Arbeitsspeicher Praxis System Testberichte

Nicht nur visuell ein Hingucker – Corsair Vengeance RGB RT 2x 16 GB 3600 CL18 Kit Test mit Overclocking und Teardown

Das Verhalten beim Laden des XMP-Profils ist einwandfrei und ohne jegliche weitere Eingriffe in Spannungen oder Timings läuft das Kit mit 1800 MHz im 1:1 Modus mit unserem 5950X. Zwar werden die Sekundärtimings nur teilweise übernommen, was vor allem bei der tRC für einen merklichen Leistungsnachteil sorgen dürfte, so ist dies nicht die Schuld des RAM-Kits, sondern des Boards bzw. BIOS, das diese Entscheidungen trifft.

Aber dennoch bekommt man bereits so mit einem BIOS-„Klick“ einen Großteil der Leistung aus seiner AMD Ryzen Plattform, nicht zuletzt wegen der Dual-Rank Topologie der Module, bei der sich die Ranks effektiv bei der Arbeit abwechseln können und somit die Effizienz verbessern.

Erhöht man nun nur die Taktrate von DDR4-3600 auf DDR4-3800, muss man bei vielen Mainboards und CPUs bereits auf den Infinity Fabric Takt achten, wenn man nicht in den suboptimalen 1:2 Modus rutschen möchte. Denn obwohl AMD anfangs die Ryzen 5000 Generation mit bis zu 2000 MHz FCLK beworben hatte, hat sich dies nur in extrem seltenen Fällen wirklich materialisiert – Stichwort WHEA Fehler – und entsprechend konservativ gehen auch viele Mainboard-Herstellern mit „auto“ Einstellungen an den FCLK-Takt.

Langer Rede, kurzer Sinn: Die zweite Config hat also manuell FCLK auf 1900 MHz, UCLK:MCLK Modus auf 1:1, VSOC auf 1,15V, VDDG CCD auf 1,0 V und VDDG IOD auf 1,1 V gesetzt. Der Arbeitsspeicher läuft zwar streng genommen noch mit „auto“ Timings, aber die CPU muss bereits etwas genauer eingestellt werden.

In der dritten Config (*) habe ich dann wie oben zu sehen alle Timings manuell optimiert, um das wirkliche Performance-Maximum aus den Vengeance RGB RT Modulen zu quetschen. Die Primärtimings sind mit 18-22-21-40 zwar noch immer relativ locker, aber die Sekundär- und vor allem die Tertiär-Timings ließen sich um ein gutes Stück straffen, was noch einmal einen merklichen Performance-Boost bringen dürfte. Dies erfordert zwar etwas Aufwand, ist aber kein Hexenwerk und letztendlich nur Trial-and-Error mit einem RAM-Stresstest wie TestMem5.

DDR4-4000 ließ sich zwar noch einstellen, aber wirklich nur die wenigsten CPUs können mit ihrem FCLK-Takt hier noch schritthalten und im 1:2 Modus verliert man schlichtweg nur Performance. Auch höhere Taktraten sind mit diesem Kit nicht möglich, selbst mit höheren Spannungen  oder gelockerten Timings. Ganz im Gegenteil, über 1,4 V wird das Corsair Kit sogar instabiler, was Bluescreens zur Folge hat. Auch dies ist ein weiteres Indiz, dass es sich bei den ICs um Samsung 8 Gbit C-Die handelt. Auf der positiven Seite, waren aber für die performanteste Übertaktung die 1,35 V aus dem XMP-Profil für stabilen Betrieb noch völlig ausreichend.

 

Lade neue Kommentare

Tim Kutzner

Moderator

270 Kommentare 141 Likes

Danke für den Test!
Aber für was steht RT? :P

Antwort 1 Like

big-maec

Veteran

188 Kommentare 105 Likes

RT = Optimized for Ryzen.

BUILT FOR RYZEN™​

Optimized for maximum bandwidth and tight response times on the latest AMD DDR4 motherboards to complement your cutting-edge Ryzen™ system.

Antwort Gefällt mir

Tim Kutzner

Moderator

270 Kommentare 141 Likes

Ryzen Toptimized? Für was genau das Kürzel stehen soll wüsste ich gerne :D

Antwort 2 Likes

big-maec

Veteran

188 Kommentare 105 Likes

oder Ryzen Technologie?

Antwort Gefällt mir

RedF

Urgestein

1,504 Kommentare 556 Likes

Da kann ich mit meinen 32GB Dual Rank CJR, die ich letztes jahr für 180€ gekauft habe, echt glücklich sein.

Ab und zu juckt es mal wieder, aber wenn ich wirklich noch mehr rausholen will muss ich gut das doppelte für Samsung B hinlegen.

Antwort Gefällt mir

skullbringer

Veteran

183 Kommentare 167 Likes

Das T in RT müsste für Ten, also die zehn LEDs stehen, denn es gibt auch eine RS Serie mit 6 LEDs.

Das R könnte Ryzen sein, wobei es seit heute auch eine 4600 c18 SKU auf der Corsair Website gibt. Mit einer APU könnte man vielleicht an die 2300 FCLK rankommen, aber das R könnte auch einfach für Refresh stehen. 🤔

Auch Geizhals wirft gerade die SKUs durcheinander, weshalb eben die RS unter dem Artikel verlinkt waren :D

Antwort 1 Like

garfield36

Urgestein

811 Kommentare 157 Likes

Na da gibt es bessere Kits, zu ähnlichem Preis: "Crucial Ballistix RGB weiß DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-18-18-38"

Antwort Gefällt mir

Klicke zum Ausklappem

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Xaver Amberger (skullbringer)

Werbung

Werbung