Frage Warum erzeugen alle nvidia Treiber seit 446.14 (Mai 2020) bei vielen Usern mit RTX Karten framedrops in VR?

BearWalken

Neuling
Mitglied seit
Sep 26, 2021
Beiträge
9
Punkte
2
Hallo community,

dieses Problem besteht schon sehr lange und ist individuell stärker oder schwächer ausgeprägt. Es äußert sich in steamVR selbst bei sehr geringen frametimes von 0,5ms in Bildstottern, begleitet von pinken Ausschlägen im Leistungsgraph. Dabei kann es einmal alle 5min oder sogar alle 2sek auftreten.
Dieses Problem ist bei nvidia und steam seit über einem Jahr bekannt, wurde als issue bei der Treiberentwicklung aufgenommen, konnte aber nicht wirklich abgestellt werden. Es gibt zwar im nvidia Forum unzählige Workarounds, die bei dem einen helfen und bei dem anderen nicht. Monitoring software wie Afterburner, RGB Steuerung, usw. hat dabei einen großen Anteil. Selbst bei neu installierten Win10 Systemen treten aber teilweise so schwerwiegende Probleme auf, dass VR kaum nutzbar ist. Für mich hat sich das Problem glücklicherweise über die Treiber-releases soweit gebessert, dass ich nur noch sehr vereinzelte framedrops auf dem desktop, während Ladebildschirmen und bei Datentransfer über HDMI an den angeschlossenen Fernseher (stottern beim Ein- und Ausschalten) habe. Ich habe aber die Befürchtung, dass sich das Problem jederzeit wieder verschlechtern kann. Da nvidia sich dafür nicht mehr interessiert, obwohl sehr viele VR user äußerst frustriert sind (bei bis zu 3000€ für eine 3090!), habe ich noch Hoffnung, dass Igor sich der Sache annimmt und mit seinem Wissen und seinen Kontakten der Sache auf den Grund gehen kann. Vielleicht hat aber auch jemand anderes eine Lösung bzw. Erklärung. Man muss den thread im nvidia forum gelesen haben, um die Tragweite des Problems zu verstehen.


Danke und Gruß Bear
 

RedF

Urgestein
Mitglied seit
Jun 6, 2020
Beiträge
1.750
Punkte
113
Standort
am Main
Hast nur bei der Quest 2 das nachsehen mit ner AMD. Die Oculus Software nutzt einen alten Codec mit den die AMD nicht so gut kann. Abhilfe schaft da nur der VD.
 

Neawoulf

Neuling
Mitglied seit
Jan 21, 2021
Beiträge
8
Punkte
2
@Neawoulf
Mein Kollege nutzt eine AMD Karte - genau genommen die 6800XT, hier gibt es keinerlei pinke Spikes.
Er hat aus genau diesem Grund seine 3080 an den Markt verscherbelt und sich die AMD Karte geholt - nun ist komplett Ruhe...

Hast nur bei der Quest 2 das nachsehen mit ner AMD. Die Oculus Software nutzt einen alten Codec mit den die AMD nicht so gut kann. Abhilfe schaft da nur der VD.
Okay, gibt mir wieder ein wenig Hoffnung.

Vor kurzem hat mir jemand ne nagelneue RX 6800 XT unter die Nase gehalten und ich hab tatsächlich kurz überlegt, ob ich nicht zugreifen soll. Aber 1.200 EUR waren mir dann doch zu viel. Ich werde wohl auf die nächste Generation warten, auch in Sachen VR Hardware.

Wobei ich in Sachen Nvidia halt ein großer Fan bin von DLSS, weil's eben toll aussieht und ne Menge Performance bringt. Aber das bringt mir halt nichts, wenn ich das Ding für VR nicht nutzen kann.
 

philneitz

Neuling
Mitglied seit
Sep 27, 2021
Beiträge
5
Punkte
1
Okay, gibt mir wieder ein wenig Hoffnung.

