News Ryzen 3 3100 und 3300 X - AMD erweitert die 3. Generation der Ryzen Desktop-Prozessorfamilie für den Mainstream

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.559
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Die neuen AMD Ryzen 3 3100 und 3300X bieten laut AMD mit vier Kernen und acht Threads doppelt so viele Multitasking-Fähigkeiten wie frühere Generationen und eröffnen im Mainsteram damit völlig neue Perspektiven. Parallel dazu bietet der neue B550-Chipsatz für den Sockel AM4 nun auch die Bandbreitenvorteile des PCIe 4.0 auf günstigeren Mainstream-Motherboards...




>>> Den kompletten Artikel lesen <<<
 
Mitglied seit
Jul 13, 2019
Beiträge
52
Punkte
8
Prozessoren ohne Multithreading sind Energieverschwendung und schon lange nicht mehr zeitgemaess. I'm looking at you, Core i5 and 9th gen i7!
 

ArcusX

Veteran
Mitglied seit
Okt 23, 2019
Beiträge
225
Punkte
28
4c/8t mit der zu erwartenden Leistung bei dem Preisniveau. Irre.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
4.056
Punkte
112
Glaub damit bau‘ ich den nächsten Office PC für die Family.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.559
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Mit dem 3300X plättest Du einen i7-7700K, schon erstaunlich, was für 120 USD so geht. Wobei - der 3600 ist so viel teurer nicht :D
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
4.761
Punkte
112
Das sind interessante CPUs für Einsteiger PCs und für die meisten Esports-Titel dürften sie auch reichen. Ich bin schon auf Benchmarks gespannt, vllt. ersetze ich den R5 2600 durch so ein Teil.
 

wuchzael

Urgestein
Mitglied seit
Sep 5, 2019
Beiträge
529
Punkte
43
Standort
Nordhessen
7700K Performance in der Einsteigerklasse um 100€ (y) Ist doch nicht übel, wie es da die letzten Jahre voran geht. Dasselbe bitte bald bei den Grafikkarten!

Grüße!
 

My-konos

Veteran
Mitglied seit
Nov 15, 2018
Beiträge
188
Punkte
27
Das sind interessante CPUs für Einsteiger PCs und für die meisten Esports-Titel dürften sie auch reichen. Ich bin schon auf Benchmarks gespannt, vllt. ersetze ich den R5 2600 durch so ein Teil.
Also dass die neuen CPUs deutlich mehr Leistung fürs Geld bieten ist unbestritten, aber dass sich ein Tausch mit nem 2600er für 100 Euro lohnt?
 

Casi030

Urgestein
Mitglied seit
Sep 9, 2019
Beiträge
2.916
Punkte
82
Tauschen bringt nix wenn man nicht auf Single Core und IPC Leistung angewiesen ist.
Aber alle die von was altem Aufrüsten mit 550er Chipsatz werden ihre helle Freude damit haben z.b. dann mit ner RX 5500XT.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
4.056
Punkte
112
Ich muss hier bald noch einen Q9550 mit einer GTX680 „aufrüsten“... und den da dran hängenden 1650er Monitor dann vermutlich auch...

bis zu dieser News hatte ich den hier ebenfalls noch aktiven 7700K noch als „gehobene Mittelklasse“ verortet - jetzt ja dann wohl eher nicht mehr...
 

ArcusX

Veteran
Mitglied seit
Okt 23, 2019
Beiträge
225
Punkte
28
Ich frag mich wie die Leistung im Vergleich zu einer APU sein wird. Wenn keine Grafikleistung abgefragt wird wäre die sonst immer noch für kleine Officerechner die "bessere" Lösung imho. Bin überrascht wie schnell die APU ist.
 
Zuletzt bearbeitet :
Mitglied seit
Jul 13, 2019
Beiträge
52
Punkte
8
Ich frag mich wie die Leistung im Vergleich zu einer APU sein wird. Wenn keine Grafikleistung abgefragt wird wäre die sonst immer noch für kleine Officerechner die "bessere" Lösung imho. Bin überrascht wie schnell die APU ist.

Kann hier Irgendwer einschaetzen, wie wahrscheinlich Bios Updates fuer B350 zur Unterstuetzung der kommenden APUs sind?

Das Problem mit dem unzureichenden Bios Speicherplatz wuerde es ja vermutlich ziemlich umstaendlich machen, weil dann Support fuer 1st Gen Ryzen vermutlich gestrichen werden muesste, oder? Und dann braeuchte man im schlimmsten Fall mehrere CPUs, nur um das BIOS auf den neuesten Stand zu bringen.
Ich wuerde mein B350I Pro AC gern noch zum Uebertakten der neuen APUs benutzen, aber das Aktuelle BIOS unterstuetzt schon kein Bristol Ridge mehr und OC Profile kann man nur noch auf den USB stick speichern. Der erfreuliche Nebeneffekt am Speichermangel ist, dass das Bios sehr viel schlichter ist und die bunten Bildchen (die da fuer die Kinder eingebaut sind, die sich staendig im Bios aufhalten?) fehlen.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
4.056
Punkte
112
Tjo, für'n neues Board oder für die CPU? ;)
 

SKYNET

Urgestein
Mitglied seit
Aug 24, 2018
Beiträge
570
Punkte
28
Standort
Zürich
der 3300X könnte in manchen games sogar vor dem 3600 liegen, solange das game nicht mehr als 4 threads brauch... weil sobald mehr genutzt werden, sind schon 6 echte kerne schneller als 4 echte + 4 virtuelle...
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.559
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
3300X mit einem CCX ist schon interessant - für 120 USD echt ein Schnappi. :)
 

Casi030

Urgestein
Mitglied seit
Sep 9, 2019
Beiträge
2.916
Punkte
82
der 3300X könnte in manchen games sogar vor dem 3600 liegen, solange das game nicht mehr als 4 threads brauch... weil sobald mehr genutzt werden, sind schon 6 echte kerne schneller als 4 echte + 4 virtuelle...
Ja 2 Kerne weniger bei gleicher TDP ist schon mal was.
Dann R5 3600 mit 3,6 Basis, 3,9 Multiturbo und 4,2 Singleturbo.
vs
R3 3300X mit 3,8 Basis, 4,05 Multiturbo und 4,3 Singleturbo.
Die Daten sprechen für sich bis 65Watt ,wobei es ja bis zu 88Watt sind , da könnte OC wieder möglich sein über den Singleturbo hinaus.
 
Oben Unten