Audio/Peripherie Tastatur Testberichte

Sharkoon Skiller Mech SGK30 Tastatur Review – Überraschende Mittelklasse

Funktionalität und Tippgefühl

Mit physikalischen Besonderheiten kann wie Sondertasten kann diese Budget-Tastatur natürlich nicht auftrumpfen, aber man ersetzt die rechte Windows-Taste mit einer Makro-Taste und fügt über den neuen Layer allerhand Zusatzfunktionen hinzu. Umfangreiche Steuerung der RGB-Beleuchtung, Medientasten, Lautstärkeregelung und Profilwechsel sind alle über Tastenkombinationen erreichbar. Die angehängte Übersicht aus der Anleitung ist für den Anfang ganz hilfreich, die Beschriftung auf den Tasten selbst aber auch recht eindeutig.

Die verbauten Red-Switche von Huano haben die für die Farbe typische lineare Schaltercharakteristik ohne hör- und spürbaren Auslösepunkt. Bei den 45g Betätigungskraft sowie dem 2,0mm Weg bis zum Schaltpunkt hält man sich an die Vorlage von MX Cherry, hat aber mit ± 0,3mm eine minimal spürbare Varianz in den Tasten. Auch die Stabilität könnte besser sein, die Keycaps lassen sich mühelos “wackeln”. Auch das Durchdrücken an sich könnte etwas glatter sein, bei manchen Tasten kratzt es etwas.

Eine Handballenauflage hat mir anfangs etwas gefehlt, man gewöhnt sich je nach Schreibart aber daran. Auf lange Sicht gesehen würde ich aber definitiv dazu raten, sich dort noch separat eine dazu zu kaufen. Geräuschtechnisch liegt die Tastatur im oberen Mittelfeld, trotz der “versenkten” Switche. Hier mal ein paar Hörproben in der angewinkelten Position auf dem Skiller SGP2 Mauspad.

Normales Schreiben:

Leerteste einzeln:

Der Tastatur hört man, besonders bei der Leertaste, die etwas wackelige Stabilisierung der Keycaps an. Zudem klingt sie etwas hohl im direkten Vergleich zu anderen Tastaturen mit “floating Keycaps”. Das mag auf der einen Seite der Bauart geschuldet sein, Kunststoff anstatt Aluminium dürfte aber auch seinen Teil beitragen.

Lade neue Kommentare

Gurdi

Urgestein

912 Kommentare 459 Likes

Habe die Tastatur aktuell hier, aber mit BlueSwitches. Ich bin mehr als positive überrascht für den Preis. Lediglichd er Kunststoff ist sehr billig gemacht, aber ansonsten ist das wirklich ein sehr gutes Produkt muss ich sagen.
Ich nutze die Tastatur derzeit im Homeoffice und kann mich nicht beschweren.

Antwort 2 Likes

Blubbie

Urgestein

660 Kommentare 182 Likes

Ja der Kunststoff würde mich auch abschrecken.
Ich habe seit zwei Jahren eine Sharkoon Purewriter (Sharkoon Purewriter red) , die ist eine Preisklasse höher und die sieht und fühlt sich edler an.

Hast du einen Lautstärke Vergleich zu den switches?

Die Purewriter hat ja Kailh Choc switches in red oder blue.
Die Skiller mech hat Huano ( kannte ich bisher noch gar nicht)

Mein Traum wäre ja die Purewriter als Wireless(!!!) und mit tactilen Schaltern die so leise sind wie die linearen Schalter.
Mein Traum....😢😢😢

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Veteran

111 Kommentare 70 Likes

@Tim Kutzner danke für das Review... gemessen am Preis, bietet die Tastatur doch alles, was der Einsteiger braucht.

Ich denke, wenn man nicht von einer 250 € Tastataur auf die 50€ Sharkoon umsteiget, wird man auch das ein oder andere an Gimmick nicht vermissen!

Bsp: wer selbst auf einem 60 Hz Monitor zockt und noch nie mit 144 oder 240 Hz seine Erfahrung gemacht hatte, der wir es auch nicht missen!

