Affiliate Ankündigungen Redaktion Sicherheit Tech

Die Geister, die ich rief: CyberGhost während der Feiertage im Sonderangebot | Affiliate

VPN-Anbieter gibt es einige und den einen oder anderen haben wir in der Vergangenheit bereits vorgestellt. Doch kaum ein Brand ist so lange auf dem Markt tätig, wie CyberGhost. 2011 erblickte der Dienst in Bukarest (Rumänien) das Licht der Welt. Die Startausrüstung umfasste 67 Server für rund 67.000 User. Drei Jahre später wurde der Aufbau eines eigenen Datencenters erfolgreich per Crowdfunding finanziert. Mittlerweile gibt es über 5.500 Server in über 90 Ländern, aus denen der Nutzer frei wählen kann.

Nicht nur die Infrastruktur, sondern auch der Funktionsumfang ist mit den Jahren gewachsen und steht auf einer Vielzahl an Geräten zur Verfügung. Doch CyberGhost ist nicht nur als dedizierte Anwendung für Windows, Mac, Linux, IOS, Android oder sogar den Amazon Fire Stick verfügbar, es ist auch möglich auf den CyberGhost Dienst dank offen verfügbarer Konfigurationseinstellungen und vorkonfigurierten Profil-Dateien in Router oder unabhängige Anwendungen einzubinden. Bis zu sieben Geräte können gleichzeitig mit einem Account betrieben und auch genutzt werden. Während der Router oder ein Raspberry Pi als Netzwerk-Schaltzentrale alle angebundenen Geräte zu Hause absichert, sind Smartphone und Tablet unterwegs per App geschützt.

Doch wovor eigentlich? In erster Linie vor Tracking und damit dem Sammeln von persönlichen digitalen Daten. Insbesondere bei offenen W-Lan-Hotspots können Datenpakete mitgeschnitten und anschließend ausgewertet werden. Selbst wenn deutsche Unternehmen die GDPR-Gesetze einhalten, können Datenschutzverletzungen und Identitätsdiebstahl weiterhin vorkommen. Je  weniger digitale Spuren die Nutzer hinterlassen, desto schwerer haben es Hacker und “Data-Miner”, an persönliche Informationen heranzukommen. Insbesondere die Datenlecks der letzten Jahre haben gezeigt, dass selbst große Konzerne nicht immer in der Lage sind, für die Sicherheit der gespeicherten Inhalte zu sorgen. Schon lange ist der private Anwender nicht mehr das klassische Ziel von Cyberkriminellen, sondern die (Cloud-) Server von Unternehmen. Wer mit einem VPN-Dienst, wie eben CyberGhost, im Web surft stellt sicher, dass sensible Daten verschlüsselt übertragen werden und im Falle eines Datenlecks nicht zurückzuverfolgen sind.

Jetzt könnte manch einer hervorheben, dass wir in Deutschland eigentlich ganz ohne Einschränkungen im Internet surfen können. Für deutschsprachige Inhalte mag das auch stimmen, doch wie sieht es mit internationalen Inhalten aus? Serien wie „The Mandalorian“ laufen derzeit nicht bei den in Deutschland vertretenen Anbietern. Wer schon jetzt die neue Disney-Serie sehen will muss sich gedulden. Ebenso gibt es einige US-Exklusives, also Inhalte, die für den US-Markt produziert und (auch zukünftig) nur auf diesen ausgestrahlt werden. Oder eben zu einem VPN Anbieter wie CyberGhost greifen. Damit lassen sich die Länder-Sperren umgehen und kostenpflichtige, aber damit auch legale Inhalte konsumieren. Durch die stabile und weitreichende Server-Infrastrukur bietet CyberGhost eine hohe Übertragungsgeschwindigkeit und ermöglicht damit das Ansehen von 4K-Inhalten ohne nenneswerte Wartezeiten für das Vorabladen des Streams. Wer beispielsweise in Großbritannien Urlaub machen möchte, muss sich darauf einstellen, dass manche gewohnten und geliebten Inhalte nicht aufgerufen werden können. Zumindest nicht ohne VPN, denn einige Länder schotten sich von der (restlichen) digitalen Welt ab. CyberGhost umgeht diese Sperre, indem Inhalte über eigene Server geleitet werden. Das gilt in erster Linie für klassische Seiten im WWW, stellt aber auch eine zusätzliche Sicherheitsebene für TOR-Inhalte dar.

Ländergrenzen zu überwinden, klappt natürlich auch in die entgegengesetzte Richtung. Aus dem Urlaub auf die deutschsprachige Mediathek zuzugreifen klappt ohne VPN nicht, da die Inhalte auf den deutschen Steuerzahler beschränkt sind. Wer also nicht auf den “Tatort” verzichten möchte, sollte vor dem Urlaubsantritt für die passende Infrastruktur sorgen. Und um beim Beispiel mit dem Großbritannien-Urlaub zu bleiben: Beim Kauf des Flugtickets und der Hotelbuchung kann mit CyberGhost ein besserer Preis „erzwungen“ werden, denn viele Seitenbetreiber passen die Angebote an das jeweilige Land an, aus dem der virtuelle Nutzer kommt. Mit einer IP aus Deutschland liegt der Preis höher, als der Preis für einen Nutzer aus Brasilien.

Da sensible Daten zwischen Anbieter und VPN ausgetauscht werden, verfolgt CyberGhost eine strickte „No Logs“-Richtlinie und gehörte zu den ersten Unternehmen, die jährlich einen Transparenzbericht veröffentlichen. Die Nutzer, liebevoll als “Ghosties” betitelt, bewegen sich in der gesamten CyberGhost-Infrastruktur ohne Spuren zu hinterlassen – es gibt keine Log-Daten, keine Bewegungsprofile und keinen digitalen Fingerabdruck.

Gleiches gilt auch für die Nutzung von Torrenting. Wer Daten in Peer-to-Peer-Netzwerken austauscht, möchte anonym bleiben und seine IP-Adresse unter keinen Umständen preisgeben. CyberGhost hat keinerlei Einschränkungen beim Torrenting und kann dank der bereits erwähnten, stark ausgebauten Server-Infrastruktur die maximale Down- und Uploadgeschwindigkeit gewährleisten. Wer die Geschwindigkeit beim Einsatz von P2P selbst ausprobieren möchte, kann CyberGhost antesten und per BitTorrent legal und eben anonym die neuste Version von Ubuntu herunterladen: Download Ubuntu 19.10.

CyberGhost ist bestrebt, den eigenen VPN-Service weiter auszubauen und zu optimieren. Bei Problemlösungen hilft der 24-Stunden-Support, der per Live-Chat oder eMail zu erreichen ist und vier Sprachen beherrscht, von denen eine Sprache natürlich Deutsch ist. Aber auch Feedback, Verbesserungsmöglichkeiten und Vorschläge werden gerne angekommen.

Zum kommenden Black Friday ist CyberGhost zu einem Sonderpreis von 2,75 Euro bei der Buchung einer 12-Monate-Lizenz verfügbar. Wer den Service ausprobieren möchte, kann unseren Affiliate-Link nutzen. Und wenn CyberGhost VPN doch nicht der richtige Dienst für euch ist, bekommt ihr innerhalb von 45 Tagen euer Geld zurück.

> Hier geht es zum Sonderangebot von CyberGhost!* <<

 

*Affiliate-Link