Grafikkarten News VGA

Intel stellte ehemalige AMD GPU- und SoC-Designerin ein um das Xe-Team zu erweitern

Intel hat eine ehemalige AMD-SoC Designerin eingestellt und erweitert damit das Team rund um die erste dedizierte GPU des Unernehmens, die für 2020 erwartet wird. In einer Nachricht an CRN sagt Masooma Bhaiwala, dass ihr voller Titel bei Intel „Vice President, diskrete GPU SoCs“ lautet. Sie wird in dieser Position dedizierte GPUs für Endverbraucher, Rechenzentren und Hochleistungs-Computer verantworten. Masooma trat den Job laut ihrem LinkedIn-Profil im Dezember an.

Bhaiwala ist dabei dem Intel Executive Raja Koduri unterstellt, dem ehemaligen AMD Chief der „GPU Arhitketur“-Sparte. Er ist damit beschäftigt, die Bemühungen rund um Intels dedizierte GPU sowie einige weitere Projekte voranzutreiben.

“Nach über 15 Jahren bei AMD habe ich mich entschieden, eine andere Gelegenheit zu ergreifen […] Es war eine wirklich unterhaltsame Zeit mit einem unglaublichen Team, während der wir einige wirklich coole Chips gebaut haben”, schrieb sie kürzlich in einem Unternehmens-Post.

Bhaiwala ist der jüngste Zugang ehemaliger AMD-Manager, der zu Intel kam, nachdem der Halbleitergigant im November 2017 Koduri von AMD abgeworben hatte. Das führte zu einer Reihe weiterer Neueinstellungen anderer AMD-Veteranen: Mark Hirsch, Jim Keller, Balaji Kanigicherla, Kalyan Thumaty und Joseph Facca.

Intel plant einen großen Angriff auf den Markt dedizierter GPUs, mit Produkten, die auf eine breite Palette von Segmenten abzielen. Diese sollen von von HPC und Deep-Learning bis hin zu Spielen und Mobilgeräten reichen. Der Chiphersteller hat bereits angekündigt, dass er plant, seinen ersten diskreten Grafikprozessor im Jahr 2020 auf den Markt zu bringen.

Alle dedizierte Intel-GPU-Produkte werden auf der Xe-Architektur des Chipherstellers basieren, die den Entwicklern einen gemeinsamen Rahmen (wenn nicht gar Korsett) schaffen soll. Unter Xe wird es jedoch “viele Mikroarchitekturen geben, die bei jedem dieser Workloads eine effiziente Spitzenleistung ermöglichen”, sagte Ari Rauch, Vice President „Intel Architecture“, im November.

Bhaiwala war mehr als 15 Jahre bei AMD tätig, zuletzt als Corporate Vice President. Ihr LinkedIn-Profil erwähnt, dass sie mehr als 27 Jahre Erfahrung im Aufbau von SoC-Designteams und in der termingerechten Lieferung von qualitativ hochwertigen Teilen” hat. Will Intel hier ein Debakel wie bei den 10nm Produkten um jeden Preis verhindern? Während ihrer Zeit bei AMD arbeitete Bhaiwala an drei Semi-Custom-Chips für Spielekonsolen sowie an anderen Semi-Custom-APUs und ASIC-Designs.

 

 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Datenschutzerklärung