Reviews Sapphire Radeon RX 6900XT Toxic Review – Wie giftig ist der AMD-Überflieger? Details und Benchmarks!

helpstar

Senior Moderator
Mitglied seit
Jun 29, 2018
Beiträge
1.670
Punkte
83
Das T-Shirt gefällt mir schon mal
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
1.947
Punkte
115
Alter
42
Standort
MUC
Beeindruckend! Schöner Test.
 

Alkbert

Urgestein
Mitglied seit
Okt 14, 2018
Beiträge
540
Punkte
64
Alter
50
Standort
Kempten / Allgäu
Wie soll man in einem etwas schmälern Gehäuse eigentlich die Wasserschläuche biegen, wenn die doch relativ starr sein sollen ? Oder ist die Karte nur für Riser a´la NXZT Gehäuse gedacht ?
 

geist4711

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
218
Punkte
44
Alter
56
Standort
Hamburg
hmmm.....
eine grafikkarte mit 360er wärmetauscher, ist ja ansich oki, wenn man ganz grob 120w je 'lüfter-länge' kalkuliert.
aber was zum henker soll dann, wenn ich schon einen riesen wärmetauscher dran hab, bitteschön der lüfter auf der grafikkarte?!

sieht für mich so aus als ob da ein entwickler alle möglichkeiten in einen topf geworfen hat, umgerührt und daraus ein produkt gemacht hat.
fehlt nurnoch ein peltier-element auf der GPU.......
 

Alkbert

Urgestein
Mitglied seit
Okt 14, 2018
Beiträge
540
Punkte
64
Alter
50
Standort
Kempten / Allgäu
Soll vielleicht im Desktop Betrieb möglichst leise sein und erst zum Gluckern anfangen, wenn die Karte richtig gefordert wird. Von einem "Zero Fan" Modus im Desktop Betrieb wie bei meiner Nvidia Karte hat Igor hier nix geschrieben oder ?
 
G

Gelöschtes Mitglied 12115

Guest
.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator :

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.842
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
2.800 schaffte hier bisher keine 6900XT unter Last. Übrigens skaliert die Performance ab 2650 MHz nicht mehr nach oben. Das Teil wird nur durstiger. Brechstange, aber ohne Sinn und Verstand. Binning wäre allerdings schön gewesen, da stimme ich Dir zu :(

Bei 40 Watt mehr ist die Karte immer noch bei ca. 53 Gead Edge, das ist schon ok. Das Delta zum Hotspot ändert sich ja deswegen nicht.
 

Chismon

Mitglied
Mitglied seit
Dez 27, 2020
Beiträge
31
Punkte
7
Schade, dass man die Karte nicht wirklich zum schwitzen bringen kann, aber das durfte man anhand der vorherigen Erfahrungen mit Navi21 GPUs auch wohl auch nicht wirklich erwarten, ein Overclocker's Dream sieht wohl leider anders aus, es sei denn es laesst sich doch irgendwie irgendwann aushebeln.

Es bleibt dann die Frage, ob sich bspw. MSI irgendwann noch genoetigt sehen wird mit einer (besseren) RX 6900XT Lightning Grafikkarte noch einen drauf zu setzen bzw. sich die Krone der Topmodelle bei den RDNA2 GPUs zu sichern?

Gut, wenn man die Preisbildung dieser RX 6900XT Toxic Ausfuehrung am Preis der RTX 3090 FE orientiert und die Wasserkuehlung dazu zaehlt, koennte man das eigentlich noch rechtfertigen (vielleicht selbst die 600 Euro Aufpreis gegenueber des AMD/RTG RX 6900XT Referenzmodells durch den Sammlerwert), aber die Karte ist in RT-Raytracing und VR leistungstechnisch deutlich unterlegen und DLSS2.0-Pendant-los und auch beim Speicher (16 vs. 24 GB) eben nicht mit einer RTX 3090 auf Augenhoehe (die fuer so ein Spitzenmodell relativ schwach ausgefallene Akustik kommt da noch hinzu), wenn man nicht auf der leicht besseren Effizienz herum reiten moechte.

Im aktuellen Marktumfeld duerfte fuer so eine Sapphire Toxic RX 6900XT eine Unsumme (weit ueber 1599 Euro UVP) verlangt werden, so dass man fast schon hoffen koennte, dass neben wenigen Sammlern, die bereit sich solche Mondpreise zu zahlen, Kryptominer sich diesen Karten annehmen werden.

Apropos Mining, nVidia schickt sich jetzt wohl an dedizierte Kryptomining-Prozessoren (CMPs, vermutlich auf Mining getrimmte GPUs ohne Grafikausgabe) auf den Markt zu werden und softwaretechnisch bzgl. Hash Rates kommende RTX 3060 Grafikkarten zu beschneiden (vermutlich nur fuer Retail-Miner, die grossen Mining-Konzerne werden da sicherlich Wege finden das zu umgehen); ein Bisschen spaeter Aktionismus, wie ich finde, nach dem geruechteweise massiven direkten Verkauf von RTX 3080 GPUs an Miner zuvor.

