Gaming Grafikkarten Testberichte VGA

NVIDIA Reflex & Boost vs. AMD Anti-Lag & Radeon Boost in DirectX12 – Bildqualität, Performance und Systemlatenz in der Praxis!

Ultra-Einstellungen bei 1440p und DXR on

Da ich an den Testbedingungen im Spiel nichts verändert habe, können wir direkt loslegen. Im Folgenden habe ich lediglich die Einstellungen NULL off/on, Reflex & Boost off/on sowie AMD Anti-Lag off/on und Radeon Boost off/on unter statischen Bedingungen gewechselt. Dann mal los…

Die RTX 3060 Ti im Detail

Hier die RX 6700 XT

Ja, auch ich konnte meinen Augen nicht trauen, aber was ihr da seht, das ist konstant so messbar. Radeon Boost hat hier einfach nicht das gemacht, was ich erwartet hatte. Also musste ich mal nachfragen was da los ist. Grundsätzlich ist es so, wenn ihr Radeon Boost aktiviert, dann geht Anti-Lag (bildlich gesehen) aus. So sehen das alle AMD GPU Besitzer in den Treibereinstellungen. Jetzt das Aber! Laut AMD selbst ist Anti-Lag eine Sub-Funktion von Radeon Boost und wird mit der Aktivierung automatisch getriggert.

Das konnte man auch bei Overwatch unter den statischen Bedingungen sehr gut in Aktion sehen. Nur waren die Bedingungen in Overwatch bzgl. der Spieleinstellungen etwas ganz anderes. In Overwatch habe ich in 1080p mit 200 % Renderskalierung getestet. Daraufhin hat mir AMD mitgeteilt, dass Radeon Boost nicht dafür geschaffen wurde, um up-scaling wieder herunterzurendern. Das ist einer der Gründe, warum ich auf 1440p nativ umgestellt habe. Obwohl es in 1080p mit 200 % Renderskalierung hervorragend funktioniert hat. Hierzu mal eine Folie zu CoD MW in 1080p mit 200 % Renderskalierung. Jetzt wird es lustig!

Gleiche Szene und es war keine Bewegung im Spiel. Radeon Boost on und Anti-Lag funktioniert statisch wie bei Overwatch! Ich habe die Ergebnisse aus den 1440p und den 1080p Tests mit AMD in mehreren Meetings besprochen. Die Aussage seitens AMD hört sich aktuell in etwa so an: “Radeon Boost löst Anti-Lag erst aus, wenn die Dynamik einsetzt.” Das ist hier paraphrasiert, aber inhaltlich so zu mir gesagt worden. Aktuell prüft das Treiberteam von AMD meine Messungen und andere Details, die ich zu Verfügung gestellt habe, was dieses Verhalten von Radeon Boost bzw. Anti-Lag betrifft. Da es in Overwatch genau das gleiche war! Dann machen wir mal weiter mit den 1440p Daten zur Folie eins auf dieser Seite. Hier die Details zu den Messungen. Oh, fast vergessen… NULL kann hier natürlich gar nichts zeigen, da es unter DX12 nicht unterstützt wird. Aber NVIDIA Reflex & Boost bringen ganze 11 ms. Immerhin! So jetzt aber los und Blick auf die Frametimes nicht vergessen! 

Und wie ihr sehen könnt, könnt ihr nix sehen. Moment ich differenziere das mal ein wenig.

Hier bei der RTX 3060 Ti kann man jetzt nicht wirklich einen Unterschied ausmachen. Im Mittel liegt das vermutlich auf Augenhöhe, somit bringt NVIDIA Reflex und Boost hier den gewünschten Effekt aus der Implementierung im Spiel und der von mir vermuteten Framerate-Limitierung. Schauen wir uns mal Anti-Lag off vs. Radeon Boost on an.

Hier noch Anti-Lag off vs on.

Und Anti-Lag bringt, wie wir auf der ersten Folie gesehen haben, ganze 6 ms. An den Frametimes ist das aber nicht auszumachen! Hier greift der Treiber in die Render-Pipeline ein und sorgt so für die Latenzverringerung. Wenn man den Latenzunterschied von 4 ms zwischen der RTX 3060 Ti und der RX 6700 XT in Bezug auf die Frametime sucht, dann wird man auch hier nicht fündig. Da sind Eingriffe von außen durch den Radeon Treiber sowie die Implementierung von NVIDIA Reflex die Hauptverantwortlichen für die Verschleierung! OK, dann schauen wir uns mal die dynamischen Tests an und ob Radeon Boost jetzt mal zeigt, wo Opa den Most holt.

