News Toshiba stellt neue NVMe PCIe Consumer-SSDs mit 96-Layer TLC BiCS FLASH vor

Jakob Ginzburg

Administrator
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 17, 2018
Beiträge
674
Punkte
43
Kioxia, ehemals Toshiba Memory, hat zwei neue Serien von NVMe SSDs im M.2-Formfaktor angekündigt. Die 96-Layer TLC (Triple-Level Cell) BiCS FLASH-Speicher nutzen PCIe 3.0 für die Datenübertragung und sind in Kapazitäten zwischen 250GB und 2TB ab dem vierten Quartal 2019 erhältlich.


Sowohl die RD500, als auch die RC500 basieren auf dem Toshiba-eigenen 96-Layer TLC (Triple-Level Cell) BiCS FLASH 3D-Speicher. Die neuen SSDs sollen High-End-Performance bieten und auf Gamer und erfahrene Ausrüster abzielen. Kioxia verspricht bei der RD500 Serie sequentielle Lese- und Schreibgeschwindigkeit von bis zu 3.400, bzw. 3.200 MB/s und bietet eine Random Lese- und Schreib-Performance von bis zu 685.000 IOPS und 625.000 IOPS. Drei Speicherausführungen gibt es dabei: 500 GB, 1TB und 2TB.

Zum Thema: https://www.igorslab.media/toshiba-stellt-neue-nvme-pcie-consumer-ssds-mit-96-layer-tlc-bics-flash-vor/
 

v3nom

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
207
Punkte
28
Und die Submarke OCZ ist damit auch ganz weg vom Markt?
 

v3nom

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
207
Punkte
28
Seitdem war OCZ wohl ne Marke von Toshiba. Habe 2017 noch einen Lesertest zu ner SSD von denen gemacht (läuft immer noch in meinem PC). Aber die Marke OCZ ist bei Toshiba wohl in den letzten Monaten verschwunden.
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
2.749
Punkte
82
2016 kamen noch welche, also könnte OCZ theoretisch weiterhin als Markenname verwendet werden, wird sich ja zeigen. Oder eben nicht.
 
Oben Unten