Allgemein Gaming Grafikkarten Hardware Testberichte

Nvidia GeForce RTX 2080 und RTX 2080 Ti im Test – Gaming, Turing-Benchmarks und neue Erkenntnisse

WQHD mit 2560 x 1440 Pixeln

WoW ist ein weiteres Spiel, das wahrscheinlich mehr von einem CPU-Upgrade profitieren würde als von einer 1200-Euro-Grafikkarte. Da Battle for Azeroth jedoch eine DirectX-12-Unterstützung zu seiner Custom-Engine hinzugefügt hat, haben wir uns entschieden, dass es Spaß machen würde, das Spiel mit seinen anspruchsvollsten Detaileinstellungen zu testen, wenn zudem 4x MSAA aktiviert ist. Wer bereits eine High-End-Grafikkarte auf Pascal-Basis verwendet, wird die neueste Erweiterung von Blizzard auch damit ohne Beschwerden verdauen können. Das Spiel läuft sicher auch noch auf einem hochgetakteten Toaster normal, solange die CPU nicht trödelt.

FPS/Perzentil-Balkendiagramm, Frametimes, Varianzen und Unevenness

Kurven für FPS, Perzentile und Frametimes

Einzelkarten-Charts: Frametimes, Varianzen und Unevenness

 

Ultra-HD mit 3840 x 2160 Pixeln

Die Umstellung auf 4K und die Deaktivierung von MSAA hat wenig Einfluss auf die ersten fünf Plätze. Die GeForce RTX 2080 Ti bietet im Vergleich zur GeForce GTX 1080 Ti eine Mehrleistung von etwa 9%. Der Rest, wie auch die GeForce RTX 2080, sind dann selbsterklärend genug.

FPS/Perzentil-Balkendiagramm, Frametimes, Varianzen und Unevenness

Kurven für FPS, Perzentile und Frametimes

Einzelkarten-Charts: Frametimes, Varianzen und Unevenness

 

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter