Reviews Wärmeleit-Pad-Tests auf der NVIDIA GeForce RTX 3080 – Vier Referenz-Pads und brachiale Temperaturstürze des heißen GDDR6X bis auf 50%!

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
473
Punkte
1
Standort
Redaktion
Wir kennen ja die Situation, dass der GDDR6X-Speicher auf NVIDIAs GeForce RTX 3080 ein echter Heizstrahler ist und man stets in der Angst lebt, zu hohe Temperaturen könnten vielleicht auf Dauer auch Langzeitschäden hervorrufen. Auf der anderen Seite gibt es natürlich massig Wärmeleitpads auf dem Markt als möglicher Ersatz, die zum Teil wahre Wunder versprechen […]

Hier den ganzen Artikel lesen
 

RedF

Urgestein
Mitglied seit
Jun 6, 2020
Beiträge
1.930
Punkte
114
Standort
am Main
Von denen habe ich das Flüssigmetall, kann nicht meckern.
 

branhalor

Mitglied
Mitglied seit
Okt 8, 2021
Beiträge
61
Punkte
17
Ich konnte die Karte jetzt eben mit dem Heaven Benchmark runtersetzen bis auf 0,9V @1950 MHz:
1640171134632.png

Mehr hab ich mich im ersten Schritt noch nicht "getraut", erstmal wieder ein zwei Wochen Stabilitätstests im realen Spielealltag machen. +181 ist schon ne Ansage.
Und vor allem auch beobachten, ob das was gebracht hat.

Ansonsten muß ich im neuen Jahr dann vielleicht doch nochmal nen kompletten Umbau machen und dann auch neue Paste verwenden. Die Arctic MX5 bekommt ja auch ziemlich gute Kritiken, auch gegenüber der MX4. Oder eben gleich die Sub Zero von Alphacool, wenn ich da sowieso nen neuen Satz Pads bestellen muß (was ja leider nicht ausbleiben wird dann).
Wenn die Kryonaut etwas zäher ist, wäre die natürlich evtl. ne bessere Alternative für meine vertikale Montage. Aber die Vermutung in Bezug auf Fertigungsstreuung flößt mir da nicht gerade Vertrauen ein...
 
Zuletzt bearbeitet :

branhalor

Mitglied
Mitglied seit
Okt 8, 2021
Beiträge
61
Punkte
17
Nachtrag:
Bevor ich mir in der jetzigen Hochpreisphase die Grafikkarte schrotte:

Kann ich mir mit dem UV bei +181 gegenüber stock was kaputtmachen, auf Dauer, unter Last, normalerweise?
 

RaptorTP

Veteran
Mitglied seit
Aug 25, 2020
Beiträge
118
Punkte
29
Nope. UV ist gefahrenlos ... außer das eben dein Game abstürzt.

UV bin ich auch immer gerne dabei.

OC und Spannungen drauf hauen oder Furmark anmachen <- sowas killt !
 

branhalor

Mitglied
Mitglied seit
Okt 8, 2021
Beiträge
61
Punkte
17
Nope. UV ist gefahrenlos ... außer das eben dein Game abstürzt.

UV bin ich auch immer gerne dabei.

OC und Spannungen drauf hauen oder Furmark anmachen <- sowas killt !
Naja, streng genommen ist das UV bezogen auf die default-Kurve ja schon auch irgendwo OC: Gemessen an der default-Kurve läuft die GPU bei 0,9V jetzt mit +181 MHz ...

Oder? 🤔
 

branhalor

Mitglied
Mitglied seit
Okt 8, 2021
Beiträge
61
Punkte
17
Ja verstehe dein Gedanke. Aber die Karte bekommt ja weniger Spannung also Stock, gell ;)
Okay, heißt, wenn ich es richtig verstanden habe:

Solange ich mit der Spannung weit genug unter der maximalen Last-Stock-Spannung von ~1V +/- (3080) bin, kann ich eigentlich übertakten (gemessen an der default-Kurve), wie ich will => da passiert dann nix schlimmes, außer, daß die Spannung evtl. nicht ausreicht und mir das Spiel abschmiert. Weil ich mit 0,8x oder 0,9x V weit genug vom (kritischen) Maximum weg bin.

