NVidia Warum die GeForce RTX 3070 als "Volks-Ampere" für NVIDIA am wichtigsten und für den Rest so gefährlich ist - Just buy it? | Editorial

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.311
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Nun hat sie also erst so richtig begonnen, die komplette VerRTXung des Universums. Denn wenn bisher entweder die Preise für die Kraftprotze oder die fehlende Muskelschwäche im unteren Regalbereich einer geraytracten Masseninfektion galant im Wege standen, jetzt wird endlich auch zum kleinen Preis so richtig geampert und geshadert! Ich gebe zu, der Preis hat mich dann doch (positiv) überrascht, auch wenn ich viele Dinge bereits kannte und ich mir in den Wochen vorm Launch fast die Zunge abbeißen musste. Den Muskelkater im Bereich unterhalb der Kauleiste habe ich heute noch...



>>> Hier die ganze Meinung lesen <<<
 

funkdas

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
515
Punkte
42
Ich finde den Kommentar total passend.
Damit schafft es NVIDIA künstlich Bedarf für viele neue Grafikkarten zu schaffen. Es werden sicher einige Käufer der 2080 super super super duper wie auch immer (zu recht) beleidigt reagieren.
Ich glaube dennoch dass die Kasse besonders bei der 3070 klingeln wird, Für "Mittelklasse" ehrlicherweise immer noch teuer, aber Preis/Leistung scheint erstmal sehr attraktiv - Bin auf Tests gespannt.

Es geht meiner Meinung nach eher nicht um die Konkurrenz, sondern erstmal darum, im eigenen Lager Kaufanreize zu schaffen.

Nach unten ist ja noch Luft, kann man ja mal warten, was die anderen bringen - dass AMD und Intel ganz oben angreifen können halte ich für zu optimistisch.
 

Cerebral_Amoebe

Mitglied
Mitglied seit
Aug 2, 2018
Beiträge
60
Punkte
7
Zumindest bei Herr Huang (oder ist das der Vorname?) haben die Preise für graue Haare gesorgt ;)

Wer immer das neueste haben muss, leidet nun beim Verkauf seiner Turing.
Mir kommt es fast so vor, als wenn Cyberpunk 2077 wegen Ampere verschoben wurde, damit man sich bei Einsatz von RTX nicht blamiert.
 
Zuletzt bearbeitet :

amd64

Senior Moderator
Mitglied seit
Jul 4, 2018
Beiträge
688
Punkte
64
Das liest sich auf dem Bildschirm alles sehr gut und interessant. Jensen lässt sich seine Lederjacke also doch nicht/nicht mehr vergolden, oder weiss schon mit was die Konkurrenz um die Ecke kommen wollte. Jetzt fehlen nur noch verlässliche reviews :)
 
Zuletzt bearbeitet :

grimm

Urgestein
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
1.268
Punkte
114
Standort
Wiesbaden
Nur wer jetzt den "Buy"-Button drückt, leidet. Wer eine Turing im Slot stecken hat, lehnt sich entspannt zurück, öffnet einen guten Roten und freut sich auf was kommt. Abwärme wird ein Thema, vor allem, wenn oben eine CPU am Limit betrieben wird. Oder der Wasserblock die Lüftung stört. Mit Riserkarte muss ich die erst garnicht einbauen, oder? @Igor Wallossek bitte auch mit Riserkarte testen (Bitte, bitte!).
Wer jetzt direkt kauft (also sobald verfügbar), der muss aber auch mit anderen Dingen klarkommen bzw. sollte auf der sicheren Seite sein: Stromversorgung, Platz im Gehäuse, PCI-e 4 (?), NVMe SSD, ...

Sollte Team Rot nicht liefern, rechne ich auch mit einer Preisanpassung nach oben.
 

RuhrpottKind

Mitglied
Mitglied seit
Feb 26, 2020
Beiträge
67
Punkte
7
Was hast du gegen zuckerfreie Cola... *sniff* 😢

Ansonsten guter Artikel. Die Frage ob AMD vielleicht nicht doch der 3090 gefährlich werden könnte, stellt sich meiner Meinung nach nicht. Das sie es können, wenn sie denn wollen; davon gehe ich nach Navi 1x einfach mal aus weil er als Basis schon sehr gut ist. Das "Problem" ist eher die Software und damit meine ich nicht die Treiber. Die dürften bei beiden noch frisch dampfend sein und das eine oder andere Prozentchen dürfte hier und da aufs Backblech purzeln.
Nein, was ich meine, alleine schon bei der Sprachanimationssoftware dürfte so mancher Entwickler in Bezug auf Kostenersparniss gesabbert haben. So ein Ökosystem wie Cuda und Co. entwickelt man auch nicht mal eben über Nacht und im Profibereich hat nV auf jeden Fall schon mit Turing einen sehr großen Schuh in der Tür gehabt. Was kann da AMD insgesamt an Software gegenhalten?
 

