Frage Warum werden Cpus noch manuell übertaktet

S

Seven

Guest
Bringt nix in Games in Anwendungen kann ich nichts sagen dazu. Würde mich interessieren
 

GrumoyWombat

Mitglied
Mitglied seit
Sep 25, 2020
Beiträge
42
Punkte
8
Ah, ok, die Erklärung von Casi030 verstehe ich.
Stellt sich die Frage, ob man nun ne Wasserkühlung braucht oder ob wir hier eh von Temperatur-Spitzen sprechen, die "es nicht bis in den Kühler schaffen".
 
A

amd_man_bavarian

Guest
Ich bin von Intel gekommen auf zen 2,wo ich noch etwas übertaktet habe wenn man es so nennen kann.Wenn man den all core boost auf alle kerne legt ist das eher eine Leiszungsoptimierung anstatt einer Übertaktung.
Die meisten , mich eingeschlossen, haben nicht nur einfach wegen der FPS jagd übertaktet sondern auch zur Benchmark jagd.
Das ist wie bei manchen Games wo es sogenannte DPS meter gibt und jeder will auf platz eins beim schaden sein,heilen usw.
So ist es auch beim OC .Da die strukturen aber immer filigraner werden und das OC sehr einschränken,allein durch die physis , ist es aber als normalo User nicht mehr sonderlich sinnvoll.Das wird bestimmt bei zukünftigen Intel auch so kommen.
Die entsehende Wärme kann man nur durch Dry Ice oder stickstoffkühlung wirklich bändigen.
Nun mit Zen3 versuche ich es garnicht erst zu übertakten da die leistung so schon beeindruckend ist ;)
 

natter65

Mitglied
Mitglied seit
Okt 31, 2020
Beiträge
79
Punkte
18
Für AMD Prozessoren, seit mindestens zen1 ist es absolut nicht nötig eine Wasserkühlung zu verbauen. Ein guter Luftkühler reicht hier absolut.
Der 8auer hat dort auch ein gutes Video und einen Test gemacht, in dem er aufzeigt ab welcher Temperatur die Ryzen CPU`s überhaupt skalieren. oder eben auch nicht ;)
Abgesehen davon, sieht eine WAKÜ natürlich geil aus, und auch ich habe vor kurzem von Luft auf Plörre gewechselt. Aber hauptsächlich aus Spaß an der Freude^^
 

Casi030

Urgestein
Mitglied seit
Sep 9, 2019
Beiträge
8.123
Punkte
113
Ah, ok, die Erklärung von Casi030 verstehe ich.
Stellt sich die Frage, ob man nun ne Wasserkühlung braucht oder ob wir hier eh von Temperatur-Spitzen sprechen, die "es nicht bis in den Kühler schaffen".
Alles eine Sache das Gehäuses und der Grafikkarte.
Anständiges Gehäuse mit guter Be und Endlüftung damit es auch leise bleibt und Keine Grafikkarte mit Kühler die die Luft NUR im Gehäuse verwirbelt.
Im Video:
Ryzen7 3800X @ PPT 105Watt mit AMD Wraith Prism LED RGB Crucial Ballistix Sport LT weiß DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18 @ 3600MHz 18.19.19.19.38.76.T1 / ProcODT 53,3ohm 1,325V ASUS Prime X370-A PowerColor Radeon RX 5700, 8GB GDDR6 Referenzdesign @ 135Watt über Treiber Aufgezeichnet über Radeo ReLive 1440p 60FPS und 75Mbps

CPU Temperatur um 60°C , Gehäuselüfter 120/140er nicht über 500U/min
Selbst der Boxed drehte nicht über 1300 U/min , aber die CPU lag meist immer zwischen 4,3 und 4,4GHz bei den Kernen...

Du kannst sehr gut mit Köpfchen kaufen und es Leise haben,oder du kaufst nach der Webetrommel....;)


 
A

amd_man_bavarian

Guest
Vor allem hat der Lüftkühler den Vorteil daß die luft besser zu den Kühlern bei den Spannungswandlern gefördert wird.
Das was zum Beispiel beim MSI X570 Gaming Edge WiFi zum verriß geführt hat weil die Spawa zu heiß wurden.Getestet mit open air Wakü und einer CPU die normalereise niemand auf so ein niederpreisiges board spannt.Leute die einen 3950x kaufen,kaufen auch bessere Boards.
Igor hat das ganze dan mal richtig gestellt.
Früher habe ich auch alles unter wasser gesetzt,aber heute sind die Lufkühler so gut geworden das der Lautstärke vorteil dahin ist .
Und so schick ist es dann für mich nicht mehr wenn da ein 360er Radi rumsteht.Lufgekühlt ist man im gegensatz zur Custom Kühlung auch flexibler.wenn man was Tauschen oder mal eben nen sockel wechseln will .
 

natter65

Mitglied
Mitglied seit
Okt 31, 2020
Beiträge
79
Punkte
18
Ich habe genau dieses Board und bin sehr zufrieden (MSI gX570 gaming edge WIFI)

Die Spannungswandler werden nach 30 Minuten Prime 95 small FFT`s AVX off, 60 °C warm. Beim Zocken sind es zwischen 55 und 60°C.
In meinem alten Case (Silent Base 800) mit Luftkühlung, waren es meistens um die 63°C. Als Kühler hatte ich den Dark Rock PRO 4 drauf, und der Lüfter drehte sich kaum. Es gab also auch mit Luftkühlung keinen nennenswerten Luftzug über die VRM`s.
Jetzt mit 360er intake unten, und 360er outtake oben ist mehr Luftzug auf den VRM`s.

In meinem Fall bin ich also was die Wandler angeht mit der Wasserkühlung etwas besser dran.

