AI/KI Gaming Netzwerk News

DeepMind KI fordert professionelle StarCraft II-Spieler heraus und gewinnt fast jedes Spiel | Video

eSport ist über die letzten Jahre zu einer etablierten Sportart geworden, die millionenschwere Profis aber auch Millionen von Fans begeistern. Bisher war es stets Mensch gegen Mensch, doch nun betritt ein Gegner die Bühne, der in einigen Jahren vielleicht unbesiegbar werden wird: Die AI von DeepMind.

eSport ist über die letzten Jahre zu einer etablierten Sportart geworden, die millionenschwere Profis aber auch Millionen von Fans begeistern. Bisher war es stets Mensch gegen Mensch, doch nun betritt ein Gegner die Bühne, der in einigen Jahren vielleicht unbesiegbar werden wird: Die AI von DeepMind.

starcraft II

Immer öfters treten Menschen gehen Maschinen an und versuchen Künstliche Intelligenzen in Schach, Jeopardy! oder dem komplexen Brettspiel Go zu besiegen. Das zu Google gehörtende Artificial Intelligence-Unternehmen „DeepMind“ zeigte vor wenigen Tagen, wie gut ihre Artificial Intelligence den RTS-Hit StarCraft II dominieren kann. Nach nur 18 Monaten hat DeepMind die besten StarCraft II-Spieler der Welt besiegt.

Die von DeepMind “AlphaGo” genannte KI ging bereits im Spiel „Go“ gegen Menschen siegreich hervor. „AlphaStar“ ist das neueste Kunstwerk des Teams, das sich dem Spiel „StarCraft II“ verschrieben hat. Bereits auf der Blizzcon im November sagte DeepMind, dass es seinem maschinellen Lernsystem gelungen sei, den “Insane” Schwierigkeitsgrad in jedem zweiten Anlauf zu gewinnen.

AlphaStar ist ein Convolutional Neural Network, das die Spielweise von Profispielen dank zahlreicher Aufzeichnungen (Twitch, YouTube und co.) analysiert hat. Durch intensives Training mit konkurrierenden KI-Modellen war DeepMind in der Lage, AlphaStar sowohl das Spielsystem als auch die Strategien der besten menschlichen Spieler beizubringen. Im Laufe der Zeit reduzierte DeepMind seine KI auf die fünf besten „virtuellen Spieler“ und setzte ihre Fähigkeiten gegen einige der besten StarCraft II-Spieler der Welt ein.

Zuerst kämpfte AlphaStar gegen einen Spieler namens TLO, der hauptsächlich Zerg in StarCraft spielt. Allerdings musste er mit Protoss antreten, da dies im Moment die einzige Rasse sind, auf die AlphaStar trainiert wurde. Trotz der Bemühungen von TLO schlug AlphaStar ihn mit fünf zu null. Als nächstes traf die KI auf einen erfahrenen Protoss-Spieler namens MaNa. Einige dieser Spiele waren ausgeglichen, jedoch konnte auch hier AlphaStar als Sieger hervorgehen – erneut mit fünf zu null. In einer weiteren Runde spielte erneut MaNa gegen einen anderen viertuellen Spieler von AlphaStar und konnte den Sieg für sich verbuchen.

AlphaStar demonstrierte ein eindrucksvolles Mikromanagement von Einheiten während aller Partien. Die KI war schnell, zog beschädigte Einheiten zum richtigen Zeitpunkt zurück und brachte stärkere Einheiten an die Front. AlphaStar kontrollierte auch das Tempo des Kampfes, indem es Einheiten punktuell angreifen ließ, um Schaden anzurichten und gleichzeitig selbst weniger Feuer zu nehmen. AlphaStar hat im Vergleich zu den menschlichen Spielern zwar deutlich weniger Angriffe pro Minute durchgeführt, jedoch Entscheidungen intelligenterer gefällt und damit Schritte eingespart.

Die KI hatte auch einige interessante strategische Besonderheiten: Oftmals ließ sie Einheiten über Rampen laufen, was in StarCraft II gefährlich ist, da man nicht sehen kann, was da oben berindet, solange man nicht ganz oben angekommen ist. Trotzdem hat es irgendwie funktioniert. AlphaStar verzichtete auch auf die bewährte Taktik, die Basisrampe mit einer Gebäudewand abzudecken – konnte ihre Basen aber trotz dessen verteidigen.

Erst im letzten Match entdeckte der menschliche Herausforderer einen Fehler in einem der Strategie eines der virtuellen KI-Spieler. Diese Version von AlphaStar entschied sich, fast die gesamte Armee als eine Einheitengruppe zu bewegen und die Basis von MaNa zu überrennen. Allerdings konnte sich MaNa mit einigen wenigen Einheiten auf der Rückseite der AlphaStar-Basis verschanzen. Griff MaNa an, drehte AlphaStar jedes Mal seine Armee um, um der Bedrohung zu beseitigen. Das gab MaNa wiederum genügend Zeit, um einen mächtigere Gegenangriff aufzubauen und den Kampf gegen die KI aufzunehmen.

Am Ende des Tages gewann AlphaStar 10 Spiele gegen Profispieler und verlor nur ein Match. Wenn AlphaStar aus dem letzten Spiel gelernt hat, könnte es beim nächsten Mal unschlagbar sein.

StarCraft 2 - Legacy of the Void (PC/MAC)

fs.warenhandelLieferzeit 4-5 Werktage19,95 €*Stand: 29.05.20 22:34
Moluna.deauf Lager, sofort lieferbar29,95 €*Stand: 29.05.20 23:52
myToys.de3-5 Werktage29,99 €*Stand: 29.05.20 23:54
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von www.geizhals.de

 

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.

About the author

Jakob Ginzburg

Redaktion | Geschäftsführung | Vermarktung

Meistens eher im Hintergrund unterwegs, kümmere ich mich um den Geschäftsbetrieb und schreibe hin und wieder News sowie Reviews.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Datenschutzerklärung