Grafikkarten News VGA

Die NITRO+ RX 5700 XT kommt als Special Edition mit ARGB Lüftern und einem 6% Performance Boost

SAPPHIRE hat die neue NITRO+ RX 5700 XT SPECIAL EDITION Grafikkarte für Spieler angekündigt. Die NITRO+ RX 5700 XT SPECIAL EDITION verfügt über einen Takt von 1965 MHz mit einem auf 14,4 Gbit/s übertakteten Speicher. Das Ergebnis ist eine um 6% höhere Leistung als bei Standard RX 5700 XT Karten und damit die potenziell schnellste RX 5700 XT auf dem Markt.


 

Die Highlights im Überblick:

  •   2035 MHz Boost Engine Clock und ein auf 14,4 Gbps übertakteter Speicher
  • Ausgestattet mit SAPPHIRE ARGB Lüftern
  •  AMD-Architektur RDNA mit werkseitig übertakteter Leistung und moderner, maßgeschneiderter Kühllösung Tri-X
  • Software TriXX mit verbessertem Benutzererlebnis und einer Menge neuer Funktionen
  •  Leistungssteigerung von bis zu 15 % mit TriXX Boost bei beliebten Spielen
  • Verbesserte Möglichkeiten zur Personalisierung mit dem ARGB-System NITRO Glow
  • Überlegene PCB- und Power-Designs sorgen dafür, dass Spieler schnelle und stabile Taktraten haben.
  • SAPPHIRE-Technologien COOLTECH, DNA und PLUS

 

NITRO-typische Leistung
Die NITRO+ RX 5700 XT SPECIAL EDITION soll laut SAPPHIRE ein immersives 4K Spielerlebnis bieten. Sie verfügt über eine GPU mit 2560 Stream-Prozessoren, die mit drei Taktstufen laufen, darunter ein Boost-Takt von bis zu 2035 MHz und ein Spieltakt von 1965 MHz. Der neueste 8 GB GDDR6 High-Speed-Speicher ist auf effektiv 14,4 Gbit/s getaktet und verfügt über PCI Express 4.0-Unterstützung.

Der BIOS-Schalter zur Software TriXX
Der Nutzer kann nicht nur über einen Schalter an der Seite der Karte zwischen dem Performance-BIOS und einem Silent-BIOS umschalten, sondern auch im laufenden Betrieb mit der neuesten TriXX-Software bestimmen, welches BIOS verwendet werden soll.

In der zweiten Einstellung, nämlich dem Flüsterbetrieb, werden Zieltakte verringert und Zieltemperaturen erhöht, um einen potenziell ruhigeren Betrieb zu ermöglichen. In diesem Modus arbeitet die Karte mit einem Boost-Takt von bis zu 2035 MHz und einem Game-Takt von bis zu 1965 MHz.

Effiziente Tri-X-Kühlung
Mit ihrem hochmodernen Kühlerdesign hat die Tri-X Kühllösung das Zeug zu einem der effizientesten SAPPHIRE-Kühler. Ein Trio neu gestalteter, leiser Lüfter mit jeweils einem Doppelkugellager leitet die Wärme nach außen ab. Zwei etwas größere Lüfter an jeder Seite, die gegen den Uhrzeigersinn laufen, und ein kleinerer Lüfter in der Mitte, der im Uhrzeigersinn läuft, sorgen dabei für einen optimalen Luftstrom. Die getunnelten Lamellen an den Lüftern tragen dazu bei, die Konvektion des Luftstroms zu erhöhen, so dass Tri-X während des Spielens Temperaturen unter 75°C halten und bis zu 13 dBA leiser laufen kann.  Mit einem 8 + 1 + 2 Phasen Digital Power Design soll die NITRO+ RX 5700 XT Special Edition das volle Potenzial der RDNA-Spielearchitektur von AMD entfalten.

Die SAPPHIRE „Intelligent Fan Control“-Funktion stellt sicher, dass die Lüfterdrehzahlen der NITRO+ RX 5700 XT so gesteuert werden, dass die Temperatur von GPU, Speicher, PWM-IC und anderen Komponenten so niedrig wie möglich gehalten wird, um Leistung und Lüftergeräusche auszugleichen. Das Quick Connect Fan System wurde dahingehend verbessert, dass die Lüfter nun leicht auszubauen, zu reinigen und auszutauschen sind, da sie mit nur einer Schraube befestigt werden.

Langlebige Kondensatoren, Sicherungsschutz und ein robustes Platinendesign sollen für stabile, zuverlässige und beständige Leistung sorgen. Jede Karte verfügt über eine robuste VRM-Kühlung und ein Kühl-Pad mit hoher Wärmeleitfähigkeit auf der Backplate, das die Wärme effizient und effektiv nach außen abgibt.

Darüber hinaus verfügt die NITRO+ RX 5700 XT Special Edition über eine materialstarke Aluminium-Backplate mit integriertem ARGB, die für zusätzliche Stabilität sorgt und das Innere zuverlässig vor Staub schützt. Außerdem verbessert sich die Wärmeableitung – dazu macht der Hersteller jedoch keine weiteren Angaben.

Die transparenten Hochleistungslüfter, zwei größere 95 × 15 mm Modelle und ein 87 × 13,5 mm großer Lüfter, verwenden zwei Kugellager für eine längere Lebensdauer und bieten sowohl einen verbesserten Luftstrom als auch einen leiseren Betrieb.

Mit der Funktion „New TriXX Boost“ können Nutzer ihr Spiel auch mit einer niedrigeren Auflösung ausführen, um mit einer bestehenden Hardware höhere Gaming-Leistungen zu erreichen. Normalerweise sind die verfügbaren Auflösungen auf eine kleine Auswahlliste festgelegt. Mit TriXX Boost werden zusätzliche, benutzerdefinierte Auflösungen geschaffen, was eine umfangreichere Kontrolle über die Balance zwischen Qualität und Leistung ermöglicht.

SAPPHIRE gibt eine Leistungssteigerung von bis zu 19 % bei 3D Mark Fire-Strike und von bis zu 14 % in beliebten Spielen an, wenn die Auflösung von 2560 × 1440 auf 2304 × 1296 geändert wird. Das TriXX NITRO Glow Utility wurde für die NITRO+ RX 5700 XT Special Edition deutlich erweitert und verbessert. Die Logos auf der Oberseite der Karte und auf der Rückseite wurden mit ARGB-LED-Elementen versehen.

Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G SE, 8GB GDDR6, 2x HDMI, 2x DP, full retail (11293-05-40G)

computeruniverse.netLieferzeit 6-8 Werktage489,00 €*Stand: 06.12.19 13:27
K&M Computer ShopBerlin-Mitte, Bremen, Bremen Habenhausen, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg, Essen, Hamburg, Hamburg Eimsbüttel, Köln, Kaiserslautern, Kassel, Kiel, Leipzig, München, Mannheim, Nürnberg, Stuttgart, Wiesbaden: abholbereit in 7-10 Werktagen Versandlager: 7-10 WerktageStand: 06.12.19 17:10489,00 €*Stand: 06.12.19 16:58
Bora ComputerDüren, Aachen Tempelgraben, Mönchengladbach, Leverkusen, Eschweiler: abholbereit in 7-10 Werktagen Versandlager: 7-10 WerktageStand: 06.12.19 17:10489,00 €*Stand: 06.12.19 16:54
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von www.geizhals.de

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.

Jakob Ginzburg

Redaktion | Geschäftsführung | Vermarktung

Meistens eher im Hintergrund unterwegs, kümmere ich mich um den Geschäftsbetrieb und schreibe hin und wieder News sowie Reviews.