Vor kurzem hat mir jemand ne nagelneue RX 6800 XT unter die Nase gehalten und ich hab tatsächlich kurz überlegt, ob ich nicht zugreifen soll. Aber 1.200 EUR waren mir dann doch zu viel. Ich werde wohl auf die nächste Generation warten, auch in Sachen VR Hardware.

Wobei ich in Sachen Nvidia halt ein großer Fan bin von DLSS, weil's eben toll aussieht und ne Menge Performance bringt. Aber das bringt mir halt nichts, wenn ich das Ding für VR nicht nutzen kann.

Du kannst natürlich (wenn deine Sig stimmt und du eine 2080 hast) auf den alten 446.14 Treiber downgraden - hier gibt es das "pinke Spike" Problem nicht - das es nicht "die Beste Lösung" ist, ist natürlich klar - doch wenn du mal eine "VR Woche" machen willst, wäre das eine gute Alternative :)
 

BearWalken

Neuling
Mitglied seit
Sep 26, 2021
Beiträge
9
Punkte
2
AMDs FSR ist ähnlich dem DLSS und kann sogar auf nvidia Karten verwendet werden. Bei SteamVR kannst du das mit dem fholger mod bei ACC laufen lassen, was mir 25% mehr Leistung bringt. Und schlechter aussehen tut es dabei auch nicht. Im CM bei AC ist das mittlerweile sogar fester Bestandteil. Also brauchst du wegen DLSS nicht traurig sein. Kauf dir ruhig ne rote Karte, wenn grün es nicht bringt. Und 1200€ klingt aktuell geradezu günstig.
 

Neawoulf

Neuling
Mitglied seit
Jan 21, 2021
Beiträge
8
Punkte
2
Du kannst natürlich (wenn deine Sig stimmt und du eine 2080 hast) auf den alten 446.14 Treiber downgraden - hier gibt es das "pinke Spike" Problem nicht - das es nicht "die Beste Lösung" ist, ist natürlich klar - doch wenn du mal eine "VR Woche" machen willst, wäre das eine gute Alternative :)
Könnte ich machen, aber es gibt halt auch Spiele, die mit alten Treibern gar nicht laufen und ich spiele halt nicht nur VR Kram. Und ständig zwischen verschiedenen Treiberversionen hin- und herswitchen ist halt auch Mist.

AMDs FSR ist ähnlich dem DLSS und kann sogar auf nvidia Karten verwendet werden. Bei SteamVR kannst du das mit dem fholger mod bei ACC laufen lassen, was mir 25% mehr Leistung bringt. Und schlechter aussehen tut es dabei auch nicht. Im CM bei AC ist das mittlerweile sogar fester Bestandteil. Also brauchst du wegen DLSS nicht traurig sein. Kauf dir ruhig ne rote Karte, wenn grün es nicht bringt. Und 1200€ klingt aktuell geradezu günstig.
Ist auf jeden Fall ne Alternative, aber basieren auf meiner Erfahrung mit DEATHLOOP kann AMD FSR optisch (noch?) nicht mit DLSS mithalten.

Wenn Geld keine Rolle spielen würde, würde ich mir ja einfach zwei Rechner zulegen: Einen für VR und einen für "normale" Spiele. Aber leider spielt Geld ne Rolle und das Jahr war auch ohne PC-Krempel schon recht teuer.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
5.437
Punkte
112
Ich hab jetzt mal endlich meine Vive Pro 2 in Betrieb genommen.

Oh Gott.

Das war meine teuerste PC-Hardware-Fehlanschaffung ever. Es gibt im Prinzip nur ein Top-Spiel für VR - Alyx - und für alles andere ist VR viel schlechter als einfach ein großer 4K-Bildschirm.

Am schlimmsten ist aber die Technik an sich: scharf ist nur ein kleinster Bereich in der Mitte und helle Stellen haben einen Halo, dass ich alle 2 Sekunden Brille und Linsen putzen will.

