AMD UPDATE AsRock Deskmini A300: AGESAV2 Bios! Renoir kompatibel und Probleme sowie Problemlösungen (Alle Apus) Neueste Version: 3.60S

alles_alles

Urgestein
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
657
Punkte
43
--Der alte Beitrag hatte ich vor 1 oder 2 Monaten spekuliert ob der Deskmini A300 Renoir Kompatibel sein würden. --

--------------------------------------------

- Wer eine Renoir CPU sucht:


Thread Renoir / Ryzen 4000 (CPUS) /und Deskmini

-------------------------------------------

:)
HINWEIS: Das 3.70 Bios altes AGESA Stand: 3.52 Agesa v1 10001 .MURKS

Ausführliche Bewertung : Bewertung 4750g Deskmini A300 Bewertung

!Hier werden alle Probleme jeglicher Art mit allen APUs! (Bristol Ridge, Pinnacle Ridge, Renoir, Raven Ridge und co behandelt)!
!Neuste Version: 3.60 S!

CHANGELOG :
1. Core Boost Performance und TSME rein
Entfernte Einträge: 1) SOC-Spannung, 2) Infinity Fabric Frequency und Dividers
ChangelogEN:
- Add Core Boost Performance and TSME
- removed enteries : 1) SOC-Voltage, 2) Infinity-fabric clock and Dividers

Probleme bei aktuellen CPUs:

Ryzen 4750g:


- 3.60S bios Problem : Über 2667 DDR4 hat die VEBA 8 Grafikeinheit Probleme bei manchen Ryzen Modelle. DAs 3.60R Bios Testen bei der CPU aufgrund der Güte der 4750g CPU. Die SOC muss über 1,1 V damit es stabil läuft.

Workaround: 4750g schnellerer Ram als 2667 auf dem Deskmini A300

Renoir 4000 PRO:
- S3 Standby nicht verfügbar bei den A und X Biosen . Vermutlich liegt das an einer Sicherheitsoption bei den Renoir Pro CPUS.
Falls dies bei dem X 300 gefixt werden kann man das X Bios vermutlich aufspielen. Ob das bei den A Biosen gelöst wird ist ungewiss.

Hinweis: Wer ein kompatibles Aktuelles Bios für BristolRidge (also den A4 - A12 ) APU CPUS der braucht das 3.60k Bios. Alle anderen können auch das S Bios verwenden.

Navigiert zu:

Jz-Elektroniks News

Nun auf News und dann auf Biose für AsRock AM4 Mainboards und wählt dann unten das Bios aus was man sucht.

Dort findet man 3.60L - S (ZEN/ZEN+/ZEN2 (Renoir) und 3.50 - 3.60K (Exakruvator/ZEN/ZEN+)


Hinweis zu diesem Bios:
- Lesen Sie am besten die Hinweise auf der AsRock Seite siehe oben
- Funktioniert nicht mit Bristol Bridge
- AGESA AMD COMBOV2 : 1.2

! * Biose mit einem * Stern bedeutet, dass JZ-Electronics diese Biose nicht empfiehlt! Der Händler JZ-Elektronik ist aus Persönlicher Erfahrung ein
! guter Händler. Er pflegt lediglich die Produkte die er selbst verkauft, ist jedoch nicht für die Biose verantwortlich. Der Händler hat die Biose
! Lediglich getestet. Aufspielen erfolgt auf eigene Gefahr.
Wer den Shop in seinen Bemühungen supporten möchte kann sich ja mal den Shop ansehen. Den Shop findet man hier JZ-Electronic Shop . Ist nun keine Werbung sondern nur meine Persönliche Empfehlung.



jzelektronic-png.4879

!* Biose mit einem * Stern bedeuten, dass diese nicht empfehlenswert sind.

Wer JZ in seinen Bemühungen supporten möchte, kann sich ja mal den Shop ansehen. Den Shop findet man hier JZ-Electronic Shop. Ist nun keine Werbung sondern nur meine Persönliche Empfehlung.

https://smallformfactor.net/forum/threads/sffn-asrocks-deskmini-a300-finally.10553/page-51#post-212851 Danke an @m4758406 für Entdecken dieser Quellen. Externe Quelle.

--------------
Bios Auslesen, Bearbeiten und Speichern (Backup)

Bios von Board auslesen und auf der Festplatte speichern

UBU - Bios Datei Analysieren und bearbeiten Damit kann man das Bios auslesen (welche CPUs Supported werden und eventuell auch das Bios verändern.)


