Bench Sammelthread: 3D Mark

Hubi79

Mitglied
Mitglied seit
Mrz 9, 2021
Beiträge
33
Punkte
7
Ja, habe die Spannungen auf Auto gelassen
Sorry, bis vor kurzem habe ich pc's nur out of the Box genutzt
Erst durch meine Söhne fange ich an mich damit zu beschäftigen, was man noch alles machen kann.
 
M

Majin

Guest
Alles gut, ist ja schön das du dich damit so beschäftigst. Wenn du die Spannungen auf Auto lässt und den Takt erhöhst, wirst du wahrscheinlich viel höhere Spannungen bei 4,5Ghz Allcore anliegen haben, als für einen stabilen Betrieb nötig wären. Das muss man ausloten, würde z.B. auch mit dem CTR 2.0 gehen.

Hier ist aber immer Vorsicht geboten. Übertakten kann auch schief gehen. ;)
 

RedF

Urgestein
Mitglied seit
Jun 6, 2020
Beiträge
999
Punkte
63
Standort
am Main
Mit dem neuen Treiber schaffe ich fast die 20K GPU im Timespy
TimeSpy
GPU: 19887
CPU: 9402
Gesammt: 17037
 

Hubi79

Mitglied
Mitglied seit
Mrz 9, 2021
Beiträge
33
Punkte
7
Da ist der Unterschied zur 6900er nicht gross.
Mein Max sind 20300, allerdings nur über die Radeon Software geändert.
Denke für Kenner der Materie geht da noch etwas mehr.
Allerdings bin ich echt erstaunt, dass die "alte" 2080ti von meinem Sohn auch max ca 16000 schafft, da sind wir froh, diese für halbwegs geringen Taler als Auslaufmodell noch vor dem ganzen Lieferproblemen erstanden zu haben.
 

Zaudi

Mitglied
Mitglied seit
Apr 28, 2021
Beiträge
10
Punkte
1
Sry für Off-Topic :(
Eine kurze Frage.
Habe eine ASUS TUF RX 6800 XT ergattern können. Leider wohl eine Retoure. (Verkauft als NEU bei NBB...)
Alle Siegel waren offen.
Graka selbst funktioniert. hat einen Kratzer und hat unter Last extremes Spulenfiepen.

GPU Score SpyTime ~18500, neuester Treiber.
Ist das normal, oder schlecht?
Habe die Chance an eine XFX RX 6800 XT MERC 319 Core zu kommen im "Austausch".

Diese dann auch wirklich neu und verschweißt.
Ist die besser?
Laut Techpowerup taktet die XFX langsamer?


Mein System zum Test:
R5 5600X, 16GB (2x8GB 3600MHz) RAM, B550 Mainboard (ASUS TUF Gaming - Plus)

Ab Freitag ändert sich das aber auf:
R9 5900X, 32GB (2x16GB 3600MHz B-Dies) RAM, B550 Mainboard (MSI Tomahawk)
 

Eragoss

Urgestein
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
1.086
Punkte
83
Alter
39
Standort
Deutschland
Ob die XFX wirklich besser ist? Schwer abzuschätzen, sind ja beides eher preiswertere Custom Modelle (Unter normalen Umständen). Tendenziell, wenn das Spulenpfiepen stört, würde ich die XFX probieren. Wie ab Werk der Takt ist, eher zweitrangig - wichtig ist, wie gut die Kühlung funktioniert und wie weit man das Powerlimit anheben kann.
Letztlich kann man aktuell sowieso froh sein überhaupt so eine Karte zu bekommen...
 

Hubi79

Mitglied
Mitglied seit
Mrz 9, 2021
Beiträge
33
Punkte
7
Sry für Off-Topic :(
Eine kurze Frage.
Habe eine ASUS TUF RX 6800 XT ergattern können. Leider wohl eine Retoure. (Verkauft als NEU bei NBB...)
Alle Siegel waren offen.
Graka selbst funktioniert. hat einen Kratzer und hat unter Last extremes Spulenfiepen.

GPU Score SpyTime ~18500, neuester Treiber.
Ist das normal, oder schlecht?
Habe die Chance an eine XFX RX 6800 XT MERC 319 Core zu kommen im "Austausch".

Diese dann auch wirklich neu und verschweißt.
Ist die besser?
Laut Techpowerup taktet die XFX langsamer?


