Grafikkarten News

Nvidia RTX 2080 Serie hat 4352 und 2944 CUDA-Kerne

Kurz vor der voraussichtlichen Vorstellung der neuen Grafikkarten-Generation von Nvidia am 20.09 haben die Kollegen von videocardz die (laut Quelle) die finalen Spezifikationen erhalten. So soll die kommende RTX 2080 Ti über 11 GB GDDR6 Speicher sowie ein 352-bit großes Interface verfügen.

Der Takt beläuft sich wohl auf 14 Gbp/s. Damit steigt die maximale theoretische Bandbreite auf 616 Gb/s, also 132 Gb/s mehr als Pascal. Die GeForce RTX 2080 Ti soll laut videocardz über 4352 CUDA-Kerne aufweisen. Die GeForce RTX 2080 ist eine 8GB Karte mit einem 256-Bit-Speicherinterface und bietet 2944 CUDA-Kerne.

Vergleicht man die RTX-Endverbraucher-Modelle mit den Profi-Grafikkarten, ergibt sich das folgende Bild:

NVIDIA RTX Serie
CUDA KerneSpeicherSpeicher-InterfaceSpeicherbandbreite
Quadro RTX 6000
4608
24 GB G6
384-bit
672 GB/s
GeForce RTX 2080 Ti
4352
11 GB G6
352-bit
616 GB/s
GeForce GTX 1080 Ti
3584
11 GB G5X
352-bit
484 GB/s
Quadro RTX 5000
3072
16 GB G6
256-bit
448 GB/s
GeForce RTX 2080
2944
8 GB G6
256-bit
448 GB/s
GeForce GTX 1080
2560
8 GB G6
256-bit
352 GB/s

Zur Quelle

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Datenschutzerklärung