News Vorerst keine Boardpartner-Karten der Radeon Vega VII von AMD in Sicht - AMD verkauft die Referenzkarte exklusiv

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.004
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor


Igor Wallossek submitted a new blog post
Keine Informationen sind auch eine Information und genau deshalb habe ich versucht, bei drei Boardpartnern (einer davon AMD-exklusiv) etwas mehr zu möglichen Boardpartner-Designs der Radeon Vega VII von AMD zu erfahren. Um es vorab kurz zusammenzufassen und mit den Worten eines guten taiwanesischen Bekannten zu formulieren "You can't leak anything that doesn't exist."

Continue reading the Original Blog Post.
 
Zuletzt bearbeitet :

Laberlohe

Veteran
Mitglied seit
Nov 12, 2018
Beiträge
100
Punkte
17
Hm, schade. Das klingt nicht so recht nach Partnerdesigns und guter Verfügbarkeit. Dabei hatte ich auf März-April mit breiter Verfügbarkeit und entsprechendem Preiskampf gehofft. Bis 500€ wäre ich für eine Grafikkarte mitgegangen, aber so muss ich wohl bis Navi warten.
 

Eragoss

Urgestein
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
1.071
Punkte
83
Standort
Deutschland
Na das ließt sich ja nicht gerade berauschend "the quantity of Radeon VII is strictly limited"

Wenn die Verfügbarkeit sehr gering ist, dürfte sich am Preis auch nicht viel tun. Die 16 GB HBM2 werden wohl für den ein oder anderen Anwender Vorteile bringen. Für Gamer dürfte die Karte mit 700€ nur dann spannend sein, wenn man absoluter Nvidia Verweigerer ist. Der Free Sync Vorteil ist in Kürze wohl auch Geschichte.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.004
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
FreeSync 2 ist genauso proprietär wie G-Sync, wobei es nun mal für beides Fallback-Optionen und Minimalumsetzungen gibt. Schaun wir mal :)
 

DaBo87

Mitglied
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
53
Punkte
18
Standort
Pilsbach, AT
Ich hoffe, es gibt in Bälde neue Infos bez. Navi. Wenn da dann rauskommen sollte, dass es mit den Chips keinen Angriff auf RTX 2080/Ti geben wird, dann wäre es schön, eine im Preis gesunkene Radeon VII zu ergattern.
 

RX Vega_1975

Veteran
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
432
Punkte
28
Dies klingt wirklich wenig überzeugend, dann wird auch die Performance nicht weit höher sein, als eine RX Vega 64 mit ca. 1750 Mhz, sprich maximal 20% auf eine RX Vega 64 Referenz Air zu 1450 Mhz in etwa, Untervoltet!
Oder wurde hardwareseitig, treiberseitig so einiges gefixt Igor ? Weist du diesebezüglich schon Genaueres?
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.004
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Wenn ich was wüsste, was für die Öffentlichkeit bestimmt ist, würde es drin stehen. Aber es wird keinen Wundertreiber geben, wie und wofür auch?

Und falls Du hardwareseitig auf den „Draw Stream Binning Rasterizer“ und „New Primitive Shader Stage“ anspielst - wozu bräuchte das eine MI60 als AI-Karte? Da hat sich nichts geändert, zumal die Designer einschließlich Raja eh alle weg sind.
 

RX Vega_1975

Veteran
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
432
Punkte
28
Dann wird sich die Karte für Besitzer wie mich, welche bereits die RX Vega 64 ihr Eigen nennen - Vor Allem bereits mit Untervolting
kaum bis gar nicht lohnen.
 

Lieblingsbesuch

Veteran
Mitglied seit
Nov 2, 2018
Beiträge
192
Punkte
17
Das Plus gegenüber Vega ist zwischen 7 und 64%, wobei die 64 % durch eine massive Vulkanoptimierung entstehen.
Die Taktzahl ist übrigends nicht ganz an der Kotzgrenze, aber doch recht nahe, ohne Wasserkühlung nur wenig machbar.
Dafür geht beim UV einiges, den Verbrauch kann man Vega typisch doch sehr weit drücken
Sweetpoint liegt aktuell im Vergleich zwischen 2070 und 2080

Preis wird sich in der ersten Phase wahrscheinlich wie bei Vega 64 sein, die erste Charge recht günstig, auf die zweite kann man wieder eweig warten, da der 7nm Prozess noch etwas ineffektiv ist.