Genie_???

Veteran
Mitglied seit
Jan 13, 2019
Beiträge
185
Punkte
29
Danke für den kurzweiligen Kommentar.
Ich denke, er trifft es schon ganz gut.
Normalerweise stehe ich nicht so sehr auf dein etwas kandideltes Geschwurbel, (ist aber auch Geschmackssache) heute hat es aber zum Frühstückskaffee ganz gut gepasst.

Das die 80ti Käufer / noch Besitzer lange Gesichter machen werden, war für einigermaßen informierte aber eigentlich schon länger klar.
Allerspätestens als David Chang vor einem halben? Jahr die voraussichtlich >50% mehr Leistung per Watt heraus posaunt hat, war für mich klar das die 80ti die neue Mittelklasse (sprich 6700(XT) im Bereich von 5-600€ wird.
Bei Nvidia sind sie ja auch nicht Blöd, und werden, falls es nicht eh schon so wie geschehen geplant war, spätestens ab jenem Zeitpunkt ihr Portfolio entsprechend ausgerichtet haben.

Auch ich muss leider zugeben, das es mich gestern schon im Zeigefinger der Maushand gejuckt hat, als ich die 499,- Endpreis für die 70er gesehen habe. So mancher dürfte da schon beherzt durchgezogen haben.
Ich habe mir jedoch geschworen, erstens auf Tante Lisas Ergüsse zu warten und zweitens finde ich die 8 GB mittlerweile schon etwas popelig.
So kann man seine Hardware auch künstlich altern lassen.
Da mich die 90er Schwergewichtsklasse eh nicht wirklich interessiert und AMD mindestens bis in die 80er+ Liga diesmal wohl auch was zu bieten hat, werde ich mich in Geduld fassen.
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
5.467
Punkte
113
Es ist natürlich schon hart, dass die eigene, teuer bezahlte Grafikkarte jetzt von einer 3070 überholt wird, aber wirklich ärgern würde ich mich nur dann, wenn ich die Karte erst vor ein paar Monaten gekauft hätte. So hatte ich jetzt schon zwei Jahre was davon und werde dank gesynctem WQHD auch noch länger mit der Leistung zurecht kommen. So werde ich versuchen, bis zur ersten oder zweiten Gen Multichip-GPUs durchzuhalten, falls es die in absehbarer Zeit geben wird. Versuchen, weil ich weiß, dass das Bastelfieber früher oder später doch kribbeln wird 😂
 

thebagger

Mitglied
Mitglied seit
Mrz 9, 2019
Beiträge
87
Punkte
18
Standort
Karlsruhe
Das die 80ti Käufer / noch Besitzer lange Gesichter machen werden, war für einigermaßen informierte aber eigentlich schon länger klar.
Ich wüsste nicht wieso. Meine wird mit Release jetzt nicht plötzlich langsamer. :) High-End wird Midrange? Das passiert bei Technikkrams doch ständig. Bin super zufrieden mit der Karte, freue mich für alle die gleich oder bessere Performance für weniger Geld bekommen.

Ansonsten toller Kommentar. Ich bin auf die beiden anderen gespannt, was und wann die liefern.
 

RawMangoJuli

Veteran
Mitglied seit
Aug 21, 2020
Beiträge
206
Punkte
43
@Igor: weißt du eig schon wann es den Artikel über das neue Monitoring Zeug gibt?


16GB 3070

 

grimm

Urgestein
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
1.268
Punkte
114
Standort
Wiesbaden
Preislich mag es überraschen, aber das eine neue Hardware-Generation die alte alt aussehen lässt, liegt in der Natur der Sache. Außerdem: Ich will erstmal Leistung sehen, dann überlege ich mir, ob ich mich ärgere ;)
 

Affenzahn

Urgestein
Mitglied seit
Aug 3, 2018
Beiträge
576
Punkte
43
Standort
Schwuppdiduttgart
Herr Huang (oder ist das der Vorname?)
Der Herr heißt Jen-Hsun Huang und ist Taiwaner, gut möglich dass Huang sein Vorname ist.
Außerhalb von Fußballstadien hab ich in der westlichen Welt aber kaum jemand getroffen der sowas richtig herum ausspricht.

