AMD UPDATE AsRock Deskmini A300: AGESAV2 Bios! Renoir kompatibel und Probleme sowie Problemlösungen (Alle Apus) Neueste Version: 3.60S

alles_alles

Urgestein
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
657
Punkte
43
--Der alte Beitrag hatte ich vor 1 oder 2 Monaten spekuliert ob der Deskmini A300 Renoir Kompatibel sein würden. --

--------------------------------------------

- Wer eine Renoir CPU sucht:


Thread Renoir / Ryzen 4000 (CPUS) /und Deskmini

-------------------------------------------

:)
HINWEIS: Das 3.70 Bios altes AGESA Stand: 3.52 Agesa v1 10001 .MURKS

Ausführliche Bewertung : Bewertung 4750g Deskmini A300 Bewertung

!Hier werden alle Probleme jeglicher Art mit allen APUs! (Bristol Ridge, Pinnacle Ridge, Renoir, Raven Ridge und co behandelt)!
!Neuste Version: 3.60 S!

CHANGELOG :
1. Core Boost Performance und TSME rein
Entfernte Einträge: 1) SOC-Spannung, 2) Infinity Fabric Frequency und Dividers
ChangelogEN:
- Add Core Boost Performance and TSME
- removed enteries : 1) SOC-Voltage, 2) Infinity-fabric clock and Dividers

Probleme bei aktuellen CPUs:

Ryzen 4750g:


- 3.60S bios Problem : Über 2667 DDR4 hat die VEBA 8 Grafikeinheit Probleme bei manchen Ryzen Modelle. DAs 3.60R Bios Testen bei der CPU aufgrund der Güte der 4750g CPU. Die SOC muss über 1,1 V damit es stabil läuft.

Workaround: 4750g schnellerer Ram als 2667 auf dem Deskmini A300

Renoir 4000 PRO:
- S3 Standby nicht verfügbar bei den A und X Biosen . Vermutlich liegt das an einer Sicherheitsoption bei den Renoir Pro CPUS.
Falls dies bei dem X 300 gefixt werden kann man das X Bios vermutlich aufspielen. Ob das bei den A Biosen gelöst wird ist ungewiss.

Hinweis: Wer ein kompatibles Aktuelles Bios für BristolRidge (also den A4 - A12 ) APU CPUS der braucht das 3.60k Bios. Alle anderen können auch das S Bios verwenden.

Navigiert zu:

Jz-Elektroniks News

Nun auf News und dann auf Biose für AsRock AM4 Mainboards und wählt dann unten das Bios aus was man sucht.

Dort findet man 3.60L - S (ZEN/ZEN+/ZEN2 (Renoir) und 3.50 - 3.60K (Exakruvator/ZEN/ZEN+)


Hinweis zu diesem Bios:
- Lesen Sie am besten die Hinweise auf der AsRock Seite siehe oben
- Funktioniert nicht mit Bristol Bridge
- AGESA AMD COMBOV2 : 1.2

! * Biose mit einem * Stern bedeutet, dass JZ-Electronics diese Biose nicht empfiehlt! Der Händler JZ-Elektronik ist aus Persönlicher Erfahrung ein
! guter Händler. Er pflegt lediglich die Produkte die er selbst verkauft, ist jedoch nicht für die Biose verantwortlich. Der Händler hat die Biose
! Lediglich getestet. Aufspielen erfolgt auf eigene Gefahr.
Wer den Shop in seinen Bemühungen supporten möchte kann sich ja mal den Shop ansehen. Den Shop findet man hier JZ-Electronic Shop . Ist nun keine Werbung sondern nur meine Persönliche Empfehlung.



jzelektronic-png.4879

!* Biose mit einem * Stern bedeuten, dass diese nicht empfehlenswert sind.

Wer JZ in seinen Bemühungen supporten möchte, kann sich ja mal den Shop ansehen. Den Shop findet man hier JZ-Electronic Shop. Ist nun keine Werbung sondern nur meine Persönliche Empfehlung.

https://smallformfactor.net/forum/threads/sffn-asrocks-deskmini-a300-finally.10553/page-51#post-212851 Danke an @m4758406 für Entdecken dieser Quellen. Externe Quelle.