Navi wird übrigens deutlich nach hinten verschoben, so wie es aussieht wird navi noch ein paar Änderungen in Hardware bekommen und vermutlich auch den 7nm refresh bekommen.

Vega II ist eigentlich der Testballon für Navi.
 

bluray

Veteran
Mitglied seit
Aug 2, 2018
Beiträge
150
Punkte
28
Alter
42
Standort
Schweiz
Die ersten Benchmarkwerte lasen sich jetzt nicht schlecht. Zwar kann die Vega VII der 2080Ti nicht das Wasser reichen, aber wenn die Karte dann auch deutlich günstiger als NVidia's Monster ist, warum nicht. Man kann eben nicht erwarten, dass AMD jetzt DIE Wunderkarte zu einem Drittel des Preises rausbringt.

Aber der Markt regelt das schon. Die Leute sind nicht auf Dauer gewillt, über 1000 Dollares für ne GraKa hinzublättern. Noch wähnt sich NVidia sicher und hält die Preise hoch.

Sowas probiert Apple ja mit dem XS auch und muss nun ziemliche Einbussen in den Verkäufen hinnehmen, weil die Leute lieber zum XR greifen.
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
1.727
Punkte
85
Alter
42
Standort
MUC
Das war doch kurz nach Präsentation vermutet worden. Wäre quasi eine Bestätigung.
 

EyRaptor

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
143
Punkte
29
Hm. schade, eine gutes Partnermodell von Sapphire, Powercolor oder XFX würde ich jetzt auch nicht schlecht finden.
Aber wenigstens scheint das Referenzdesign ganz brauchbar zu sein (hoffentlich :D).
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
5.457
Punkte
113
Schade, das wird den Boardpartnern wohl kaum schmecken, besonders Sapphire, Powercolor und XFX stehen damit im Regen.
 

Smartengine

Mitglied
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
88
Punkte
18
Standort
vorm PC
Ich hatte auf die Boardpartner und damit auch auf ein weniger günstigeres Preis/Leistungs-Verhältnis gehofft.
Den Ausrufepreis auf eine RTX2080 zu setzen und dabei aber kein Raytracing zu haben "nur" 16GB HBM2 finde ich Riskant.
bin gespannt ob der Plan aufgeht.
 

Moeppel

Urgestein
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
564
Punkte
42
Die Karte ist nun mal keine Gaming-Karte, geschweigedenn Mainstreamkarte.

Es ist eine MI50, die es nicht geschafft hat dorthin zu kommen, wofür sie bestimmt war. Zufällig/Glücklicherweise fällt die Gaming Performance irgendwo in Richtung 1080 Ti / 2080 Bereich, es ist in erster Linie aber kein Mainstreamkonkurrenzprodukt.

Ich bin mir unschlüssig ob das Vorführen von Benchmarks zu Missverständnissen geführt hat in gewissen Käuferschichten oder ausschließlich dafür da war auch Gamer in den Kreis der potentiellen Kunden mit einzuschließen.

Ich persönlich finde es wenig überraschend, dass keine AIBs an Board sind und es keine großen Stückzahlen gibt bzw. geben wird.

Die Tatsache das die Karte in dieser Form überhaupt existiert und zugänglich gemacht wird, überrascht mich im Direktvergleich weitaus mehr ;)

EDIT: Gerade auch aufgeschnappt, dass die Karte keine vollfunktionfähige FP64 auf die Straße bringt. Damit stellt sich mir dann letztlich die Frage für wen das Teil tatsächlich am Ende des Tages sein soll. Vielleicht ist das aber auch nur schlüssig, da es anderenfalls vielleicht doch eher eine Instinct geworden wäre.
 
Zuletzt bearbeitet :

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.004
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
FP64 dürfte per Treiber gedrosselt werden. Hardware-Strap sei Dank :(
Sonst ist die MI50 absolet.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.004
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Wozu? Kommt stets darauf an, was Du machen willst. Aber das ist am Ende eher ein sehr teures Side-Grade. Vielleicht so um die 20% mehr Performance für 700 Eur? Lohnt eher nicht.
 

Eragoss

Urgestein
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
1.071
Punkte
83
Standort
Deutschland
Beim Sidegrade würde ich den Verkaufswert der alten Grafikkarte einkalkulieren. Bei einer Vega64 vielleicht 350€ über ebay = 350€ Aufpreis für 20% mehr Leistung, lohnt dann immer noch nicht ;)
 
Oben Unten