Die GeForce RTX 3070 wird zum Start also nicht primär zum Killer im fremden Terrain, sondern neigt als potentieller Kannibale erst einmal zu fieser häuslicher Gewalt. Beileid dankend verbeten.

Das Kalkül kann und wird aufgehen.
Abwarten was die Tests sagen, aber bei 80-100% Mehrleistung zur 1080ti für unter 500€ könnten sehr viele schwach werden. Gerade wer auf 4K zockt, hat endlich einen Grund für das Upgrade.
Bislang gab es schlicht nichts, was das Geld wert gewesen wäre. 30% Mehrleistung für 500+€ und halbgares RTX? Nein danke. Ich zahle üblicherweise nicht um Beta Tester zu sein. Ausnahmen bestätigen die Regel: "Session" ist ein superkasse Skatespiel, wenn auch Early Access.

Klar, kommt man sich als Turing Kunde jetzt verarscht vor, aber wer den Preisaufschlag mitgemacht hat, kauft mMn eh halb blind oder braucht das halt und wird mangels Konkurrenz auch weiterhin Kunde bleiben, ist also - auf gut deutsch - selbst schuld oder einfach nicht seines eigenen Glückes Schmied.


Generell: Chapeau. Die Mittelklasse kostet ab sofort und für alle Zukunft 500€ oder mehr.

Ich kann mir gut vorstellen dass gerade die Verkaufszahlen der 1080ti nVidia die Augen geöffnet hat, wie viel ein Kunde für eine Grafikkarte bereit ist zu bezahlen. Mit Turing wurde dann noch abgeklopft wo das Ende der Fahnenstange ist und ab jetzt sind das die neuen Preiskategorien.
Wer 1200€ für ne 2080ti ausgegeben hat wird sich auch weiterhin das High-End Modell für 1000€ kaufen. Wer bereit ist mehr auszugeben bekommt mit der 90 eine neue "Titan", alle anderen nehmen die 80.
Und das Gros der Gamer wird wohl in den sauren Apfel beißen müssen und 500€ ausgeben.

//Edit: It just works:
Was ist mit NVidia los???? Die müssen doch total das Muffensausen wegen Big Navi haben oder? Sonst würden die Preise doch überhaupt keinen sinn machen - also bei diesen Preisen kommen einem die Karten ja fast wie geschenkt vor
 
Zuletzt bearbeitet :

b1te

Mitglied
Mitglied seit
Mrz 4, 2019
Beiträge
11
Punkte
3
So jetzt wird es dann doch auch mal Zeit für meinen ersten Post hier.

Zunächsteinmal vielen Dank für diesen Kommentar, da waren einige interessante Punkte dabei.
Allerdings überrascht mich der Preis von 499,-- für die 3070 ehrlich gesagt gar nicht so sehr und man musste eigentlich (zumindest zeitnah nach Release) mit Preisen in dieser Region rechnen. Klar, sowas lässt sich hinterher immer sagen, aber in anderen Foren kann man ja nicht vernünftig diskutieren und hier hatte ich für mich einfach noch nicht den richtigen Thread für meine Meinung gefunden. ;)

Der Grund für diesen Preis liegt für mich nämlich nicht im PC-Gaming-Sektor und auch nicht zwangsläufig direkt bei AMD und Big Navi sondern im Gaming-Sektor als ganzes. Man sollte nicht vergessen, dass uns dieses Jahr 2 neue Konsolen erwarten, für die Preise in ähnlicher Höhe erwartet werden und deren Leistung nach aktueller Gerüchtelage wohl irgendwo zwischen 2080 und 2080Ti verortet wird.
Daher liegt es für mich persönlich auf der Hand das Nvidia eben etwas mit vergleichbarer Leistungsfähigkeit und Preisgestaltung in die Händlerregale legen musste, damit unter dem ein oder anderen Weihnachtsbaum statt einer neuen Konsole eben doch eine Grafikkarte aus dem Hause Nvidia liegt bzw. damit aufrüstwillige Gamer in wirtschaftlich schwierigen Zeiten eben doch eine neue Grafikkarte statt einer Konsole kaufen. Und da in den Konsolen eben AMD-Hardware steckt, ist AMD natürlich trotzdem ein bisschen für diesem Preis mitverantwortlich. Liegt meiner Meinung nach aber eben weniger an der Angst vor künftiger Konkurrenz im PC-Bereich sondern einfach an den kommenden Konsolen, wo kolpotierte Preise und Leistungsfähigkeit für den Endkunden schon recht gut absehbar sind. Und da eine Preissenkung von (beispielsweise) 100 bis 200 Euro gerademal 1 bis 2 Monate nach Release nicht gut bei der Kundschaft ankommt, "musste" Nvidia diese aggressive Preisgestaltung wohl wählen.
 