Mein System zum Test:
R5 5600X, 16GB (2x8GB 3600MHz) RAM, B550 Mainboard (ASUS TUF Gaming - Plus)

Ab Freitag ändert sich das aber auf:
R9 5900X, 32GB (2x16GB 3600MHz B-Dies) RAM, B550 Mainboard (MSI Tomahawk)
Kann mich über die xfx nicht beschweren, wird nicht heiss, kein fiepen, relativ leise, zumindest bis lüfter 60%

Denke nur mit RadeonSW wird sich die 6800er zw. 18,5-19.5. bewegen.
Meine 6,9er taktet damit immerhin kurz bis über 2700, und bei gleichen Einstellungen mit anderem MB schafft sie 20,7 jetzt im TS.

Ich weiss nicht ob zwei bekannte von uns Pech hatten, aber deren 3080 und 3090 wollen auch mit gutem Willen kaum über Stock hinaus, was ist jetzt z.b. von der2070 u 2080 ti nicht sagen kann und auch nicht von der xfx
 

Gurdi

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
1.020
Punkte
113
No1 in allen Disziplinen:
Screenshot (676).png
Screenshot (675).png

TimeSpy.jpg

Timespy Extrem.jpg

FS Ultra.jpg
 

Sinatra81

Veteran
Mitglied seit
Okt 5, 2020
Beiträge
395
Punkte
43
Standort
Stuttgart
@Gurdi : Settings die du auch für den dauerhaften Gamingbetrieb nutzt oder für Benchmark bis an die Kotzgrenze gegangen?
 

Gurdi

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
1.020
Punkte
113
@Gurdi : Settings die du auch für den dauerhaften Gamingbetrieb nutzt oder für Benchmark bis an die Kotzgrenze gegangen?
Das Setting ist stabil, ich habe damit meinen gesamten Parcour gebencht.
Mal als Beispiele
SOTR QHD.jpg WDL QHD.jpg WDL UHD.jpg RDR QHD.jpg BL3 QHD.jpg


Ich nutze im Alltag aber ein gedrosseltes Setting mit 255er ASIC
 

Cyco

Neuling
Mitglied seit
Feb 21, 2021
Beiträge
7
Punkte
2
No1 in allen Disziplinen:
Respekt! (y) Deine CPU-Taktung bei TimeSpy finde ich interessant. Startest Du extra mit niedrigem Takt? Habe bisher immer versucht die CPU bei TimeSpy mit möglichst hohem Takt laufen zu lassen. Bei Dir taktet die CPU anscheinend sauber hoch, wenn mehr Takt gebraucht wird. Hat das einen Einfluss bei TimeSpy?
 

Gurdi

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
1.020
Punkte
113
Respekt! (y) Deine CPU-Taktung bei TimeSpy finde ich interessant. Startest Du extra mit niedrigem Takt? Habe bisher immer versucht die CPU bei TimeSpy mit möglichst hohem Takt laufen zu lassen. Bei Dir taktet die CPU anscheinend sauber hoch, wenn mehr Takt gebraucht wird. Hat das einen Einfluss bei TimeSpy?
Meine CPU ist so eingestellt das diese auf dem Energiepreset In Windows Stromsparen am besten läuft. Ob das Auswirkungen auf den Bench hat, habe ich nie untersucht muss ich sagen.
 

garfield36

Urgestein
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
773
Punkte
42
Standort
Wien
CPU Ryzen 5950X, Garfikkarte MSI RTX 3090 Gaming X Trio, RAM Crucial Ballistix RGB Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-18-18-38, Auflösung 2560x1600 bei 60Hz. Sonstige Einstellungen auf Standard.

DirectX Raytracing: 56,04

Fire Strike Ultra: 12590, GS 12276, PS 37157

Fire Strike Extreme: 22992, GS 23563, PS 37121

Time Spy: 18395, GS 19479, CPUS 13988

Time Spy Extreme: 9691, GS 9969, CPUS 8370

Port Royal: 12518
 

Hubi79

Mitglied
Mitglied seit
Mrz 9, 2021
Beiträge
33
Punkte
7
Haben jetzt auch mal das volle 3d mark geholt u nacheinander alle durchlaufen lassen in den game settings beim grossen PC. (5950, rx 6900xt) Ram jetzt 4x 3600 cl 15/16/16/16/30 16gb

TS : 19389, GS 20570, Cpu 14633
TS extr. 9938, Gs 9799, cpu 10812
Port Royal 10834
Fs ultra 14944, gs 15026, ps 41287, c 7481
Fs extr. 28279, gs 30088, ps 41704, c 14625
 