------

!!!!!: Es geschieht immer auf eigene Gefahr!!!!
X300 Bios auf dem A300 läuft! :)

Wer das

X300 Bios auf dem Deskmini A300 testen will schaut hier. Vorsicht!!!: Es geschieht immer auf eigene Gefahr!!!!

laden des XMP Profils : Neustart abwarten. Danach ins Bios gehen und die Einstellungen nochmals bestätigen. Erst dann ist das Setting übernommen. Nach dem ersten Neustart nach Setting. Nach dem Neustart: Das Setting nochmal speichern! Xbios! mit dem 2400g Stabil.
Hinweis : Test mit dem 4750g erfolgt. Bios zurücksetzen und mit Standardramkonfiguration mit F1 durchbooten, Initialisierungsporblem bei setting speichern



-------------------------------------------------------------------------------

Crackys Bastelnacht und der Gamecheck :)

;)

Testbericht : Ausführlich @m4758406 Danke dafür:


Kleine kommende Videoreihe zum DeskminiA300 und Renoir

9 von 9 ( Videos 1-7 auf Spoiler drücken)




--------------------

-Älteres AGESA , geeignet ab BristoRidge (A4, 6, 8, 10) - Zen+ Apus (3000er)

// Biosupdate auf AGESA 1.4 3.60K BETA Bios

// https://download.asrock.com/BIOS/AM4/A300M-STX(3.60K)ROM.zip
Hinweise zu dem Bios:
// - Alle Hinweise auf der AsRock Seite beachten.
// - Geeignet für BristolRidge (A CPUS), ZEN 1 , ZEN +
// - Beta Bios mit AGESA 1.004b.
// - Hyper V AMD Workaround beachten

ASRock DeskMini A300 Series

-----------------------------------------------------------------


Originaler Beitrag

-----------------------------------------------------------------
 

Anhänge

  • 1591196972400.png
    1591196972400.png
    189,8 KB · Aufrufe : 41
  • 1591197215345.png
    1591197215345.png
    167,2 KB · Aufrufe : 1.243
Zuletzt bearbeitet :

alles_alles

Urgestein
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
657
Punkte
43
Update: AsRock hat mir geschrieben, dass Sie es noch gar nicht wissen ob ein Bios Update für den DeskMini A300 kommen wird um die 4000er APUs zu supporten. Er habe das bei seiner letzten Antwort verwechselt mit den 4000er ZEN 3 CPUs.
 

alles_alles

Urgestein
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
657
Punkte
43
Update : Wird supported !!!! Neues Bios 3.60L


Hype
geiill.png

AMD Combo V2 Bios . Also Renoir support <3 Leute wie geil ist das denn <<3
 

Anhänge

  • 1595848134551.png
    1595848134551.png
    160,8 KB · Aufrufe : 6

swiffer

Mitglied
Mitglied seit
Jul 28, 2020
Beiträge
18
Punkte
2
Habe das BIOS Mal geflashed (aktuell noch mit einem 3400G) - deutlich weniger Optionen im BIOS und der M2_1 Slot funktioniert bei mir nicht mehr...

Habe einen 4650G im Upgrade-Kit bei ARLT bestellt, schauen wir Mal ob's läuft. Dann gehen die anderen Komponenten bei eBay rein ;)
 

alles_alles

Urgestein
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
657
Punkte
43
Habe das BIOS Mal geflashed (aktuell noch mit einem 3400G) - deutlich weniger Optionen im BIOS und der M2_1 Slot funktioniert bei mir nicht mehr...

Habe einen 4650G im Upgrade-Kit bei ARLT bestellt, schauen wir Mal ob's läuft. Dann gehen die anderen Komponenten bei eBay rein ;)
Du musst den neuesten chipsatztreiber installieren . https://www.amd.com/de/support/chipsets/amd-socket-am4/a320

der geht bei mir einwandfrei der M2_1 der M2_2 bindet es nur einmal ein. Ist halt noch ein Beta bios. Welche M2 disk hast du ?
 

swiffer

Mitglied
Mitglied seit
Jul 28, 2020
Beiträge
18
Punkte
2
Ne am Chipset Treiber kann es eigentlich nicht liegen - wird schon im UEFI nicht mehr erkannt (Boot Disk) und läuft sowieso mit Linux.

