Frage Solar-Bewässerung für Balkonpflanzen selber bauen

skiibi

Mitglied
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
19
Punkte
2
Alter
27
Standort
Leipzig
Heylo und ein wunderschönes Wochenende euch allen. :)

Bald geht bei mir wieder die Zeit mit den ganzen Kräutern und Chilis los und dieses Jahr möchte ich mal an einem eigenständigen Bewässerungssystem versuchen. Vorlage dafür war dieses Teil hier, welches ich mal irgendwo als Werbung angezeigt bekommen habe: WaterDrops Bewässerung

Allerdings würde ich so ein System gern selber bauen, da ich oft lese, dass die Pumpen echt nicht besonders sein sollen. Leider komme ich da schon bei der Suche und Planung recht schnell an meine Grenze. Z.B. suche ich vergebens so ein Solarmodul, welche Pumpe ist die richtige und welche ist ausreichend... und und und...

Vielleicht habt ihr ja schon mal sowas gebaut? Oder wisst zumindest, was die richtigen Bauteile für mein Vorhaben sind und wo ich sie finde?!
Wie löse ich das am besten mit der Steuerung (soll möglichst morgens, mittags und abends bewässert werden)?
Hierbei handeln die Fragen erst einmal nur um die elektrischen Bauteile. Die Schläuche etc bekomme ich ja relativ einfach ran.

Wie folgt soll es funktionieren:
Kleine Regentonne auf dem Balkon, von dort soll das Wasser mittels Pumpe angesaugt werden und über einen Schlauch zu den Pflanzen befördert werden. Dort soll es in Form eine Tröpfchenbewässerung geschehen.
Das ganze hätte ich gern autark betrieben, also mit einem Solarmodul und einem Akku.
Es sollen ca. 20-30 Pflanzen versorgt werden. Eventuell auch mehr. Daher wäre eine gewisse Reserve von der Pumpe her nicht schlecht. Die Förderhöhe beträgt ca. 1,5m.

Da ich nicht sonderlich bewandert bin mit Elektrik, sollte es möglichst einfach gehalten werden. Sollte es jedoch nicht möglich sein, kann ich auch auf einen Elektromeister zurückgreifen.

Ich würde mich über Anregung und Hilfe freuen. :)
 

skiibi

Mitglied
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
19
Punkte
2
Alter
27
Standort
Leipzig
Das mit dem Solar könnte ich noch lösen mit dem Elektriker. Aber die Anleitung ist super. Vielen lieben Dank. :)
 
Oben Unten