Lade neue Kommentare

RedF

Urgestein

1,147 Kommentare 400 Likes

Ich habe das Radeon Anti Lag immer drinne. Schön zu sehen das es auch was bringt.

Antwort Gefällt mir

Gurdi

Urgestein

1,041 Kommentare 534 Likes

Zum Artikel: Interessante Testreihe mit durchaus erhellenden Ergebnissen.
Das Vorwort zum kontroversen Thema beim vorherigen Artikel, zeugt dann auch von einer gewissen Größe das so offen nochmal klarzustellen.

Zum Thema Radeon Boost: Da scheint stellenweise einfach irgendwas noch broken zu sein. Um das Thema zu untersuchen empfehle ich Borderlands 3, das sollte Ihr euch mal anschauen. Ich verzeichne dort einen signifikanten Geschwindigkeitsverlust in QHD mit aktiviertem Boost. das lässt sich auch gut anhand des integrierten Benchmarks aufzeichnen. Eine Stellungnahme von AMD dazu würde mich mal interessieren wie das zustande kommt, anscheinend erzeugt das VRS das mit Boost einhergeht einen signifikanten Treiberoverhead was es insbesondere bei grundsätzlich hoher Framerate kontraproduktiv wirken lässt. Evtl. ist das ja auch gewollt von AMD, quasi ein künstliches Fps Limit. So richtig Sinn macht das aber bei meiner Konstellation nicht in Borderlands 3.

Wo Radeon Boost wirklich gut funktioniert ist Cyberpunk, da tut es was es soll nämlich bei geringem Qualitätsverlust insbesondere Bewegungen deutlich geschmeidiger darstellen. Ich nutze es in dem Spiel durchweg seit dem es unterstützt wird um an einem QHD Panel das auf 1800p downsampling betreibt via VSR mit Radeon Boost die Auflösung in Bewegung auf die nativen 1440p runter zu skalieren. Die Kombi ist dann wirklich stimmig.

Wie gesagt Borderlands 3 sollte Ihr euch mal anschauen in dem Bezug, ich denke Ihr werdet da einen ähnlichen Effekt beobachten wie hier bei COD.

Antwort 1 Like

Klicke zum Ausklappem
FritzHunter01

Moderator

257 Kommentare 167 Likes

Leider habe ich Borderlands 3 nicht… zum Thema CP 2077, bei mir Hat Radeon Boost bisher kein wirklich gutes Ergebnis erzielt. Die Latenz is hier zweitrangig, was kannst du an FPS gewinnen?

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

257 Kommentare 167 Likes

Wer zufällig Apex Legends hat, bitte mal mit Radeon Starten und hier ein Feedback dazu geben! Grundsätzlich ist die Frage nach visuellen Effekten die Menü und im Game auftreten, sobald Boost zündet. Bei mir unspielbar bis jetzt… AMD is zwar dran, aber bisher erfolglos…

Mich interessiert, ob der Fehler bei jedem zum Tragen kommt.

Wer nicht weiß wonach er da Ausschau halten muss, ganz einfach, wenn der Fehler da ist, dann werdet ihr das sofort merken und das Spiel beenden!

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

257 Kommentare 167 Likes

Leider nur dann, wenn du im GPU Limit bist… aber ich hab es auch immer an!

Antwort 1 Like

Gurdi

Urgestein

1,041 Kommentare 534 Likes

Hab das nie genau gemessen, in 1800p war mir das Bild schlicht etwas zu langsam deswegen hatte ich vorher immer in QHD gezockt. Mit VSR wird dieses Problem behoben.

Antwort Gefällt mir

FritzHunter01

Moderator

257 Kommentare 167 Likes

Genau da hat mir AMD gesagt, dass Radeon Boost dafür nicht ausgelegt ist... VSR wurde mir dringlich abgeraten... den Trick muss ich beim Testen manchmal anwenden, da ich aktuell keinen 2160p Monitor habe!

Bei mir hat das mitz VSR in CoD, Apex, Overwatch und SotTR super funktioniert... bei CP 2077 ging bei mir nicht wirklich was....

Antwort 1 Like

skullbringer

Veteran

171 Kommentare 149 Likes

Ein äußerst aufschlussreicher und wertvoller Artikel mit viel Herzblut (mal wieder), vielen Dank Fritz Hunter! 👌

Antwort 3 Likes

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Fritz Hunter

Werbung

Werbung