Im M2_2 läuft Sie ohne Probleme - ist eine Samsung PM951 mit 256GB

Hast du auch schon die 3.60L geflashed / 4000 APU verbaut?
 

alles_alles

Urgestein
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
657
Punkte
43
Ne am Chipset Treiber kann es eigentlich nicht liegen - wird schon im UEFI nicht mehr erkannt (Boot Disk) und läuft sowieso mit Linux.

Im M2_2 läuft Sie ohne Probleme - ist eine Samsung PM951 mit 256GB

Hast du auch schon die 3.60L geflashed / 4000 APU verbaut?
Bei meiner FireCuda von Seagate läuft es ohne Probleme. Ich musste nur beim Chipset Driver neu installieren, da er diese auf dem 2ten M2 Slot nur einmal einband. Nach dem ich da den chipsatz treiber neu machte lief es einwandfrei. In dem neuen bios kann man die schnittstellen aktivieren und deaktivieren. Hast du das schon mal versucht ? Bisher läuft das mit dem 3400g .

Ich suche die cpu, Das mit upgrade könnte ich auch machen . Mal sehen
 

swiffer

Mitglied
Mitglied seit
Jul 28, 2020
Beiträge
18
Punkte
2
CPU einzeln scheint es gerade ja doch nicht mehr zu geben, ja das hatte ich schon versucht. Naja, schauen wir mal wenn die neue CPU da ist, sollte ja diese Woche noch was passieren ;)
 

swiffer

Mitglied
Mitglied seit
Jul 28, 2020
Beiträge
18
Punkte
2
4867

Nachdem ja erst 3.60H veröffentlich wurde ist das seit heute als 3.60K erneut veröffentlicht worden (gleicher Changelog). Es bleibt 3.60L mit vermutlich Ryzen 4000 support die Version mit höchster Nummer. Interessant das auf dem A300 sowohl Combo-AM4 als auch ComboAM4v2 läuft, da ist ja der Split zwischen der 4er und 5er Chipset Generation, oder?
 

alles_alles

Urgestein
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
657
Punkte
43
Anhang anzeigen 4867

Nachdem ja erst 3.60H veröffentlich wurde ist das seit heute als 3.60K erneut veröffentlicht worden (gleicher Changelog). Es bleibt 3.60L mit vermutlich Ryzen 4000 support die Version mit höchster Nummer. Interessant das auf dem A300 sowohl Combo-AM4 als auch ComboAM4v2 läuft, da ist ja der Split zwischen der 4er und 5er Chipset Generation, oder?
Ich bleib bei der L Variante läuft bei mir besser als die H Variante. Hast du bei der L Varainte mal was mit dem Arbeitsspeicher ausprobiert da was einzustellen? Ich hab festgestellt sobald ich den Arbeitsspeicher ändere /selbst timeings muss ich den chipsatztreiber neu installieren, damit der zweite Slot 4x eingebunden wird :D . comboV2 ist soweit ich weiß für die 3000er (Zen2) / 4000er cpus aufwärts. 5000er wird man sehen. Aber ich denke ja wird so sein. Aber bei dem Bios laufen auch wohl runter bis zu den 1000er. apus
 

alles_alles

Urgestein
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
657
Punkte
43
Anhang anzeigen 4867

Nachdem ja erst 3.60H veröffentlich wurde ist das seit heute als 3.60K erneut veröffentlicht worden (gleicher Changelog). Es bleibt 3.60L mit vermutlich Ryzen 4000 support die Version mit höchster Nummer. Interessant das auf dem A300 sowohl Combo-AM4 als auch ComboAM4v2 läuft, da ist ja der Split zwischen der 4er und 5er Chipset Generation, oder?
Hast du mal dein Bios zurückgesetzt und im ersten slot die M2 SSD Probiert ?
 

swiffer

Mitglied
Mitglied seit
Jul 28, 2020
Beiträge
18
Punkte
2
Kein CMOS Reset, nur ein Load Optimized Defaults - ich werds nochmal in Ruhe probieren sobald die neue APU da ist ;)
 

Bobcat

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2020
Beiträge
168
Punkte
27

Bobcat

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2020
Beiträge
168
Punkte
27
CLS liefert auch nach Deutschland
 

swiffer

Mitglied
Mitglied seit
Jul 28, 2020
Beiträge
18
Punkte
2
👍 wobei - vorrausgesetzt man scheut den aufwand nicht den rest wieder zu verkaufen das kit bei arlt mit 16gb ram und b550 board für 360€ für den 4650g am ende günstiger sein müsste.
 
Oben Unten