Grafikkarten News VGA

Die AMD Radeon RX 590 GME ist eine RX 580 in neuem Gewand: Nicht mehr in 12 nm und geringere Leistung

Als AMD Ende 2018 die Radeon RX 590 herausbrachte, bestand die wichtigste Neuerung darin, dass der “Polaris 20”-Chip auf dem 12 nm Fertigungsverfahren von GlobalFoundries aufbaute. Dadurch konnte die Leistung in Form von höheren Taktraten im Vergleich zur 14 nm RX 580 erreicht werden.

Das zugrundeliegende Silizium wurde als “Polaris 30” bezeichnet, da es sich um die zweite Hauptversion des “Polaris 10″-Chips handelte. Die NVIDIA GeForce GTX 16-Serie schlug die RX 590 sowohl in der Leistung als auch im Preis, wobei sogar die GTX 1650 Super auf gleichem Niveau lag und die GTX 1660 besser abschnitt. Es stellt sich  nun heraus, dass AMD noch viele nicht verkaufte 14-nm-„Polaris 20” Chips im Bestand hat und diese als neue RX 590 GME vertrieben werden.

Die Kollegen von Expreview haben sich eine XFX RX 590 GME angeschaut und bestätigen, dass der Chip tatsächlich auf dem “Polaris 20 XTR”-Silizium basiert, das auf dem 14-nm-Prozess aufgebaut ist. Die Karte taktet mit einem Basistakt von 1460 MHz und damit im Vergleich zu 1469 MHz der ursprünglichen RX 590 geringfügig langsamer. Expreview stellt fest, dass die RX 590 GME im Durchschnitt 5% langsamer ist als die RX 590 und die Leistung zwischen der RX 580 und der ursprünglichen RX 590 liegt. Das Leistungsdefizit von 5 % würde die RX 590 GME auf eine Stufe mit der neuen RX 5500 XT 4 GB stellen. Sie liegt damit deutlich hinter der GTX 1650 Super.  

Positiv ist zu erwähnen ist, dass der Preis der neuen RX 590 GME niedriger ausfällt ist, als bei einer originalen RX 590 Karte  – dies kann aber auch von dem jeweiligen Land abhängig sein. Die Tatsache, dass die RX 590 GME mit komplettem AIB-Partner-Branding und Einzelhandelsverpackung vertrieben wird, zeigt, dass es sich nicht um ein reines OEM-Produkt handelt.

Zur Quelle

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.

About the author

Jakob Ginzburg

Redaktion | Geschäftsführung | Vermarktung

Meistens eher im Hintergrund unterwegs, kümmere ich mich um den Geschäftsbetrieb und schreibe hin und wieder News sowie Reviews.




Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Datenschutzerklärung