Antwort 2 Likes

FritzHunter01

Veteran

111 Kommentare 70 Likes

Ich habe mir die auch erst gekauft und muss sagen, ich liebe die PureWriter mit Red Tastetern!!!

Es wäre mega geil, wenn es eine 2,5 G wireless Option geben würde!!!

Die kleine Varianten hätte in Wireless zum Mitnehmen... :love:

Antwort 2 Likes

Tim Kutzner

Veteran

142 Kommentare 40 Likes

"Positiv überrascht" fasst meinen Gesamteindruck sehr gut zusammen :D
Ich weiß jedenfalls, was ich in Zukunft Einsteigern mit schmalen Budget empfehlen werde .. und die passende Maus habe ich auch gerade im Test ;)

Antwort 2 Likes

skullbringer

Veteran

136 Kommentare 119 Likes

@Tim Kutzner Möchte mal ein Lob für deine anschaulichen und cleanen Fotos von Testobjekten aussprechen!
Danke für das Review dieses wirklich interessanten Budget-Produktes, kann man sich als Geheimtipp für Gaming-Einsteiger mal vormerken. ;)

Antwort 1 Like

Blubbie

Urgestein

660 Kommentare 182 Likes

ja Wireless wäre ein Träumchen. Vielleicht gibt es ja mal eine neue Version mit Wireless?

Was gefällt dir an den Red Tasten/Switches?
- Ja sie sind deutlich leiser als die Blue...
- Ja sie sind ein wenig leichtgängiger...
- ABER: Tippfehlerrate ist doch deutlich größer als bei Tasten mit Feedback - also der "Klickpunkt" der exisistiert bei den Reds nicht. So gesehen mache ich zwar nach zwei Jahren deutlichen weniger aber dennoch immer mal wieder Fehler bzw. die Fehler entstehen allein dadurch dass meine Finger nur ganze leicht überandere Tasten gleiten... und dabei diese aber dennoch "auslösen" - was aber nicht gewollt ist. Also man muss hier mit den "Reds" (Linearen) schon extrem sensibel sein.

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
FritzHunter01

Veteran

111 Kommentare 70 Likes

Ich habe seit April 2020 die Sharkoon SGK5 zuhause, das ist auch ein Geheimtipp! Hat halt Rubber dome Taster aber ist sonst echt sehr gut, vor allem für den Preis von 40€

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Veteran

111 Kommentare 70 Likes

Ich bin ein absoluter Fan von low profile Caps, somit bin ich extrem zufrieden!
Tippfehler sind hier natürlich ein Thema, aber ich muss sagen, da ich von der SGK5 mit Rubber Dome (am gaming setup) komme, ist es bzgl. Tippfehler (anderen Tasten ungewollt mit auslösen) noch ok, aber für mich ist der größte Unterschied hier, dass die linearen Taster extrem schnell auslösen... Stichwort kein Druckpunkt und nur 45 g Auslösegewicht.

Die SGK5 hat einen deutlichen Druckpunkt, was zu frühes auslösen quasi nicht möglich macht...

Die PureWriter ist meine erste Mech-Tastatur überhaubt... und ich bin jetzt 40 Jahre alt... somit quasi noch jungfreulich und mir fehlt hier der Vergleich zu anderen Mech Tastaturen! Ich würde gerne mal eine taktile Tastatur testen... ich mache aber erst seit ca. 2 Jahren solche Reviews und das auch nur als hobby und weil ich Igor gerne unterstütze! Ich bin ein Hardware freek... kenne noch die Zeiten mit einem 28,8 k Modem... Ball-Maus und Floppy-Laufwerken (Win 3.11 und 95 gefühlt 3 mal/Woche neu installieren!

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem
Tim Kutzner

Veteran

142 Kommentare 40 Likes

Kurios, also von Tippfehlern durch lineare Switche habe ich ja noch nie was gehört :D
Passiert mir jedenfalls nicht

Antwort Gefällt mir

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Tim Kutzner

Unterstützende Kraft bei den Themen Kühler, Peripherie und 3D-Druck.
Linux-Novize und Möchtegern-Datenhorder mit DIY NAS.