News Prozessor

Kommt AMDs Zen 5 Threadripper 8000 ‘Shimada Peak’ doch erst im Jahr 2025 auf den Markt?

AMD, plant angeblich die Einführung von Ryzen 8000 Granite Ridge Zen 5 Prozessoren im Jahr 2024 und Shimada Peak Threadripper im Jahr 2025. Diese Informationen stammen aus Insider-Berichten und sind bisher nicht offiziell bestätigt worden. Die Ryzen 8000 Granite Ridge Zen 5 Prozessoren sollen auf der Zen 5-Architektur von AMD basieren und als Nachfolger der Ryzen 7000-Serie dienen. Sie werden voraussichtlich in verschiedenen Varianten angeboten werden, einschließlich Desktop- und Laptop-Prozessoren, sowie für Server und Workstations. Die Shimada Peak Threadripper sollen eine aktualisierte Version der Threadripper-Prozessoren von AMD sein, die auf der Zen 5-Architektur basieren und für Enthusiasten und High-End-PCs entwickelt wurden. Sie werden voraussichtlich mit bis zu 64 Kernen und 128 Threads ausgestattet sein und die Leistung der aktuellen Threadripper-Modelle deutlich übertreffen.

Quelle: AMD

AMD zeigt weiterhin seine Stärke, wie aus einem aktuellen Bericht der DigiTimes hervorgeht, der eine Reihe neuer Prozessoren erwähnt. Insbesondere für DIY-PC-Enthusiasten dürften die neuen Ryzen 8000 Granite Ridge-Prozessoren von großem Interesse sein, da sie voraussichtlich Ende 2024 mit Zen-5-Prozessorkernen ausgestattet sein werden. Brancheninsider gehen jedoch davon aus, dass AMD erst im Jahr 2026 auf fortschrittlichere TSMC-Prozesse umsteigen wird, die kleiner als 4 nm sind, sowohl für Desktop- als auch Mobilchips.

Oben in der Einbettung kann man eine AMD-Prozessor-Roadmap sehen, die von @Harukaze5719 auf Twitter zusammengestellt wurde. Diese basiert auf Daten von DigiTimes sowie zusätzlichen Informationen von YouTuber MLID. Es wird spekuliert, dass AMD im Jahr 2025 sein Serverangebot mit einer neuen Serie von Epyc-Prozessoren erweitern wird. Insidern zufolge könnte dies der erste AMD-Chip sein, der mit einer 3-nm-Technologie hergestellt wird, da auf dieser Roadmap keine anderen Chips in 3-nm-Technologie zu finden sind.

Im Jahr 2025 dürfen HEDT-Nutzer auf eine Aktualisierung ihrer Prozessoren hoffen, sofern die angekündigten Shimada Peak Threadripper-Prozessoren wie geplant auf den Markt kommen. Es ist unklar, ob diese Chips mit hoher Kernzahl auf den 4nm- oder 6nm-Prozessen von TSMC basieren werden, jedoch ist anzunehmen, dass sie auf der Zen 5-Architektur aufbauen werden. Derzeit wird noch auf die Veröffentlichung der Storm Peak Threadripper-CPUs gewartet, welche voraussichtlich im dritten Quartal dieses Jahres auf der Zen 4-Architektur basieren werden.

Quelle: AMD

Für Mainstream-Desktop-PC-Nutzer ist es glücklicherweise nicht allzu lange hin, bis ihre bevorzugte Plattform signifikant aktualisiert wird. Laut einer Roadmap, die auf Informationen von DigiTimes-Quellen basiert, werden die Ryzen 8000 Granite Ridge-Prozessoren im Jahr 2024 auf den Markt kommen. Die Veröffentlichung ist für Ende 2024 geplant, was wahrscheinlich den ersten Einblick in die Zen-5-Architektur für AMD-Desktop-Nutzer bedeutet. Allerdings ist unklar, welcher TSMC-Prozessknoten verwendet wird (4nm und/oder 6nm).

Die umfassende Roadmap im mobilen Bereich zeigt, wie wichtig es ist, Optionen anzubieten, die für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv sind. Sogar Desktop-Benutzer erkennen die Faszination der aufkommenden Ryzen 7000 Mobile APUs an, welche die Leistung von Zen 4 CPU-Kernen und RDNA 3 GPU-Kernen in einer tragbaren TDP vereinen. Mit den mobilen Ryzen 8000 Chips wird AMD auch weiterhin im Fokus stehen, wenn es um die Wahl eines neuen Laptops geht.

Quelle: AMD

Die Ryzen 7000 Mobilchips der Dragon Range und Phoenix Point werden im Jahr 2024 von einer umfangreicheren Familie von Ryzen 8000 APUs abgelöst, die größtenteils auf den neuesten Zen 5 CPU-Kernen basieren werden. Bis 2025 werden alle mobilen APU-Optionen von AMD voraussichtlich auf Zen 5 basieren, mit möglicherweise einer Ausnahme – einem Einsteiger-Chip mit dem Codenamen Escher. Leider ist es in der Roadmap unklar, welche GPU-Architekturen bei den mobilen Plattformen zum Einsatz kommen werden, was ein wesentlicher Aspekt ist, da diese Plattformen in der Regel begrenzte Upgrade-Möglichkeiten bieten.

Es ist ratsam, bei Berichten, die auf Indizien und Gerüchten basieren, eine gewisse Skepsis walten zu lassen.

Quelle: TomsHardware

 

Kommentar

Lade neue Kommentare

Gregor Kacknoob

Urgestein

529 Kommentare 443 Likes

Ulkig, hier scheint etwas gelöscht worden zu sein. Scheint mir ein Bug zu sein @Igor Wallossek :unsure:

View image at the forums

Antwort 1 Like

Ender91

Mitglied

29 Kommentare 4 Likes
Case39

Urgestein

2,543 Kommentare 962 Likes
Derfnam

Urgestein

7,517 Kommentare 2,029 Likes

Findest du?
Für mich ist der Text als Antwoŕt auf die in der Überschrift gestellte Frage das wortreichste 'Vielleicht' bisher. Der Informationsgehalt ist - extrem nett formuliert - dürftig; inhaltlich ist das nicht mehr als ausgiebige Zeilenschinderei. Gut, das Ende ist lustig, aber: ob das so gemeint war?

Antwort 1 Like

e
eastcoast_pete

Urgestein

1,653 Kommentare 985 Likes

Im Moment eben doch erst Mal Gerüchte. Allerdings macht es für AMD uU sogar Sinn, hier etwas langsamer zu treten: die leading edge/bleeding edge Knoten bei TSMC sind nach wie vor ziemlich teuer (Mangels Konkurrenz), und Intel hinkt zumindest bei der Fertigung nach wie vor 1-2 Jahre hinterher. Gleichzeitig sind viele Kunden auf Sparkurs gegangen. Und, angeblich scheint sich Sapphire Rapids auch nicht so toll zu verkaufen, während EPYC noch gut mit bei ist. Wie schnell AMD ihre nächsten Generationen bringt wird auch davon abhängen, ob und wann Intel bei ihren EUV Knoten ("Intel 4", "Intel 3") zu Potte kommt. Allerdings muss Team Red auch aufpassen, daß sie hier nichts verschlafen. Die etwas unbekannte Variable im Server Markt sind allerdings die neueren ARM-basierten Designs; man wird sehen, was da in den nächsten Monaten kommt.

Antwort 1 Like

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kannst Du per PayPal spenden.

About the author

Samir Bashir

Werbung

Werbung