--------------
Bios Auslesen, Bearbeiten und Speichern (Backup)

Bios von Board auslesen und auf der Festplatte speichern

UBU - Bios Datei Analysieren und bearbeiten Damit kann man das Bios auslesen (welche CPUs Supported werden und eventuell auch das Bios verändern.)


------

!!!!!: Es geschieht immer auf eigene Gefahr!!!!
X300 Bios auf dem A300 läuft! :)

Wer das

X300 Bios auf dem Deskmini A300 testen will schaut hier. Vorsicht!!!: Es geschieht immer auf eigene Gefahr!!!!

laden des XMP Profils : Neustart abwarten. Danach ins Bios gehen und die Einstellungen nochmals bestätigen. Erst dann ist das Setting übernommen. Nach dem ersten Neustart nach Setting. Nach dem Neustart: Das Setting nochmal speichern! Xbios! mit dem 2400g Stabil.
Hinweis : Test mit dem 4750g erfolgt. Bios zurücksetzen und mit Standardramkonfiguration mit F1 durchbooten, Initialisierungsporblem bei setting speichern



-------------------------------------------------------------------------------

Crackys Bastelnacht und der Gamecheck :)

;)

Testbericht : Ausführlich @m4758406 Danke dafür:


Kleine kommende Videoreihe zum DeskminiA300 und Renoir

9 von 9 ( Videos 1-7 auf Spoiler drücken)




--------------------

-Älteres AGESA , geeignet ab BristoRidge (A4, 6, 8, 10) - Zen+ Apus (3000er)

// Biosupdate auf AGESA 1.4 3.60K BETA Bios

// https://download.asrock.com/BIOS/AM4/A300M-STX(3.60K)ROM.zip
Hinweise zu dem Bios:
// - Alle Hinweise auf der AsRock Seite beachten.
// - Geeignet für BristolRidge (A CPUS), ZEN 1 , ZEN +
// - Beta Bios mit AGESA 1.004b.
// - Hyper V AMD Workaround beachten

ASRock DeskMini A300 Series

-----------------------------------------------------------------


Originaler Beitrag

-----------------------------------------------------------------
 

Anhänge

  • 1591196972400.png
    1591196972400.png
    189,8 KB · Aufrufe : 41
  • 1591197215345.png
    1591197215345.png
    167,2 KB · Aufrufe : 1.243
Zuletzt bearbeitet :

alles_alles

Urgestein
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
657
Punkte
43
Hallo m4758406,

wenn ich diesen 4650G bei Aliexpress bestellen würde, wobei als Versender Turkey Post genant wird, fallen Zollgebühren an. Mit Zoll und Mehrwertsteuer ist der Preisvorteil schnell dahin. Allerdings gibt es eine Zollunion zwischen der Türkei und der EU. heißt das nun, dass der von Aliexpress angegebene Preis gilt oder kommt noch Mehrwertsteuer und oder Zollgebühr mit dazu?

Beste Grüße

Der Bayer
Zollunion kann sein , dass das Objekt in einem ausenlager in der türkei sitzt . Dann wird das nach der Zollunion behandelte Grundsätze behandelt. Würde ich tippen.
 

m4758406

Veteran
Mitglied seit
Aug 7, 2020
Beiträge
121
Punkte
27
Zollunion kann sein , dass das Objekt in einem ausenlager in der türkei sitzt . Dann wird das nach der Zollunion behandelte Grundsätze behandelt. Würde ich tippen.
Lasst euch nicht wegen dem Turkey Post verwirren.
Welcher Lieferdienstleister es transportiert spielt dabei keine Rolle.
Ich sah auch schon Schweden Post, nur da ist kein Aussenlager in Schweden :)
Die Schweden Flugzeuge nehmen es für dich von China mit.
Denn es werden viele tausende Artikel täglich von China nach Schweden transportiert, und die nehmen für dich die CPU mit, wenn der Flieger noch Platz hat.
Und wenn der spanische Flieger gerade noch Platz hat, der tagtäglich zwischen China und Spanien hin und her pendelt, dann nimmt der das mit.
Kann doch sein das ein Türkisches Lieferservice (Turkey Post) es transportiert, das Ursprungsland, wo der Artikel gerade lagert, bleibt China.

