Gehäuse System Testberichte Wasserkühlung

Kein Bock auf Quadrate? Dieses Gehäuse ist eine Pyramide: Azza Pyramid

Als ich das Azza Pyramid auf der letzjährigen Computex sah, war ich auf der einen Seite durchaus skeptisch, ob der eingeschränkte Platz im Innenraum, der durch die Formgebung vorhanden bzw. nicht vorhanden ist, den kreativen Anwender zu sehr einschränkt. Auf der anderen Seite ist das Pyramid aber auch ein absolut auffälliges und innovatives Gehäuse, das sich deutlich von den Mitbewerbern absetzt. Anstatt lange zu grübeln fragte ich bei Azza kurzerhand nach einem Muster an und bekam kurz vor Weihnachten, also ein paar Monate nach der Vorstellung auf der Tech-Show, ein entsprechendes Muster zugeschickt. Damit begann ein Systembuild mit vielen „Achs“ und „Ohs“. Aber der Reihe nach.

Highlights

Bevor ich zum Schlusswort komme, möchte ich einige Worte zu den Highlights des Azza Pyramid verlieren. Beispielsweise wird die Glaskonstruktion über vier Rändelschrauben an der Bodenplatte festgehalten. Damit diese durch die Schwerkraft nicht nach unten fallen, sind im inneren Federn verbaut, die mit der Bodenplatte verbunden sind. Durch das nach oben Drücken der Rändelschrauben kann ich diese in die Glaspyramide eindrehen. Definitiv gut mitgedacht von Azza.

Die maximale Grafikkartenlänge, die im Azza Pyramid verbaut werden kann, beläuft sich auf 300mm. Eine hochpotente SAPPHIRE Grafikkarte im Nitro+-Design passt in das Gehäuse nicht mehr hinein. Das ist natürlich kein Highlight, aber eine wichtige Information für die Planung des Systems für alle, die sich das Pyramid zulegen wollen. Ein Highlight die Grafikkarte betreffend gibt es dann aber doch noch: Das Pyramid verfügt über eine kleine, in der Höhe flexibel verstellbare Halterung für die Grafikkarte. Die verhindert das Absinken der GPU, was bei Modellen mit 290 bzw. 300mm Länge durchaus der Fall sein kann.

Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G, 8GB GDDR6, 2x HDMI, 2x DP, full retail (11293-03-40G)

MindfactoryZentrallager: 5 Stück lagernd, Lieferung 1-3 Werktage Filiale Wilhelmshaven: 5 Stück lagerndStand: 18.01.20 03:28438,80 €*Stand: 18.01.20 00:53
computeruniverse.netSofort lieferbar, Lieferzeit 1-2 Werktage438,99 €*Stand: 18.01.20 03:14
notebooksbilliger.deOnlineshop: lagernd Filiale Hannover/Laatzen: lagernd Filiale München, Filiale Düsseldorf, Filiale Hamburg, Filiale Stuttgart, Filiale Dortmund: nicht lagerndStand: 18.01.20 03:28438,99 €*Stand: 18.01.20 03:25
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von www.geizhals.de

Das im Lieferumfang enthaltene Riser-Kabel habe ich ja bereits erwähnt. Es ist von guter Qualität und ich konnte während meiner Testläufe keine Geschwindigkeitseinbußen durch dessen Einsatz feststellen. Löblich!

Fazit

Das Azza Pyramid ist ein auffälliges Design-Gehäuse, das durch die Formgebung und Materialwahl definitiv die Blicke auf sich zieht. Die Verarbeitung ist gut und die Materialwahl, eine Kombination aus Aluminium und Glas, überzeugt sowohl haptisch als auch visuell. Insbesondere die Aussparungen im Glas tragen zum gelungenen Gesamtdesign bei.

Durch die ungewöhnliche Form ist im Innenraum aber deutlich weniger Platz vorhanden, als bei klassischen, rechteckigen Gehäusen. Deswegen muss man sowohl bei der Komponentenwahl als auch bei der Wahl der Kühlung genau planen. Grafikkarte mit einer Länge von über 300mm passen nicht in das Azza Pyramid, für den Einbau einer potenten Wasserkühlung sind Erfahrung und Fingerspitzengefühl nötig. Auch das Kabelmanagement könnte besser umgesetzt werden, ich vermisse Sichtblenden an den Öffnungen für die Kabeldurchführungen.

AZZA Pyramid 804, Glasfenster (CSAZ-804)

ComStern.deVersand-/Abholbereit in 5-10 Tagen268,90 €*Stand: 18.01.20 00:46
equipprLagernd im Außenlager, Lieferung innerhalb 3-5 Werktage269,00 €*Stand: 18.01.20 02:52
AlternateAuf Lager269,00 €*Stand: 18.01.20 03:21
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von www.geizhals.de

 

Dass ein individueller Wasserkühlkreislauf grundsätzlich möglich ist, habe ich ja gezeigt. Das erlaubt den Einsatz einer High-End-CPU in Verbindung mit einer leistungsfähigen Grafikkarte. Besonders durchdachte Details, wie die I/O-Klappe auf der Rückseite machen das Pyramid zu einem alltagstauglichen Gehäuse. Dafür spreche ich sogar eine Kaufempfehlung aus.

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.

Jakob Ginzburg

Redaktion | Geschäftsführung | Vermarktung

Meistens eher im Hintergrund unterwegs, kümmere ich mich um den Geschäftsbetrieb und schreibe hin und wieder News sowie Reviews.