oder vor aufgetragene Wärmeleitpaste.

Den Schallpegel bestimme ich mit einem Voltcraft SL-200 Messgerät in 40cm Entfernung, welches in 125ms Zyklen im Lo-Modus arbeitet.
Der Raum wurde mit 33,2 dBA gemessen, zur Aufschlüsselung hilft eine externe Beispieltabelle.

Benchmarks

Nachfolgend die Ergebnisse der Dual Fan Version des Fera 5 mit stufenweise steigender Drehzahl. Lüfter 1 ist dabei der in der Front und Lüfter 2 der auf der Rückseite.

2 Lüfter

30% PWM

60% PWM

100% PWM

Drehzahl Lüfter 1

723 RPM

1333 RPM

1912 RPM

Drehzahl Lüfter 2

711 RPM

1363 RPM

1966 RPM

Schallpegel / Charakteristik

33,4 dBA
sehr leises Rauschen

36,1 dBA
leises Rauschen

45,0 dBA
Surren

Umgebungstemperatur

22,8 – 23,3°C

22,9 – 22,7°C

23,0 – 23,1°C

 

Und im zweiten Durchlauf dann die “normale” Variante mit einem 120mm Lüfter:

1 Lüfter

30% PWM

60% PWM

100% PWM

Drehzahl Lüfter 1

726 RPM

1320 RPM

1881 RPM

Schallpegel / Charakteristik

33,4 dBA
sehr leises Rauschen

36,0 dBA
leises Rauschen

45,0 dBA
Surren

Umgebungstemperatur

23,2 – 23,6°C

24,0 – 23,7°C

23,5 – 23,2°C

 

Abschließend noch die Übersicht der einzelnen Ergebnisse samt Vergleich zu anderen Kühlern in Preisnähe:

Zusammenfassung und Fazit

Auch wenn der zweite Lüfter – wie erwartet – hier kaum einen Unterschied in der Kühlleistung erwirken kann, lassen sich die Ergebnisse durchaus sehen! Den minimal günstigeren Pure Rock Slim 2 kann man sogar deutlich übertrumpfen.

Und in dieser TDP-Klasse mischt der Fera 5 sogar bei den “Großen” mit, das kam überraschend. Der Direct-Touch Ansatz hat hier also keine Nachteile gehabt, die DIEs werden trotzdem gut abgedeckt. Die gute Kühlleistung in Kombination mit 6 Jahren Garantie und einer optionalen Semi-Passiv Funktion machen den Fera 5 in der Variante mit einem Lüfter zu einem richtigen Geheimtipp für Mittelklasse-Prozessoren. Die etwa 7 Euro Aufpreis für den zweiten Lüfter lohnen sich hingegen eher weniger.

Die Testmuster werden selbst gekauft oder von den Herstellern unverbindlich und ohne Auflagen zur Verfügung gestellt. Eine Einflussnahme auf die Tests und Ergebnisse findet nicht statt. Eine Aufwandsentschädigung erfolgt nur in seltenen Ausnahmefällen, wird aber dann explizit ausgewiesen und hat ebenfalls keinen Einfluss auf die Testergebnisse.

SilentiumPC Fera 5 (SPC303)

AlternateAuf Lager25,90 €*Stand: 12.05.21 15:54
HiQ24Aachen: bei Vorbestellung in ca. 24h - 48h lagernd Alsdorf: bei Vorbestellung in ca. 24h - 48h lagernd Versandlager: lagerndStand: 12.05.21 16:1328,90 €*Stand: 12.05.21 16:06
bestes-geschaeft.deLieferung in 2-4 Tage29,86 €*Stand: 12.05.21 10:38
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von www.geizhals.de

SilentiumPC Fera 5 Dual Fan (SPC304)

AlternateAuf Lager32,90 €*Stand: 12.05.21 15:54
HiQ24Aachen: bei Vorbestellung in ca. 24h - 48h lagernd Alsdorf: bei Vorbestellung in ca. 24h - 48h lagernd Versandlager: lagerndStand: 12.05.21 16:1335,90 €*Stand: 12.05.21 16:06
bestes-geschaeft.deLieferung in 2-4 Tage37,35 €*Stand: 12.05.21 10:38
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von www.geizhals.de

 

Lade neue Kommentare

Tim Kutzner

Veteran

185 Kommentare 63 Likes

SilentiumPC und die Untermarke SPCGear konnten bisher echt gut abliefern.
Die Tastatur von denen hatte ich ja auch kürzlich im Test, hat mir auch gut gefallen :)
Scheinbar steht man wirklich zu seiner “effektives Design und intelligente Kostensenkung”-Firmenphilosophie

Antwort 2 Likes

Klicke zum Ausklappem
i
ipat66

Veteran

124 Kommentare 99 Likes

Da hat mein kleiner „Arctic Freezer 34 eSports DUO“ wohl endlich Konkurrenz...
Netter Preis...
Der Arctic hat allerdings 10 Jahre Garantie.