Hier der Beweis das es schon Heute mit dem Ländercode China (CN) versendet wurde ...
MWSnap024.gif
MWSnap023.gif
MWSnap025.gif

Aliexpress gehört Alibaba und Alibaba ist neben Tencent der nach Marktkapitalisierung größte Börsen-Konzern Chinas.
An Alibaba sind sehr viele ausländische Investoren beteiligt.
Diese Investoren wollen durch die Beteiligung Gewinn erzielen, das erreicht man langfristig nur mit zufriedenen Kunden.
Alibaba kämpft gegen den Betrug an, um Kunden und Investoren zufrieden zu stellen, damit die Rendite steigt.
Nur kann es Betrug nicht 100% verhindern, weil es nur die Verkaufsplattform ist. Aber wenn man als Kunde per Foto den Nachweis erbringt, das man eine Fälschung oder schlechte Qualität bekam, dann bekommt man das Geld zurück. Ich bekam bisher immer noch das Geld zurück, bei den sehr wenigen Streitfällen. Machte ein Foto und gewann. Weil die Gegenpartei kann es sehr schwer abstreiten, weil es in der Regel kein Einzelfall ist. Alibaba kann dann allen deren Produkte überprüfen ...
Ich glaub der letzte Streitfall liegt schon mehrere Jahre zurück. Es wird immer besser, weil Aliexpress die Betrüger nach und nach aussortiert bzw. viele Betrüger bei diesem Geschäftsmodell keinen Sinn sehen es zu versuchen.
Oder mir wurde das Produkt nochmals geschickt, weil was falsch kam. Musste dabei nichtmal den falschen Artikel zurücksenden. Die schenkten mir das.
Und je länger man Kunde bei Aliexpress (Mutterkonzern Alibaba) ist, desto mehr Punkte bekommt man. Je mehr positive Kundenpunkte man gesammelt hat, desto glaubwürdiger ist man. Noch dazu sieht Aliexpress wie oft man etwas beanstandet.
MWSnap026.gif
MWSnap027.gif

Bin im Unternehmen JD.com per Aktien investiert. Seit über 3 Jahren.
Ist in China der direkte Konkurrent von Alibaba.
Trotzdem muss ich beim Konkurrenten kaufen weil JD.com für Europäer kein so breites Angebot bzw. tolle Preise bietet :)
JD.com Webseite heisst Joybuy.com
JD.com hat über 800 riesige eigene Warenlager und ist Premiumanbieter.
JD.com kauft vorrangig hochwertige Europäische- und US-Artikel und bietet diese den Chinesen an, daher das Geschäftsmodell ist ein anderes. Denn die Chinesen träumen auch von unseren hochwertigen Produkten.
JD.com möchte die Waren selbst kontrollieren, um zu garantieren das keine Fälschungen ausgeliefert werden (Aussage des CEO).
JD.com kontrolliert in China das größte Versandnetz, daher ist nicht nur Händler.
Damit ist es in der Lage sehr schnell zu liefern. Die Warenlager sind hochautomatisiert, kann man sich dazu Youtube-Videos ansehen.
 
Zuletzt bearbeitet :

nemesis-23

Mitglied
Mitglied seit
Nov 12, 2020
Beiträge
12
Punkte
2

Hallo m4758406,

jetzt habe ich doch noch eine Frage hierzu.

Ich würde gerne an meinem X300 ein Bios-Update von 1.40 auf 1.46 durchführen, und mir vorab den Vergleich anschauen, wie Du es mal für das A300 gemacht hattest. Wie hast Du das Bios-Update gescannt? bzw. wie wird Dir das angezeigt?

Laut A/X300 Manual, soll das neue UEFI-File auf ein USB-Stick gepackt werden, und im Bios-Menü und Tool -> Instant Flash gestartet werden.

Grüße
 

m4758406

Veteran
Mitglied seit
Aug 7, 2020
Beiträge
121
Punkte
27
Hallo m4758406,

jetzt habe ich doch noch eine Frage hierzu.

Ich würde gerne an meinem X300 ein Bios-Update von 1.40 auf 1.46 durchführen, und mir vorab den Vergleich anschauen, wie Du es mal für das A300 gemacht hattest. Wie hast Du das Bios-Update gescannt? bzw. wie wird Dir das angezeigt?