Lian Li O11 Dynamic
2x Alphacool st30 360
EKWB Velocity CPU Kühler
EKWB Distroplate
(noch) RX 5700XT (Gigabyte gaming oc) - DIe auch noch sehr viel Abwärme ins Sytem drückt...

Ich gehe stark davon aus, dass wenn ich endlich die Graka geflutet habe, die Temperaturen der Wandler noch weiter zurückgehen werden. Aber auch die 60°C sind ja noch im dunkelgrünen Bereich ;)
 

natter65

Mitglied
Mitglied seit
Okt 31, 2020
Beiträge
79
Punkte
18
Vorsicht....nicht lachen! ;)

Bei mir hängt mein 3700X an den zwei Radiatoren :D
Musste ihn schon übertakten, da er zu kalt geworden ist ;)

Spaß bei Seite. Momentan ist der Loop natürlich absoluter Overkill für die CPU allein!
Aber ich habe von Alphacool einen zweiten B-Ware Radi zum Spottpreis bekommen, und da die Graka ja definitiv noch mit eingebunden wird, ist es momentan halt so.
Es sieht auch, auf Grund der Distroplate besser aus ;)

Und du weißt ja, Kühlfläche ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Kühlfläche :D
 

Casi030

Urgestein
Mitglied seit
Sep 9, 2019
Beiträge
8.123
Punkte
113
Und du weißt ja, Kühlfläche ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Kühlfläche :D
Stimmt der 3700x wars.
Das würde ich aber gern beleg sehen.😁
Wobei es mir mehr um deinen CPU Kühler geht.
Kannst mal die CPU ordentlich befeuern mit Prime?
Ich denke mal ne Halbe Stunde sollte reichen.
HWinfo nach Möglichkeit alles Zeigen besonders die Temperaturen und was die CPU gezogen hat.
Auch und die Lüfter wenn sie ausgelesen werden.

Ich trete dann mit nem alten Watercool heatkiller 3.0 und 2 240er Radis an.;)

So wäre es Perfekt.
2020.11.08-15.35.png
 
Zuletzt bearbeitet :

natter65

Mitglied
Mitglied seit
Okt 31, 2020
Beiträge
79
Punkte
18
Test.jpg Test.jpg Test.jpg
Mehr wird es nicht. Es lief jetzt knapp18 Minuten Vollast.

Die Lüfter sind nicht auslesbar, aber wenn ich der Steuerung glauben darf drehen sie bei 1100U/min
 

Casi030

Urgestein
Mitglied seit
Sep 9, 2019
Beiträge
8.123
Punkte
113
Du hast PBO nicht geändert,ok.
88Watt sind leider nicht viel,da haben die Kühler noch keine Auswirkung.;)

Solltest unter PBO die TDC auf 85A,die EDC auf 125A und PPT auf 135Watt ändern.......Ich hab bei rund 125Watt um 83°C.;)
Ich Teste mal mit rund 88Watt.
EDIT:
65°C bei 93Watt.
Die Drossel ist TDC.
Lüfter laufen so mit 1000U/min oder auch weniger.
Hier kann man leider keine Unterschiede zu den Kühlern erkennen.;)
2020.11.08-16.47_03.png
 
Zuletzt bearbeitet :

natter65

Mitglied
Mitglied seit
Okt 31, 2020
Beiträge
79
Punkte
18
Ich habe die Grenzen nochmal auf deine angegebenen Werte nach oben gesetzt, aber das VCore offset beibehalten.
Er Zieht er jetzt 100W und der Takt ist natürlich gestiegen.

Test2.jpg
Seite.jpg Front.jpg
Aber heller leuchten tut es jetzt auch nicht ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator :

Casi030

Urgestein
Mitglied seit
Sep 9, 2019
Beiträge
8.123
Punkte
113
Ich habe die Grenzen nochmal auf deine angegebenen Werte nach oben gesetzt, aber das VCore offset beibehalten.
Er Zieht er jetzt 100W und der Takt ist natürlich gestiegen.

Anhang anzeigen 7029
Testest ohne avx?
Ich hab erst mal alte Klamotten genommen die ich noch hatte.Mal sehen ob ich irgend wann auch mal Hardtubes bekommen.;)
Aber so langsam kommen die Unterschiede am Kühler,aber......obenrum immer noch ein wenig besser als ne AiO.
 

natter65

Mitglied
Mitglied seit
Okt 31, 2020
Beiträge
79
Punkte
18
Jop ohne AVX, genau wie vorher. Vielleicht kommt dann auch das Flüssigmetall zum tragen ;)

Hauptsache es läuft ;) Ich habe PETG Tubes verwendet.
Die lassen sich echt gut verarbeiten. Für die erste WAKÜ überhaupt, habe ich es mir schlimmer vorgestellt ;)
 

Casi030

Urgestein
Mitglied seit
Sep 9, 2019
Beiträge
8.123
Punkte
113
Das Flüssigmetall auf jeden Fall,ich hab nur die MX4 genommen,mit der Phobya NanoGrease Extrem wären es sicherlich auch noch 1-2°C weniger,aber zum Testen wird immer die MX4 genommen.;)
Auch bringen die Lüfter auf volle Pulle nicht mehr viel......da ist einfach die Übertragung zu schlecht.
Wenn ich Zeit und Lust habe Experimentiere ich noch mit dem Kühler rum.
Aber am Ende ist eh die Frage,reichen 2 240er Radis für 150Watt CPU und rund 225Watt Grafikkarte um es noch leise zu kühlen.

Die Tubes sind auch Optisch viel schöner als so schlaffe dünne Schläuche.;)
 
Zuletzt bearbeitet :
Oben Unten