Grundlagenartikel Wie viel Watt schafft ein A320 Motherboard in der Praxis wirklich und welche CPU sollte man maximal nutzen? | Praxistest und VRM-Analyse

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
6.615
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
Aktive Sterbehilfe ist höchstumstritten, nur blenden das viele Endanwender bei ber Wahl des Motherboards geflissentlich aus. Nach dicker CPU und Grafikkarte ist der Spielraum für den Unterbau oft knapp und man greift gedankenlos ins Billig-Regal und wundert sich dann über Grillerzeugnisse der unschönen Art.



>>> Hier geht es zum Originalartikel <<<
 

Sternengucker80

Veteran
Mitglied seit
Okt 13, 2018
Beiträge
164
Punkte
28
Alter
42
Standort
Pfinztal
Weiß zwar nicht, wie es heute ist, aber ASRock hatte zumindest bei AM3 dazu geschrieben, das ein TopBlower Pflicht ist bei CPU's der FX8xxx Serie.
Ob mein x370 Pro Carbon Stand hält, würde mich auch mal interessieren. Ist ja auch nur ein 4+2 Design, mit Doppler. Oder in der Richtung.
 

McFly_76

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
356
Punkte
42
Ob mein x370 Pro Carbon Stand hält, würde mich auch mal interessieren.
Hier findest du etwas zu den Temperturen https://www.tweakpc.de/hardware/tests/mainboards/msi_x370_gaming_pro_carbon/s04.php
Eine weitere Möglichkeit um die Temperatur zu senken wäre, die originalen Wärmeleitpads der VRM-Kühler durch neue zu ersetzen ( gleiche Dicke, aber mit besserer Wärmeleitfähigkeit W/mK ) und die lackierte Unterseite ( dort wo das WLP am VRM-Kühler haftet ) mit Schleifpapier vorher abschleifen.
Bei meinem MB hat sich dadurch die VRM Temperatur um 12°C verringert ( Sensor ).
 

Capsaicin

Veteran
Mitglied seit
Apr 10, 2019
Beiträge
208
Punkte
27
Also ich hab jetzt ein Asrock B450 Pro4 und einen 3700X und den "Drumherumfirlefanz" hier liegen, werde ich die Tage zusammenbauen. Sollte doch keine bösen Überraschungen geben, zu mal die VRMs ausreichend dimensioniert sein sollten und auch Kühlkörper haben. Mit ordentlich Luft an den richtigen Stellen selbstverständlich. Wehe, mir rät jetzt einer davon ab, das in Betrieb zu nehmen! ;-)

Mein 3700X läuft bis jetzt tadellos auf einem Asrock B450 Fatal1ty Gaming K4, das ist sehr ähnlich zum Pro4 :)
Falls du vor hast den Boxed-Kühler zu verwenden, rate ich dir dazu die Lüfterkurven anzupassen. Bei mir war der Lüfter standardmäßig sehr hysterisch eingestellt...
Ich betreibe den Prozessor jetzt aber im MB-eigenen Eco-Mode (CPU TDP <=45W, PPT<=60W).
@Igor: Gibt es einen ähnlichen Modus auf dem Board und ließen sich damit dann auch größere CPUs betreiben?
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
6.615
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
Das hatte ich eigentlich beschrieben. Geh ins PBO-Menü und begrenze die Boardpower auf z.B. max. 95 Watt. So messe ich das ja ;)
 

EyRaptor

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
144
Punkte
29
Hehe, schöner Test^^ danke dafür Igor.

Hatte mich schon gefragt, wie diese billig Boards die großen CPUs befeuern wollen ... jetzt habe ich die Antwort. Garnicht eben.
Jetzt frage ich mich allerdings, wie das ganze mit einem Wasserblock für die Spannungswandler aussehen würde.
Kostet zwar fast so viel wie das Board selbst, aber für die Wissenschaft lohnt sich bestimmt :D.
 

BigReval

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
518
Punkte
44
Also, die 2 x CFM56-5A1 der A320 bringen rund 222 KN was das jetzt in Watt ist muss ich erst umrechnen...

Spaß beiseite, der Test ist klasse. Aber welcher Heiopei (man möge mir das verzeihen) entwirft so etwas mit freiliegenden MOSFETs??? Klar geht das, aber es gibt Datenblätter. da steht in der Regel drinnen, dass man ab so und so viel Watt das ganze mit KÜHLKÖRPERN zu versehen hat um Beschädigungen oder Ausfälle zu vermeiden.