Dass normale Spiele noch nichtmal sauber in 2D im „Theatermodus“ laufen (Performance-Einbrüche und ab und fliegt der „Sync“ mit dem HMD weg) ist dann gar nicht so schlimm - da spiel ich ja noch lieber auf dem 16“ Display des Laptops…

Bitter, bin echt selten so wenig überzeugt von einer Technik, zumal ich dachte, dass die so langsam aus den Kinderschuhen raus sei.
 

BearWalken

Neuling
Mitglied seit
Sep 26, 2021
Beiträge
9
Punkte
2
Dein Beitrag ist zwar etwas off topic, aber ich finde es echt schade, dass dich VR so enttäuscht hat. Wenn man bedenkt wie jung diese Technik in Bezug auf PC Gaming ist (habe in den 80ern angefangen), dann muss man fairerweise zugeben wie gut das ganze mittlerweile geworden ist. Monster Hardware und das richtige HMD natürlich vorausgesetzt. Klar gibt es nicht im Ansatz soviele Spiele wie fürs flatgaming, aber mit Mods lassen sich sehr viele auch in VR erleben. Hast du mal Alien Isolation mit der motherVR mod probiert? Zusammen mit dem fholger openvr AMD fsr mod super scharf, sehr flüssig und der gruseligste Scheiß den man sich vorstellen kann. Das Gefühl, dass dir VR vermittelt, wenn dich der Xenomorph aus dem Lüftungsschacht zieht kann dir kein Monitor vermitteln. Selbst mein 82" TV mit 4k nicht. Wenn ich an mein revisit in Rapture mit vorpx und Bioshock zurückdenke. Der Big-Daddy ist riesig wenn er vor dir steht, allerdings nur in VR nicht auf einem Monitor.
Selbst RE7 auf PSVR war so viel besser als auf dem PC in flat. Und die Auflösung von Sony ist nun wirklich mies. Aber nach einer gewissen Zeit kann ich die grafischen Abstriche ausblenden, bin mitten in der Welt gefangen und sitze nicht nur davor. Von Simracing mal ganz zu schweigen. Das ist in VR konkurrenzlos. Vielleicht war aber auch die Vive Pro 2 nicht die richtige Brille. Waren die Rezensionen nicht eher mittelmäßig? Mit meiner Index bin ich sehr zufrieden. Ja, die Auflösung könnte etwas höher sein, aber der Sweetspot ist recht groß und das FOV nehme ich nicht mal war. Vielleicht versuchst du nochmal was anderes, bevor du VR einen Korb gibst?!?

Ja, VR ist noch jung und wirklich nicht perfekt (womit wir wieder on topic wären...), aber für mich eine der besten Erfindungen auf dem Gaming Sektor seit sehr langer Zeit! Nur meine Meinung. ;)
 

Stadtreiter

Veteran
Mitglied seit
Sep 17, 2020
Beiträge
210
Punkte
44
Standort
Norddeutscher im tiefsten Bayern
Habe leider auch keine Lösung, kann euch aber sagen, dass man auch mit AMD durchaus Probleme in VR haben kann... Microruckler in SteamVR inclusive! Wollte deswegen schon auf NVIDIA wechseln... lol.
Dazu dann noch die Aussicht, dass Eyetracking eventuell nur mit NVIDIA läuft (hat AMD wohl verschlafen) und jetzt kommen die ersten Headsets raus, die mit AMD GPUs ganz offiziell inkompatibel sein sollen: ZB. Varjo Aero und Arpara 5k mit den ersten Micro OLEDs.
Also... auch auf der anderen Seite des Zaunes ist das Gras nicht grüner... wenigstens nicht für VR.
 

