Gaming Prozessor System Testberichte

Quartett Infernale aus Ryzen 5 5600X, Ryzen 7 5800X, Ryzen 9 5900X und Ryzen 9 5950X – Welcher Ryzen-Typ seid Ihr und was sollte man sich als Gamer wirklich leisten?

HD (Ready): 1280 x 720 Pixel

Dieses Spiel beginnt in der 720p Auflösung als regelrechte Demütigung für die Intel-CPUs. Sicher, es ist ein Extrembeispiel, aber es zeigt auch , dass hier genügend Potential versteckt liegt, das abgerufen werden will. Repräsentativ ist die Auflösung natürlich nicht, aber erleuchtend. Aber auch der Durst des Ryzen 9 5950X ist schier grenzenlos (jedoch im Rahmen der TDP-Klasse), im Schnitt aber begründeter als der des i9-10900K, der zwar kleiner ausfällt, aber durch deutlich weniger Performance eine schlechtere Effizienz begründet. Der Ryzen 5 5600X hat hier klar die Nase vorn, auch bei den Varianzen.

 

Full-HD: 1920 x 1080 Pixel

Ryzen 5000 deklassiert erneut Intel und den Rest der AMD-Armada. Der Rest bleibt wie gehabt, auch die Trinkgewohnheiten. Kraft mag ja von Kraftstoff kommen, aber der halbstarke Prozessor in Form des Ryzen 5 5600X stiehlt bei der Effizienz den größeren Brüdern mal wieder  locker die Schau.

 

WQHD: 2560 x 1440 Pixel

Das Feld schiebt sich etwas näher zusammen, aber es gibt noch kein echtes Grafikkarten-Limit. Deshalb sind die anderen Werte auch wie erwartet, einschließlich Zapfhahn und Maßkrug. Prost, die Leistung rechtfertigt den Durst, wäre da nicht der Ryzen 5 5600X, der allen zeigt, dass es auch gesitteter geht, wenn man nicht ganz so schnell spurtet.

 

Ultra-HD 3840 x 2160 Pixel

Da ist er wieder, der geliebte Flaschenhals. Die GeForce RTX 3090 schwitzt und konsumiert Edel-Strom, zusammen mit dem Ryzen 9 5950X, der da gern Gesellschaft leistet. Der Rest teilt sich noch einmal in zwei Klassen. Alkoholfreie-Getränke und Leichtbier aus Kölsch-Gläsern. TDP-Klassen werden eingehalten, aber die großen (und sicher reproduzierbaren) Unterschiede zwischen den Ryzens erklären sich nicht ganz.

   

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter