Grafikkarten Hardware Testberichte

VGA Extrem: rechteckiges Rührei, Hot Dog, Fondue und Heizungsbenchmark | Retro vor 10 Jahren

Die Zutaten haben wir aus dem Kühlschrank, mehr als ein Ei und ein paar Tropfen Speiseöl sind nicht notwendig

Zutaten:
• Ein frisches Ei (Freilandhaltung!)

Finish:
• Salz
• Pfeffer
• Mittelscharfer Speisesenf

 

Benchmarkablauf und Zubereitung

Wir testen diesen Durchlauf mit einer Geforce GTX 590 und der Radeon HD 6990 im normalen und übertakteten Zustand. Als Referenzwert dient ein erneut das Cerankochfeld (Ikea, Zanussi) aus dem ersten Benchmarktest. Wichtig war, den Boden ganz leicht mit Öl zu benetzen, da sonst das Eiweiß nicht “schwimmt”. Das Eigelb muss auf der Oberseite leicht stichfest sein.

Ein schönes, frisches und freilandgelegtes Ei als Zielobjekt unseres Hungers.

Ein schönes, frisches und freilandgelegtes Ei als Zielobjekt unseres Hungers.

Nach der Hälte der Zeit bildet sich am Boden bereits eine weiße, leicht geronnene Schicht.

Nach der Hälte der Zeit bildet sich am Boden bereits eine weiße, leicht geronnene Schicht.

Das Ei ist fertig, wenn nichts Flüssiges mehr schwappt und das Eigelb eine leichte Haut hat.

Das Ei ist fertig, wenn nichts Flüssiges mehr schwappt und das Eigelb eine leichte Haut hat.

Richtig durch, ist das Ei durchaus eine leckere Zwischenmahlzeit.

Richtig durch, ist das Ei durchaus eine leckere Zwischenmahlzeit.

Benchmark-Resultate:

Altes deutsches Sprichwort: “So, wie man in eine Karte hineinstromt, so heizt es heraus!”. Sieger ist erneut der Bolide mit dem engsten Geschäftskontakt zur Steckdose.

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.

About the author

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB als inhaltlichem Nachfolger von Tom's Hardware Deutschland, deren Lizenz im Juni 2019 zurückgegeben wurde, um den qualitativen Ansprüchen der Webinhalte und Herausforderungen der neuen Medien wie z.B. YouTube mit einem eigenen Kanal besser gerecht werden zu können.

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Folge Igor auf:
YouTube   Facebook    Instagram Twitter

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Datenschutzerklärung