Neawoulf

Neuling
Mitglied seit
Jan 21, 2021
Beiträge
8
Punkte
2
Im Moment ist für mich daher auch leider keine Grafikkarte wirklich kaufbar, unabhängig von den Preisen und der Verfügbarkeit. Ich hoffe einfach mal, dass die nächste Generation irgendwann diese Probleme nicht mehr haben wird. Bis dahin wird viel Pancake-Kram von meinem Pile of Shame gezockt und wenn VR, dann muss ich halt die Microruckler irgendwie ertragen. Auf online Simracing werde ich wohl aber noch für ein Weilchen komplett verzichten müssen, das geht so einfach gar nicht.

Im Nvidia Forum schrieb übrigens jemand vor ein paar Tagen, dass in der Nvidia Systemsteuerung Low Latency Mode auf "ein" (nicht "ultra") helfen soll. Vielleicht ist es nur Placebo, aber ich bilde mir ein, dass es mir zumindest in einigen Spielen ein bisschen was gebracht hat. Weg ist das Problem aber definitiv nicht. Es gibt immer noch Mikroruckler und das nicht nur in Spielen, sondern auch im SteamVR oder Oculus Menü.
 

Stadtreiter

Veteran
Mitglied seit
Sep 17, 2020
Beiträge
210
Punkte
44
Standort
Norddeutscher im tiefsten Bayern
Mal sehen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Leider kann ich nicht mehr zurück zu Pancake Spielen. Die machen mir einfach keinen Spaß mehr ohne VR.

Ich bilde mir übrigens ein, dass es bei meiner Big Navi hilft, wenn ich im Treiber bei der GPU- Taktfrequenz nicht nur die Maximal-Werte hochstelle, sondern vor Allem auch die Minimalwerte hochschraube. Ich habe den Eindruck dann fällt es bei Spikes nicht so deutlich ab.
 

RedF

Urgestein
Mitglied seit
Jun 6, 2020
Beiträge
1.750
Punkte
113
Standort
am Main
Mal sehen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Leider kann ich nicht mehr zurück zu Pancake Spielen. Die machen mir einfach keinen Spaß mehr ohne VR.

Ich bilde mir übrigens ein, dass es bei meiner Big Navi hilft, wenn ich im Treiber bei der GPU- Taktfrequenz nicht nur die Maximal-Werte hochstelle, sondern vor Allem auch die Minimalwerte hochschraube. Ich habe den Eindruck dann fällt es bei Spikes nicht so deutlich ab.
ja min Hz hoch werden die spikes kleiner.
 

RedF

Urgestein
Mitglied seit
Jun 6, 2020
Beiträge
1.750
Punkte
113
Standort
am Main
Bei einem ryzen lohnt sich zudem sehr schneller RAM bzw scharfe Timings.

Auch das Ausschalten von SMT und CPPC im BIOS beschert dir bessere frametimes.

Und gerade die willst du ja im VR haben.
 
Zuletzt bearbeitet :

LEIV

Urgestein
Mitglied seit
Aug 12, 2021
Beiträge
663
Punkte
43
Alter
31
Standort
Aschaffenburg
Bei einem ryzen lohnt sich zudem sehr schneller RAM bzw scharfe Timings.

Auch das Ausschalten von SMT und CPPC im BIOS beschert dir bessere frametimes.

Und gerade die willst du ja im VR haben.
CPPC würde ich anlassen, aber CPPC prefered cores aus
Screenshot_20211123_153358.jpg
Hab da gestern bisschen herumprobiert, auch mit synced/unsynced ram, was das - zumindest in diesem benchmark - für nen Einfluss hat
 

RedF

Urgestein
Mitglied seit
Jun 6, 2020
Beiträge
1.750
Punkte
113
Standort
am Main
Cool, werd ich gleich Mal testen.
 

LEIV

Urgestein
Mitglied seit
Aug 12, 2021
Beiträge
663
Punkte
43
Alter
31
Standort
Aschaffenburg
Zuletzt bearbeitet :
Oben Unten