AI/KI News Professional

NVIDIAs Drive AGX Orin für Autonomes Fahren ist 7x schneller als Xavier

Die Plattform wird von einem neuen System-on-a-Chip (SoC) namens Orin angetrieben, der aus 17 Milliarden Transistoren besteht und das Ergebnis von vier Jahren Forschungs- und Entwicklungsarbeit ist.

Der Orin SoC integriert NVIDIAs GPU-Architektur der nächsten Generation und Hercules ARM-CPU-Kerne sowie neue Deep Learning und Computer Vision Beschleuniger, die zusammen 200 Milliarden Operationen pro Sekunde durchführen – fast das siebenfache der Leistung der vorherigen NVIDIA Xavier SoC-Generation.

Orin wurde entwickelt, um die große Anzahl von Anwendungen und Herausforderung in neuronalen Netzwerken zu bewältigen, die gleichzeitig in autonomen Fahrzeugen und Robotern laufen. Dabei erfüllt NVIDIA mit dem neuen Chip vollumfänglich systematische Sicherheitsstandards wie die ISO 26262 ASIL-D.

DRIVE AGX Orin wurde als softwaredefinierte Plattform entwickelt, um architektonisch kompatible Plattformen zu schaffen, die von einem Level-2- bis hin zu einem selbstfahrenden Level-5-Fahrzeug reichen und es OEMs ermöglichen, umfangreiche und komplexe Softwareprodukte zu entwickeln. Da sowohl Orin als auch Xavier über offene CUDA- und TensorRT-APIs und -Bibliotheken programmierbar sind, können Entwickler ihre Investitionen über mehrere Produktgenerationen hinweg nutzen.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Datenschutzerklärung