Laut A/X300 Manual, soll das neue UEFI-File auf ein USB-Stick gepackt werden, und im Bios-Menü und Tool -> Instant Flash gestartet werden.

Grüße

1.) Zuerst für die jeweilige BIOS-Version, die du scannen möchtest, eine leere Textdatei erstellen und mit dessen BIOS-Nummer beschriften.
In diese Textdateien kopierst du nach den jeweiligen Scans, per Hand, das Scanergebnis hinein.

2.) UEFI BIOS Updater downloaden (bei Spoiler: "Ordner" siehst du wie dessen Ordnerstruktur aussieht)
Ich benutzte damals die Version 1.79.6
"Download the latest version of the "UBU" tool from >here (SoniX's MEGA account)< or >here</>Mirror< (links to my MEGA/OneDrive accounts, not instantly up-to-date after the release of a new UBU version)."

3.) Nur die BIOS-Datei die du scannen möchstest + alle von dir erstellten Textdateien in diesen Ordner kopieren.
MWSnap043.gif
4.) UBU.bat starten und warten bis Scannergebnis gezeigt wird.
UBU.exe greift nun auf die BIOS-Datei zu, die du zuvor in den Ordner kopiert hattest.

5.) Scannergebnis von UBU.exe kopieren und in die leere Textdatei die du davor erstellt hattest einfügen.

6. ) Nachdem du jede BIOS-Version gescannt hast die Textdateien mit UltraCompare vergleichen.
 
Zuletzt bearbeitet :

3faltigkeit

Mitglied
Mitglied seit
Nov 4, 2020
Beiträge
60
Punkte
17
Standort
Dresden
Ja, das 1.46er hatte ich per Mail von Asrock bekommen. Bei Problemen würde ich dennoch dazu raten den Support anzuschreiben, damit sich dei denen die Ticks häufen. Ansonsten gehen sie noch davon aus, dass alles tutti ist mit dem Bios. Parallel kann ich es aber auch per Mail senden.
 

nemesis-23

Mitglied
Mitglied seit
Nov 12, 2020
Beiträge
12
Punkte
2
Danke m4758406,

hier das spannende Ergebnis (Vergleich X300 Bios 1.40 und 1.46):

Bios_Compare_1.40_1.46.JPG

Mag hier jemand noch das Bios 1.46B, als Vergleich hinzufügen?

Werde im Anschluss, nach erfolgreichem Bios-Update, das Menü vergleichen.
 

Anhänge

  • X3MSTX_1.40_scan.txt
    1,8 KB · Aufrufe : 2
  • X3MSTX_1.46_scan.txt
    1,8 KB · Aufrufe : 3

nemesis-23

Mitglied
Mitglied seit
Nov 12, 2020
Beiträge
12
Punkte
2
Ja, das 1.46er hatte ich per Mail von Asrock bekommen. Bei Problemen würde ich dennoch dazu raten den Support anzuschreiben, damit sich dei denen die Ticks häufen. Ansonsten gehen sie noch davon aus, dass alles tutti ist mit dem Bios. Parallel kann ich es aber auch per Mail senden.

Jep 3faltigkeit! ..das sehe ich auch so!

Ich bereite es vor und schreibe dann dem Asrock-Support.. ebenso die Ergebnisse ins Asrock-Forum: DeskMini X300 Series cTDP
 

nemesis-23

Mitglied
Mitglied seit
Nov 12, 2020
Beiträge
12
Punkte
2
Siehe Anhang, neu im Menü L1.46.

Vorherige Bios-Versionsname enthielt ein P1.40, nun L1.46? ..möchte hier keine Raketenwissenschaft lostreten, bzw. betreiben, dennoch bin ich neugierig! ..jemand eine Idee?

Fehlt nur noch ein Diff L1.46B, jemand Bock?

Danke an m4758406 und 3faltigkeit! :D

Ich würde dennoch empfehlen, wie bereits User 3faltigkeit darauf hingewiesen hat, Mails an Asrock zu schreiben.. denen mitteilen, dass das X300 tatsächlich verwendet wird und eine (Fan-)Gemeinde hat! ..die es zu unterhalten gilt, ansonsten..

P.S.: Im Menü ist nun IOMMU schaltbar.. und ich bin noch lange nicht fertig mit dem Thema Bios-Pflege von Asrock!
 

