Resteverwertung á la AMD: PowerColor 7870 PCS+ Myst Edition als historischer Zweitaufguss | Retro

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
760
Punkte
1
Standort
Redaktion
Man muss nichts wegwerfen, was man noch irgendwie sinnvoll an den Mann oder die Frau bringen kann. Diese Erkenntnis ist nicht neu und so verwundert es am Ende auch nicht, wenn beiets 2012 diverse Tahiti-Chips mit partiellen Fehlern oder nicht funktionierenden Einheiten trotz allem noch genutzt wurden. Die Haltbarkeit der Chips, bzw. dessen, was effektiv (read full article...)
 

Furda

Veteran
Mitglied seit
Apr 12, 2022
Beiträge
170
Punkte
27
Ich habe diesmal übrigens fairerweise auf eine komplette Demontage der Karte verzichtet, damit der nächste Reviewer ebenfalls mit dem Original arbeiten kann. Vor allem bei der Kühlung und den Lüfterdrehzahlen gäbe es sonst wieder die üblichen Differenzen in den Ergebnissen einzelner Reviews, was ich auf Grund der in Deutschland leider praktizierten Schnellrotation zwischen den Redaktionen auf Grund aktueller Erfahrungen ablehne.

Das ist mal eine interessante Info. Ein sehr fragwürdiges Vorgehen, fast schon fahrlässig seitens Hersteller, geprügelte Hardware einfach dem Nächsten durchschieben. Kann man Reviews überhaupt noch trauen? Sparen am falschen Ort, Kopfschütteln.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
7.196
Punkte
114
Alter
58
Standort
Labor
Deswegen verweigere ich mich der Rotation auch, soweit es geht. AMD hat das Disassembling mittlerweile bei den Referenzkarten zwar ebenfalls untersagt, aber die internationalen Kollegen machen das ja auch. So gesehen: drauf ankommen lassen oder sich die Bilder von den Kollegen liefern lassen, PCB-Analyse geht auch mit 8K-Fotos.

Da ich aber weiß, dass hier auch in DE viele durchrotierte Karten getestet werden, schaue ich mir so eine Hafenh**e vorher immer genau an. Sehe ich Kratzer an den Schrauben, geht der Knödel zurück. Dann leiber kein Review als ein verfälschtes.
 

Furda

Veteran
Mitglied seit
Apr 12, 2022
Beiträge
170
Punkte
27
Eine Karte, die nach ihrem Aufenthalt bei Igors Lab anschliessend anderswo getestet wird, ist sicher besser also Stock. 😉 Nur gibts die im Laden halt nicht mit "Spezialbehandlung" für jedermann.
 

ApolloX

Urgestein
Mitglied seit
Dez 29, 2020
Beiträge
808
Punkte
64
Standort
Rheinland
Also was soll da groß passieren? Solche Karten sind doch nach einen Test von 1-2 Wochen nicht durch.
Wenn jetzt einer die Hardware sehr schlecht behandelt, was zerkratzt oder abbricht ok, aber ansonsten? Bekommt man die Chips beim Testen so schnell schon degradiert? Dann würd das aber OC-Gamer auch schon nach nem halben Jahr treffen.

Ich wunder mich, da ich auch immer wieder so alten Karten aus der Direct X11 Zeit kaufe um sie wieder ans äußerste zu treiben und stell da immer wieder fest, dass die auch nach so langer Zeit noch ganz gut sind.
 
Oben Unten