Grillen tut man sich die Karte eigentlich nur dann, wenn man im Zuge von (massivem) OC mit der Spannung mehr oder minder stark über die maximale Last-Stock-Spannung von ~1V +/- hinausgeht, worauf die Karte, Leiterbahnen, Die's etc. nicht ausgelegt sind.

Korrekt?

(Die V-Angaben jetzt immer nur auf die 3080 bezogen, klar, andere Karten / GPU's haben ggfs. andere Spannungsgrenzen.)
 

RaptorTP

Veteran
Mitglied seit
Aug 25, 2020
Beiträge
118
Punkte
29
Temperatur und eben zu viel Spannung sind der häufigste Tot.

Beides versucht du zu vermeiden mit Undervolting. Quasi als würdest du immer 1000rpm früher schalten beim Auto ;)

Bin auf Ergebnisse gespannt.
Andere Paste wäre halt nochmal ein Versuch. Bist du sicher das du die Pads erneuern musst ?

Ich musste bisher nix erneuern.
 

branhalor

Mitglied
Mitglied seit
Okt 8, 2021
Beiträge
61
Punkte
17
Naja, von 0,918 runter auf 0,900 wird jetzt sicher nicht der Befreiungsschlag werden, kann ich mir kaum vorstellen.

Und was die Pads angeht, so sahen die beim letzten Mal schon nicht soo dolle aus. Ein paar waren praktisch komplett kaputt, die meisten hatten nur mehr oder weniger große Risse, da wäre vielleicht noch was zu machen (gewesen). Komplett ohne Ersatzpads wird da aber sicher nix gehen, und wenn ich nochmal aufmache, würde ich wahrscheinlich auch echt gern 2,5mm ausprobieren.
 

branhalor

Mitglied
Mitglied seit
Okt 8, 2021
Beiträge
61
Punkte
17
Hat in der Tat nicht wirklich was gebracht:

1640183547624.png

Ist ansonsten aber klaglos 40 Minuten in VR durchgelaufen mit 0.9V. Immerhin.
Mal gucken. Bin immer noch etwas am Schwanken, ob ich die lasse oder zurück auf 0.918 gehe, da es ja nicht wirklich nen zusätzlichen Effekt hatte. Fühle mich am Limit nicht so wohl, auch, wenn ich gar nicht sicher weiß, wo das Limit eigentlich genau liegt - das kann noch 30 oder 45 Mhz höher liegen ;)


Aber back top topic:
87° im Hot Spot = +21° gegenüber GPU ... schitte ey...

Ich werde jetzt mal gucken, daß ich die Weihnachtstage "durchstehe" - bis übermorgen kommt eh nix mehr rechtzeitig an. Und falls es wirklich eskalieren sollte, spiele ich eben ein paar Tage 2D-flat, das fordert nicht so, und da hab ich auch noch mehr als genug offen :D
 

Tronado

Urgestein
Mitglied seit
Mai 11, 2019
Beiträge
678
Punkte
44
Standort
Köln
Na mach dich mal nicht verrückt wegen den 87°C Hotspot, viele spielen mit miesen Kühlerdesigns jahrelang noch deutlich heißer, ein paar Tage oder Wochen machen den Kohl nicht fett.
 

branhalor

Mitglied
Mitglied seit
Okt 8, 2021
Beiträge
61
Punkte
17
Na mach dich mal nicht verrückt wegen den 87°C Hotspot, viele spielen mit miesen Kühlerdesigns jahrelang noch deutlich heißer, ein paar Tage oder Wochen machen den Kohl nicht fett.
Jepp, sage ich mir ja auch immer wieder. Aber der unsichere Teil von mir dreht da zugegebenermaßen ein bißchen am Rad :LOL: 🤪

Ich sag mir allein ja auch schon immer, daß bis 110° noch massig Luft ist, und mir zwar zwei GraKa's in den letzten 15 Jahren schon aus unbekannten Gründen abgeraucht sind (möglicherweise VRAM oder eben Hot Spot ? 🤷‍♂️) - deutlich mehr Karten allerdings immer einwandfrei funktionierten, obwohl ich den Wert da noch gar nicht kannte geschweige denn irgendwo auslesen konnte.