Anhänge

  • modified_menu_screenshots.zip
    1,3 MB · Aufrufe : 12

3faltigkeit

Mitglied
Mitglied seit
Nov 4, 2020
Beiträge
60
Punkte
17
Standort
Dresden
..ich steh auf der Leitung :unsure: was meinst Du denn damit?
Nee, ich hab gepennt und falsch geantwortet, die Frage sollte an: @styloxx - Danke dir für den Vergleich. Ich mutmaße mal, dass die P Biose die offiziellen (major) Releases sind und die L eventuell die (minor) mit Bugfixes aus dem Asrock support kreisen (ohne agesa, feature, driver, was weiß ich update). Das 1.46B ist wie gesagt laut Asrock Support JZ Elektronic exklusiv (quasi eine custom fixed variante des gefixten P1.40) - die haben selbst wohl nicht mal zugriff drauf. Da Cezanne anscheinend schon mit drin ist, fürchte ich fast, dass sich bei den Biosen nicht viel tun wird... Aber alles nur mit Igors Spekulatius.
 
Zuletzt bearbeitet :

nemesis-23

Mitglied
Mitglied seit
Nov 12, 2020
Beiträge
12
Punkte
2
Nee, ich hab gepennt und falsch geantwortet, die Frage sollte an: @styloxx - Danke dir für den Vergleich. Ich mutmaße mal, dass die P Biose die offiziellen (major) Releases sind und die L eventuell die (minor) mit Bugfixes aus dem Asrock support kreisen (ohne agesa, feature, driver, was weiß ich update). Das 1.46B ist wie gesagt laut Asrock Support JZ Elektronic exklusiv (quasi eine custom fixed variante des gefixten P1.40) - die haben selbst wohl nicht mal zugriff drauf. Da Cezanne anscheinend schon mit drin ist, fürchte ich fast, dass sich bei den Biosen nicht viel tun wird... Aber alles nur mit Igors Spekulatius.

ComboAM4v2PI 1.0.0.2! ..a bissel angestaubt für Cezanne, oder?!
 

alles_alles

Urgestein
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
657
Punkte
43
Lasst euch nicht wegen dem Turkey Post verwirren.
Welcher Lieferdienstleister es transportiert spielt dabei keine Rolle.
Ich sah auch schon Schweden Post, nur da ist kein Aussenlager in Schweden :)
Die Schweden Flugzeuge nehmen es für dich von China mit.
Denn es werden viele tausende Artikel täglich von China nach Schweden transportiert, und die nehmen für dich die CPU mit, wenn der Flieger noch Platz hat.
Und wenn der spanische Flieger gerade noch Platz hat, der tagtäglich zwischen China und Spanien hin und her pendelt, dann nimmt der das mit.
Kann doch sein das ein Türkisches Lieferservice (Turkey Post) es transportiert, das Ursprungsland, wo der Artikel gerade lagert, bleibt China.

Hier der Beweis das es schon Heute mit dem Ländercode China (CN) versendet wurde ...

Aliexpress gehört Alibaba und Alibaba ist neben Tencent der nach Marktkapitalisierung größte Börsen-Konzern Chinas.
An Alibaba sind sehr viele ausländische Investoren beteiligt.
Diese Investoren wollen durch die Beteiligung Gewinn erzielen, das erreicht man langfristig nur mit zufriedenen Kunden.
Alibaba kämpft gegen den Betrug an, um Kunden und Investoren zufrieden zu stellen, damit die Rendite steigt.
Nur kann es Betrug nicht 100% verhindern, weil es nur die Verkaufsplattform ist. Aber wenn man als Kunde per Foto den Nachweis erbringt, das man eine Fälschung oder schlechte Qualität bekam, dann bekommt man das Geld zurück. Ich bekam bisher immer noch das Geld zurück, bei den sehr wenigen Streitfällen. Machte ein Foto und gewann. Weil die Gegenpartei kann es sehr schwer abstreiten, weil es in der Regel kein Einzelfall ist. Alibaba kann dann allen deren Produkte überprüfen ...
Ich glaub der letzte Streitfall liegt schon mehrere Jahre zurück. Es wird immer besser, weil Aliexpress die Betrüger nach und nach aussortiert bzw. viele Betrüger bei diesem Geschäftsmodell keinen Sinn sehen es zu versuchen.
Oder mir wurde das Produkt nochmals geschickt, weil was falsch kam. Musste dabei nichtmal den falschen Artikel zurücksenden. Die schenkten mir das.
Und je länger man Kunde bei Aliexpress (Mutterkonzern Alibaba) ist, desto mehr Punkte bekommt man. Je mehr positive Kundenpunkte man gesammelt hat, desto glaubwürdiger ist man. Noch dazu sieht Aliexpress wie oft man etwas beanstandet.