Packe ich da einen billigst Alu-Kühlkörper drauf und passe das Design an, so dass ich dafür nichts anfertigen muss und direkt aus dem Regal was fertiges verwenden kann, dann noch der mitgelieferte Top-Blower, DANN und nur DANN kann das auch mit den 95W CPU´s problemlos auch bei 28°C Raumtemperatur funktionieren!

@Igor: Kleb doch da mal so´n paar kleine RAM-Kühler oder von einem defekten Brett den Kühlkörper drauf und wiederhole den Test mal. Ich denke dann sollte es fast klaglos gehen...
 
Zuletzt bearbeitet :

BigReval

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
518
Punkte
44
Jo ca.900 Km/h äh, “An(???) Blower“ omg wenn die Layerlagen halten, dann sollte bei -50°C auf Reiseflughöhe auch der 3950X laufen... Zumindest Desktop ohne Last... XD
40MW kommt in etwa hin, spielen Luftdruck, Luftfeuchtigkeit, Temperatur und noch so ein paar andere Parameter eine Rolle. Ist nicht ganz so simpel wie ein Verbrennungsmotor an der Kurbelwelle.
Back to Topic Plz... ;)
 
Zuletzt bearbeitet :

SKYNET

Urgestein
Mitglied seit
Aug 24, 2018
Beiträge
585
Punkte
28
Standort
Zürich
warum 450er board? nen 350er langt in den meisten fällen... ;)
 

BigReval

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
518
Punkte
44
Wäre es da nicht mal interessant eine Art Herstellervergleich zu machen. Die bekanntesten Branchengrößen, nichts exotisches. Ein Chipset auswählen und dann von jedem das günstigste Board. Und dann alle vorstellen und “probieren,“ das Ergebnis kann man ja wertneutral präsentieren...
 

Thy

Urgestein
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
1.408
Punkte
85
Alter
45
Standort
Bergstraße
Die A320-Boards gehen aber auch für Kampfpreise weg. 43 € ist schon eine Ansage und meinen Eltern, die hauptsächlich Desktop, Internet und Bilder betrachten, würde die Leistung völlig ausreichen. Dazu noch einen Ryzen 3 und 8 GB Speicher und man hat für 140 € eine günstige Plattform.
 

BigReval

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
518
Punkte
44
Jepp und eine günstige SSD. Dann ist das Ding Fix genug. Ein CPU Kühler, wie so' n Arctic Teil (ca. 10€) Wäre schon fast unangemessen in diesem Preisgefüge. Dafür bekommt man in der Bucht schon den Windows 10 Key als Aufkleber... Ach ja und je nach Board und Gehäuse geht es kompakt. Manche möchten das... Deshalb isr mein Vater auf Laptop umgestiegen. Mutter halt... ;)
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
6.097
Punkte
113
Die boxed Kühler sind gut genug, wenn man nicht übertakten will, was man nicht braucht, wenn man nicht zockt :) Und da die meisten TV-Geräte ja auch Windows oder Linux halbwegs vernünftig darstellen können und man ein kleines schickes mATX Gehäuse neben die Glotze stellen kann, sehe ich da fast keinen Grund mehr für ein Notebook.
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
6.021
Punkte
112
Desktopbetrachtung hat was, Thy, ich weiß nur grad nicht was genau :p
Athlon 200GE rein, kostet 45.-, wenn es denn wirklich günstig sein soll. Und trotzdem ein Gehäuse mit der Möglichkeit, im Seitenteil einen Lüfter einzubauen, der auf das Board bläst.
 

Thy

Urgestein
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
1.408
Punkte
85
Alter
45
Standort
Bergstraße
Ich wollte nur zu den A320-Boards anmerken, dass man sie für gewisse Zwecke durchaus nutzen kann, auch wenn sie z.B. keine Kühlkörper auf den MOSFETs haben. Sollte jetzt keine Desktopbetrachung werden oder vom Thema ablenken.
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
6.021
Punkte
112
Wieso? Paßt doch zum Thema: welche CPU sollte man maximal nutzen?
 

BigReval

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
518
Punkte
44
@HerrRossi : O-Ton Mutter: “... da kommt mir nicht noch so ne Kiste hin ...“ Na ja, Dreambox, BR-Player usw. Laptop kann man wegräumen nach Gebrauch...
 
Oben Unten