Grafikkarten News VGA

GTC Digital: NVIDIA verlagert die GTC ins Web

Um Zuge des weltweiten COVID-19-Ausbruches sehen sich immer mehr Unternehmen und Veranstalter gezwungen, Events abzusagen oder aus Aussteller von diesen fern zu bleiben. NVIDIAs hauseigene Messe GTC bleibt davon nicht verschont und wurde aus Sicherheitsgründen abgesagt. Der Grafikkartenspezialist zeigt sich jedoch überaus einfallsreich und verlegt die Messe kurzerhand ins Internet. Die GTC Digital kann von allen Interessenten kostenfrei „besucht“ werden.

Die NVIDIA GPU Technology Conference Digital wird am 25. März starten und kann bequem im Browser und in den – hoffentlich sicheren – eigenen vier Wänden per Livestreams über die entsprechende Webseite verfolgt werden. Das Unternehmen verspricht neben interessanten Ankündigungen zu (vermutlich) neuen Produkten und Lösungen, ebenso informative Podiumsdiskussionen, Demos sowie Vorstellungen von neuesten Forschungsergebnissen aus unterschiedlichen Marktsegmenten.

Zuschauer des Streams sollen sich in Q&A Sessions an der digitalen Veranstaltung beteiligen und eigene Fragen stellen können. Zur Beantwortung dieser stehen sowohl NVIDIAs eigene Experten, als auch externe Partner bereit. Noch tiefer in die Materie geht es im kostenpflichtigen DLI Training. Der Zugang zum NVIDIA Deep Learning Institute (DLI) wird in den kommenden Tagen freigeschaltet. Die Anmeldung zur GTC Digital ist bereits jetzt möglich.

Zu den Teilnehmern des Panels gehören unter anderem Christopher Manning (Standford University), Gil Bloch (Mellanox), Bill Dally (Chief Scientist and SVP bei NVIDIA), Dag Lindbo (Ericsson), Jeff Clune (Open AI) und Maithra Raghu (Google).

Zur GTC Digital Webseite

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Datenschutzerklärung