Bin im Unternehmen JD.com per Aktien investiert. Seit über 3 Jahren.
Ist in China der direkte Konkurrent von Alibaba.
Trotzdem muss ich beim Konkurrenten kaufen weil JD.com für Europäer kein so breites Angebot bzw. tolle Preise bietet :)
JD.com Webseite heisst Joybuy.com
JD.com hat über 800 riesige eigene Warenlager und ist Premiumanbieter.
JD.com kauft vorrangig hochwertige Europäische- und US-Artikel und bietet diese den Chinesen an, daher das Geschäftsmodell ist ein anderes. Denn die Chinesen träumen auch von unseren hochwertigen Produkten.
JD.com möchte die Waren selbst kontrollieren, um zu garantieren das keine Fälschungen ausgeliefert werden (Aussage des CEO).
JD.com kontrolliert in China das größte Versandnetz, daher ist nicht nur Händler.
Damit ist es in der Lage sehr schnell zu liefern. Die Warenlager sind hochautomatisiert, kann man sich dazu Youtube-Videos ansehen.
<3 Mein
ComboAM4v2PI 1.0.0.2! ..a bissel angestaubt für Cezanne, oder?!
jaa aber sollte in den grundzügen funktionieren .
 

nemesis-23

Mitglied
Mitglied seit
Nov 12, 2020
Beiträge
12
Punkte
2
aber aktuelleres agesa ist natürlich besser. jedoch wird der cezenna trotzdem besser preformen als der renoir trotz altem agesa
Hallo AllesAlles, dein X300 wurde doch mit 1.46B ausgeliefert.. Was für Infos werden dort unter AMD Firmware Version dargestellt (siehe Anhang)?

Neue Menüpunkte vlt..

Grüße
 

Anhänge

  • AMD Firmware Version.jpg
    AMD Firmware Version.jpg
    196,2 KB · Aufrufe : 12

erhan

Neuling
Mitglied seit
Jan 8, 2021
Beiträge
5
Punkte
2
Die Keynote gestern war wirklich nicht interessant.

Heute morgen habe ich mich gefreut, dass der Noctua Lüfter und somit das letzte Teil für mein A300 System angekommen ist. Alles zusammengebaut und Power Knopf gedrückt ... Nix, keine Power LED, kein Lüfter. Also alles raus, RAM einzeln getestet, anderen RAM getestet. Nix.
Es hat eine 4650G und der A300 ist von JZ mit 1.6er BIOS. Leider habe ich alles gebraucht geholt und daher ist es schwer den Fehler einzugrenzen.
USB bekommt natürlich Strom und ich merke auch, dass er versucht anzugehen, anhand des verschwindenen Fiepens beim drücken des Knopfes.

Ich hoffe ich bekomme alles noch hin und kann mit euch mitspielen. Hatte mich schon gefreut den Cluster heute Abend aufzusetzen.
 

erhan

Neuling
Mitglied seit
Jan 8, 2021
Beiträge
5
Punkte
2
Moin, 1,6er BIOS? Ich hab jetzt nicht nach gesehen. Aber bist du sicher, dass das mit Renoir kompatibel ist? Glaub das war doch eher sowas wie 3.60S. kannst mal im Verlauf hier schauen, da solltest du das heraus bekommen. Kann sein, dass du noch ne ältere APU zum flashen brauchst.
Der Verkäufer hat geschrieben, dass die aktuellste BIOS Version installiert ist und Renoir unterstützt wird. Soweit ich weiß, hatte er auch eine 4650G darin laufen. Ich halte euch auf dem laufenden. Das kleine Biest kriege ich noch hin ;)

3.60S laut Verkäufer.
 
Zuletzt bearbeitet :
Oben Unten