Hubi79

Mitglied
Mitglied seit
Mrz 9, 2021
Beiträge
33
Punkte
7
Evtl etwas OT, aber hat jemand Erfahrungen, wie sich das MB auf die Leistung auswirkt? Wir haben unsere PC nochmal etwas umgebaut, der grosse hat jetzt ein Msi Ace statt dem asus RS e gaming, dieses hat im kleineren das msi gaming plus ersetzt.
Unsere Erfahrung mit an sich ziemlich gleicher Konfiguration.
Im Kleinen bleibt alles wie es ist, z.b Ts 15.1, Gpu 15.6, cpu 12.6, aber auch im Game, Temperaturen niedrig, also kein Unterschied zw dem teuren asus und dem msi Einsteiger x570
Bei grossen jedoch sehr.
Pbo bei beiden etwa gleich, sowohl temp als auch Performance
Wenn ich allerdings manuel die CPu anpasse, lief beim Asus die CPU auf max 4.6 allcore stabil, drüber neigte er manchmal zu abstürzen, ich konnte dann mehr oder weniger an der Graka nichts mehr ändern ( TS 19.8-20.1 max), sonst schmierte die ab.
Es war also ein ziemliches Grefrickel cpu und gpu in Einklang zu bringen.
Jetzt beim ace( dachte vorher, dass Msi eher Budget als Asus ist), gehen 4.675 allcore ohne Probs und an der Gpu kann ich machen, was ich will, alles läuft kühl und die Gpu liefert deutlich mehr Performance, Ts 20.5, max 20.8.
Aktuell läuft er auf 4.75 ccx0 und 4.625 ccx1, mit Luft nach oben. Selbst 4.825 und 4.7liefen schon stabil und auch da waren die temps niedrig. Kann das alles also nur am MB liegen?
 

ApolloX

Veteran
Mitglied seit
Dez 29, 2020
Beiträge
180
Punkte
28
Teils und dendenziell ja, kann auch daran liegen. Wegen teils besserer Spannungsversorgung der Komponenten. Aber der Umkehrschluss, "um mehr TS Punkte zu bekommen, kaufe ich mir ein teureres Mainboard" - da wäre ich vorsichtig mit so einer Erwartungshaltung.
 

goch

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
285
Punkte
27
Evtl etwas OT, aber hat jemand Erfahrungen, wie sich das MB auf die Leistung auswirkt? Wir haben unsere PC nochmal etwas umgebaut, der grosse hat jetzt ein Msi Ace statt dem asus RS e gaming, dieses hat im kleineren das msi gaming plus ersetzt.
Unsere Erfahrung mit an sich ziemlich gleicher Konfiguration.
Im Kleinen bleibt alles wie es ist, z.b Ts 15.1, Gpu 15.6, cpu 12.6, aber auch im Game, Temperaturen niedrig, also kein Unterschied zw dem teuren asus und dem msi Einsteiger x570
Bei grossen jedoch sehr.
Pbo bei beiden etwa gleich, sowohl temp als auch Performance
Wenn ich allerdings manuel die CPu anpasse, lief beim Asus die CPU auf max 4.6 allcore stabil, drüber neigte er manchmal zu abstürzen, ich konnte dann mehr oder weniger an der Graka nichts mehr ändern ( TS 19.8-20.1 max), sonst schmierte die ab.
Es war also ein ziemliches Grefrickel cpu und gpu in Einklang zu bringen.
Jetzt beim ace( dachte vorher, dass Msi eher Budget als Asus ist), gehen 4.675 allcore ohne Probs und an der Gpu kann ich machen, was ich will, alles läuft kühl und die Gpu liefert deutlich mehr Performance, Ts 20.5, max 20.8.
Aktuell läuft er auf 4.75 ccx0 und 4.625 ccx1, mit Luft nach oben. Selbst 4.825 und 4.7liefen schon stabil und auch da waren die temps niedrig. Kann das alles also nur am MB liegen?
https://www.igorslab.de/drei-x570-m...drive-pbo-und-unterschiedliche-performance/2/
Schau dir den Test doch mal an, da kommt Igor auch auf Performance Unterschiede auf Grund der SpaWas
 

Hubi79

Mitglied
Mitglied seit
Mrz 9, 2021
Beiträge
33
Punkte
7
Wir sind auch nicht wegen der Peformance umgestiegen, daher waren die anderen Ergebnisse eher Zufall.
Wir haben den 3ten pc abgeschafft, daher war etliches übrig, u.a. eine neue 1tb m.2 die wir weiter verwenden wollten, daher das Ace, weil es 3 m.2 hat
Beim einstellen der Cpu fiel mir dann auf, dass das Msi doch mehr Performance liefert, was mich persönlich wunderte, weil ich dachte bei der ähnlichen Preisklasse merkt man da nichts.
Dass dabei jetzt sowohl cpu als auch das Board selber kühler bleiben, und das msi auch mehr Spielraum beim RAM zulässt hat mich dann doch sehr verwundert, evtl ist das Asus auch ein Montagsboard.
 
Oben Unten