Stunrise

Mitglied
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
75
Punkte
17
Die Präsentation war gestern einfach stunning. Es ist nicht nur die hohe Performance und der niedrige Preis, sondern auch die tollen Features, die bei Nvidia immer mehr zum Alleinstellungsmerkmal werden.

  • Latenz in esport Spielen reduzieren? Geil!
  • Nebengeräusche aus Broadcasts in Echtzeit filtern? Sheet!
  • Grünwand ohne Grünwand? Dafuq?
  • DLSS 2.0 macht 4K zum Kinderspiel bei spitzen Performance!
Ich hatte Nvidia belächelt, als es vor 5 Jahren hieß es wäre eine Softwarefirma. Heute verstehe ich, dass Nvidia einen Weitblick hatte, der mir fehlt. Deshalb habe ich gestern zwei Dinge getan:
  1. 700€ reserviert für die RTX 3080
  2. Zwei Nvidia Aktien gekauft (mehr Kohle war nicht mehr frei)
Ampere wird bei Spielern wie Pascal einschlagen, dominieren und spätestens mit einer bezahlbaren RTX 3060 und RTX 3050 auch bei Steam zur Nummer 1 werden (was Turing nie konnte). Ich bin nach dieser Präsentation einfach von dieser Firma überzeugt, Nvidia bietet mittlerweile so viel mehr als nur reine Hardwareleistung.
 

Toolface

Mitglied
Mitglied seit
Apr 8, 2019
Beiträge
14
Punkte
3
Was war das denn für ein sinnloser text?
Ampere ist schneller und billiger als gedacht, aber die Welt ist schlecht, und Igor weint still in sein Kissen....
Ich habe eine GTX1080ti und freue mich jeden Tag an ihrer Performance. der Gebrauchtpreis ist doch für die Massen uninteressant. Nur die Nerds die jede Generation mitnehmen müssen, um immer das Neueste im Rechner zu haben sind diesmal "arm dran". Das ist mir aber vollkommen Wurst. Wenn meine Karte nicht mehr die Anforderungen erfüllt, dann wird sie ausgetauscht. Wenn bis dahin die Hardware ein paar große Sprünge gemacht hat, und die Preise dabei im Ramen blieben, dann ist das auch gut für mich.
 

Ka-Efka

Neuling
Mitglied seit
Mrz 8, 2019
Beiträge
5
Punkte
2
Mit 8Gb ist das ultimativ eine FHD GraKa. Das in 2020/2021 zu kaufen kann eine bewusste Entscheidung sein. Für mich ist es keine Option. Und bevor Big Navi vs 30x0 getestet werden konnte ist für mich auch keine Basis da die bei mir folgende GraKa zu bestimmen.
Die 3070 8Gb ist ein typisches nV Produkt. Attraktiver Preis, kurze Halbwertszeit.
 

Spinos

Neuling
Mitglied seit
Jun 10, 2020
Beiträge
7
Punkte
1
Danke Igor Wallossek für den Artikel. Das trifft es für mich genau.
Ich bin jetzt mal auf die weitere Entwicklung und auf Big Navi gespannt. Ich vermute, dass diese in der Region 3070 bis 3080 aufschlagen könnte. Wir werden es sehn. Auch auf die Entwicktung der Preise bin ich gepannt. Es wäre nicht das erste mal, dass eine Hardware teurer wird.

Hoffentlich bekommst du bald Exemplare dieser neuen hightech Heizlüfter in deine Hände und kannst sie auf den neuen Testparcour schicken.

Gruß Spinos
 
Zuletzt bearbeitet :

grimm

Urgestein
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
1.268
Punkte
114
Standort
Wiesbaden
Nur mal als Hinweis: Die NV Link Bridge wird ab 24.09. erhältlich sein. Klebt man damit 2x3070 aneinander hat man für 998,- € (+Bridge) aber mal richtig Bums.
 
Oben Unten