Ergo: Tee trinken - und nen Tropfen Baldrian rein ;)
 

branhalor

Mitglied
Mitglied seit
Okt 8, 2021
Beiträge
61
Punkte
17
Nur mal so zum Vergleich:
Der Afterburner hatte durch mein zusätzliches UV gestern offenbar das "Apply Overclocking at startup" deaktiviert, was zur Folge hatte, daß ich eben ne Stunde VR ohne UV-Optimierung gefahren bin:

1640284515008.png

=> Macht gegenüber 0,918 / 0,9 V im Maximum und Durchschnitt rund 2-4° aus, was aber wiederum schon ausreicht, daß auch der Lüfter etwas stärker zu ackern hat (>2000 RPM).

Hab das Auto-Apply jetzt natürlich aktiviert ;)

Und die 1980 MHz @stock gegenüber meinen 1950 MHz @0.9V haben in den Durchschnitts-FPS genau soviel gebracht: -1 (58 gegenüber 59) 🤪 :LOL: Jedenfalls auf der heutigen Strecke - etwas Schwankung ist da ja immer, je nachdem, wo ich gerade langfahre etc. pp.

Da kann man dann glatt schon drüber nachdenken, auf 1935 oder 1920 runterzugehen und die Spannung nochmal nen Hauch abzusenken.

Aber ist natürlich alles nur Finetuning, nix, was die Welt bewegt. Der große "Sprung" gerade auch im Hinblick auf etwas Strom-sparen und damit Temperatur senken, ist der von 1.0x V runter auf 0.918 / 0.9 V.


Schöne Weihnachtstage allen miteinander :)
 

Tronado

Urgestein
Mitglied seit
Mai 11, 2019
Beiträge
678
Punkte
44
Standort
Köln
Dir auch.
 

branhalor

Mitglied
Mitglied seit
Okt 8, 2021
Beiträge
61
Punkte
17
So, ich hab die Temps in den letzten Wochen mal beobachtet und notiert:
Es sieht so aus, als hätte sich die Hot Spot Temp unter VR auf 81-86°C je nach Tagesform eingependelt.
Damit bin ich dann erstmal beruhigt 😅

Bleibt dann nur noch die MJT, die mit den höheren Pads doch ein gutes Stück besser waren. So gesehen wäre ein Versuch mit 2,5mm aus rein akademischen Gesichtspunkten heraus ganz interessant 😉
Aber bisher max. 88° und im Mittel 86° sind ja nun auch ziemlich super im Vergleich zu stock und von der kritischen Grenze damit quasi meilenweit entfernt. Vernünftigerweise gehe ich da also nur dran, wenn ich mal ganz vieeel Langeweile habe 😅

BTW: 1950 MHz @0.900 V läuft ebenfalls super stabil. Nutzen gegenüber 0.918 ist zwar nicht feststellbar, aber im Zweifelsfall ist gleiche Leistung bei weniger Spannung immer besser, solange es keine Probleme gibt.

Also lasse ich erstmal alles so und warte auf jeden Fall auch mal den Sommer ab.

Danke euch allen nochmal für die Unterstützung :)
 

Tronado

Urgestein
Mitglied seit
Mai 11, 2019
Beiträge
678
Punkte
44
Standort
Köln
Hab mir auch Wärmeleitpads besorgt, am WE vielleicht mal die FE umrüsten. Nur der Speicher wird mir mit 89-96°C zu warm, mache aber mal alle neu.
 
Oben Unten