Gaming Grafikkarten Testberichte VGA

Palit RTX 2070 Super Jetstream im Test – Fast lautloser und überzeugender Matador im Mittelschwergewicht | Steckbrief

Betrachten wir zunächst das, was uns das BIOS dieser Karte als Eck- und Grenzwerte mit auf den Weg gibt:

Daraus resultiert eine maximale Leistungsaufnahme beim Gaming von 214,9 Watt über 2 Minuten Messdauer in Intervallen von 20 ms. Damit liegt man exakt und punktgenau dem im BIOS für die Karte (TBP) festgelegten Wert. Das ist wirklich erstaunlich und zeigt, wie genau man es am Ende hinbekommt, wenn man es darauf anlegt. Sogar ohne MOSFET DCR.

Ich habe bis zu Intervallen von 0,5 ms gemessen, um die Lastspitzen zu analysieren und um einen Überblick über das Verhalten der Regelung zu bekommen. Den für die Netzteilschutzschaltungen relevanten Bereich ab ca. 10 ms habe ich extra noch einmal mit in der nachfolgenden Tabelle ausgewiesen.

Power Limits laut BIOS:
125 Watt Minimum
215 Watt Default
300 Watt Maximum
85 Watt Übertaktungsreserve
Leistungsaufnahme (gemessen)
16 Watt Idle
27 Watt Multi-Monitor (identische Monitore)
174 Watt Workstation-Grafik (OpenGL)
215 Watt Gaming
267 Watt Maximum (OC)
Lastspitzen (>=10 ms)
309 Watt / 381 Watt (OC)
Netzteilempfehlung anteilig 350 Watt auf 12 Volt für die gesamte Grafikkarte
Motherboard-Last < 3,9 Ampere
Phasenaufteilung (PEG/PCIe) 1 + 4 Phasen (2 + 8 Spannungswandlerkreise)
Spulenfiepen kaum bis nicht hörbar