Der Mythos "Sapphire Toxic" zeigt bei mir zumindest wohl nicht die erwuenschte Wirkung/Bewunderung und ja, da finde ich schwere/solide/metallene XFX Merc 319 Custom-Modell schon besser als diesen wassergekuehlten, offiziell mit 1599 Euro eingefuehrten Plastikbomber von Sapphire im Metall-Look, aber Geschmaecker sind ja bekanntlich verschieden ;).

Trotzdem besten Dank fuer den aufschlussreichen Test ...
 
Zuletzt bearbeitet :
Mitglied seit
Aug 28, 2019
Beiträge
465
Punkte
43
Soll vielleicht im Desktop Betrieb möglichst leise sein und erst zum Gluckern anfangen, wenn die Karte richtig gefordert wird. Von einem "Zero Fan" Modus im Desktop Betrieb wie bei meiner Nvidia Karte hat Igor hier nix geschrieben oder ?

Im Video sagt er dass die pumpe immer volllast läuft auch wenn die lüfter nix tun.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.842
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
Man sieht doch bei den Lüfterkurven die Null. Zero-Fan ja, aber die Pumpe kreischt zum Gotterbarmen. Immer. :D
Ich werde demnächst mal die Variante nachbauen, die Sapphire abgelehnt hat.
 

eastcoast_pete

Veteran
Mitglied seit
Jun 25, 2020
Beiträge
223
Punkte
27
Igor, danke für den Test! Jetzt kann's sein, daß ich's überlesen habe, aber wie ist oder war das denn jetzt mit der Leistung wenn Ray tracing (RT) an war? Wie sieht das Resultat aus, gibt's da einen Einbruch bei den FPS Werten, und gibt es überhaupt Spiele die RT von DX12 umsetzen? NVIDIA macht ja viel Gedöns um ihre RT Performance, AMD sagt ja im wesentlichen können wir auch, aber einfacher.
 

Gurdi

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
1.101
Punkte
113
Ich bin enttäuscht muss ich sagen. Die Pumpe meiner Strixx war auch nervig am Anfang, mittlerweile hat die sich eingependelt und ist auch wirklich dehutlich leiser geworden. Zammellüfter kann man tauschen, aber die Pumpe nicht. Von daher ist das für mich absolut nicht nachvollziehbar was Sapphire hier gemacht hat. Für richtig harte OC Ergebnisse ist die Karte mit samt der SPannungsversorgung sicher erste Sahne, aber die Pumpe macht das Gesamtkonstrukt kaputt. Einen 360er Radi baut auch der Enthusiast von heute nicht mal gerade so ins System rein, der 240er Radi der Strix war schon kniffelig bei mir.

Als Stürmer ne tolle Karte, zum Benchmarken ebenfalls, für den Alltag aber am Ziel vorbei meiner Meinung nach.
Plastik bei einer solchen Preisklasse mag ich ebenfalls überhaupt nicht.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
5.842
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
Igor, danke für den Test! Jetzt kann's sein, daß ich's überlesen habe, aber wie ist oder war das denn jetzt mit der Leistung wenn Ray tracing (RT) an war? Wie sieht das Resultat aus, gibt's da einen Einbruch bei den FPS Werten, und gibt es überhaupt Spiele die RT von DX12 umsetzen? NVIDIA macht ja viel Gedöns um ihre RT Performance, AMD sagt ja im wesentlichen können wir auch, aber einfacher.
AMD kann kein RT mit wirklich brauchbarer Performance. Die paar Spiele, wo was geht, kann man an einer Hand abzählen.
 
Mitglied seit
Aug 28, 2019
Beiträge
465
Punkte
43
Andererseits haben sie in summe doch aufgeholt, oder? Normale Leistung wie NV, und RT Erstversuch so wie NV Erstversuch?!
 

IloveTattoo

Veteran
Mitglied seit
Feb 21, 2019
Beiträge
155
Punkte
29
Habe ich was verpasst ? Kein Test mit dem Toxic Option ? oder bin ich blind ? Ich habe jetzt noch zwei andere Reviews zu der Karte gefunden. Aber komischer weise sahen dort die Benchmarks (Games )anders aus. Boost Clock bissel über 2700 Mhz und schneller als ne 3090 . Und das mit nur einem Klick in der Trixx Software
 
Zuletzt bearbeitet :

Falcon

Neuling
Mitglied seit
Feb 12, 2021
Beiträge
9
Punkte
2
1600$ Listenpreis für eine Karte die irgendwie nix richtig kann.
Weder im einen Bios wiklich leise, weil die Pumpe und die Lüfter nix taugen, noch im anderen Bios mit Abstand die schnellste die bisher auf dem Markt ist, weil das Bios die Karte komplett einbremst.
Bleibt die Frage ob Spahhire da noch ein XOC Bios nachschiebt.
 
Oben Unten