Wäre interessant für einen Direktvergleich?

Antwort 1 Like

M
Martin Gut

Urgestein

2,838 Kommentare 945 Likes

Lieber etwas ein grösserer Lamellenblock als 2 Lüfter. Blasen wie verrückt hilft bekanntlich wenig.

Die TDP-Angabe von 220 Watt scheint mir schon sehr hoch für einen so kleinen Kühler. Wenn die schon so hohe Angaben machen, könnte man ihn auch mit der doppelten Leistung testen und nicht nur mit 88 Watt. Ich glaube, ab 150 Watt kommt da keine brauchbare Temperatur mehr raus.

Antwort 1 Like

Tim Kutzner

Veteran

185 Kommentare 63 Likes
C
Capsaicin

Veteran

191 Kommentare 88 Likes

Wow, es hagelt ja förmlich Kühler-Tests 🥶👍
Mal eine Frage: Ist eigentlich geplant die Ergebnisse in eine Datenbank oder einen Übersichtsartikel zu packen?

Antwort 1 Like

D
Denniss

Urgestein

798 Kommentare 181 Likes

Das Bild von der Bodenplatte sieht etwas seltsam aus, ist das noch mit Fertigungsrückständen oder sind da wirklich Querrillen drauf?

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Veteran

185 Kommentare 63 Likes

Sieht im Bild nur etwas komisch aus, ist nach einmal drüberwischen blank :)

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Veteran

185 Kommentare 63 Likes

Ja! Davor muss ich aber Zeit haben, um von allen bisherigen Kühler nochmal die dBA-Ergebnisse zu messen

Antwort 1 Like

halfevil333

Veteran

104 Kommentare 44 Likes

Ja, waren schon einige Kühler-Tests die letzte Zeit. Danke für die umfangreiche Arbeit @Tim Kutzner
Aber auch wenn der Preis ja schon eine Ansage ist: die Bodenplatte fand ich jetzt nicht so prickelnd. Sehr klein, die Verarbeitung mal dahin gestellt, die einzelnen Heatpipes sind da fast noch zu erkennen. Dann lieber paar Euro mehr verlangen, aber dann eine anständige Bodenplatte.
Dafür macht er seinen Job schon recht gut, keine Frage.
Für mich wäre er aber eindeutig zu laut. Und, wie @Martin Gut schon erwähnte: kann mir fast nicht vorstellen, dass er wirklich mit einem 220W-Monster klar kommt. Wäre mal interessant, den mit einer CPU jenseits der 130W zu testen.

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
i
ipat66

Veteran

124 Kommentare 99 Likes

220 Watt sind sicherlich die Grenze und übertrieben..
Silent ist es da wahrscheinlich nicht machbar...;)

Diese kleinen Lüfter reichen aber alle mal für einen 6 oder 8 Kerner....
Mit meinem Ryzen 5 3600 tun diese Kompaktlüfter einen guten Job,ohne viel Lärm.
Logisch,dass die großen CPU's mit einer guten WK besser und leiser gekühlt werden.

Für gerade mal 35 Euro bekomme ich meine CPU gekühlt, ohne dass mir die Ohren abfliegen...
WK sind gleich 200 Euronen....

Außerdem,bin ich immer mehr ein Anhänger des Undervolting.

Wenn man mit bis zu 30% weniger Strom gerade mal gute 5% Leistung
einbüßt,freue ich mich jetzt schon auf eine RTX 4080....:)

Nichts fängt zu glühen an und es bleibt leise...:)

Und alles ohne mein 850 Watt Netzteil zu wechseln?

Damit klappt dann vielleicht endlich X Plane auf drei Bildschirmen mit 60Fps....?

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Tim Kutzner

Unterstützende Kraft bei den Themen Kühler, Peripherie und 3D-Druck.
Linux-Novize und Möchtegern-Datenhorder mit DIY NAS.

Werbung

Werbung