Frage Random Music Thread

RedF

Urgestein
Mitglied seit
Jun 6, 2020
Beiträge
2.705
Punkte
114
Standort
am Main
Anthony Rother

Habe ihn in den frühen 2000ern auf Live events als arogantes Ar.. erlebt. Aber seine Musik holt mich jedes mal ab.

Und sein Style hat sich in den letzten 20 Jahren kaum verändert.
 

Ghoster52

Urgestein
Mitglied seit
Nov 29, 2021
Beiträge
601
Punkte
63
Standort
Rottal-Inn
Eine kleine Zeitreise der letzten Jahre mit Moby
'Why Does My Heart Feel So Bad? in der "Reprise Version"
 

Thy

Urgestein
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
1.604
Punkte
115
Alter
45
Standort
Bergstraße
Hier zeigt sich mal wieder, wie vielseitg ein klassisches Cello in den richtigen Händen sein kann:

Hier noch das Original zum Vergleich, falls es unwahrscheinlicherweise jemand nicht kennt:
 

jahtari

Veteran
Mitglied seit
Feb 28, 2019
Beiträge
188
Punkte
29
Standort
Dresden
JUDGE DREAD...

... war der erste weiße Musiker, der einen Reggae-Hit in Jamaika hatte, und der erste weiße Musiker beim britischen Label
Trojan Records.

[...] "Es war Prince Buster, der den Anstoß für die Metamorphose Hughes in einen "Reggae & Ska"-Interpreten gab und ihm die Türen zum Trojan Label öffnete. Hughes gab sich darauf den Namen „Judge Dread“ (ein Titel von Prince Buster) und honorierte damit die Hilfe von „Prince Buster“ beim Einstieg in das Musikgeschäft.

Er beobachtete „Prince Buster“ bei seiner Studioarbeit und kam so auf die Idee, über den Rhythmus von The Typhoon all Stars „Verne & Son's“(Maytones) 1971 – "Little Boy Blue" ((GG Records GG4523 B) ein Sublabel von Trojan)) seine komischen Reime zu schreiben und nannte diesen Titel „Big Six“. Dieser wurde sein erster und bekanntester Song, der es 1972 bis auf Platz 11 der britischen Charts schaffte.

Die Songs Big Seven bis Big Ten sollten folgen. Alben waren z. B. das Debüt Dreadmania und The Last of the Skinheads. 1980 schaffte es ein Remake von Big Six auch in die deutsche Hitparade. In den 1990ern folgte eine Neuaufnahme von Big Seven zusammen mit dem deutschen Dancehall-Sänger Dr. Ring-Ding, welche große Beachtung in der deutschen Reggae-Szene fand.

Mit der Zweideutigkeit seiner Song-Texte übertraf er die üblichen sexuellen Anspielungen seiner schwarzen DJ- und Toaster-Kollegen bei weitem. Die Texte zeichneten sich durch überaus konkrete, schmutzige, schlüpfrige und pornografische Ausdrucksweise aus. Das versperrte ihm zeitlebens den Zugang zu den englischen Medien. Vom britischen Funk und Fernsehen (BBC) wurde er zum Sittlichkeitsverbrecher Nr. 1 erklärt. Um die Jugend nicht zu verderben und sie vor dieser Musik zu schützen, durften alle seine Lieder nicht öffentlich gesendet werden. Um das zu umgehen, wechselte er seinen Künstlernamen und das Plattenlabel mehrfach, doch nichts half. Das Guinness-Buch der Rekorde führt Judge Dread als den Künstler mit den meisten von der BBC gesperrten Songs aller Zeiten. Aber gerade die offen sexistischen Texte, meist vorgetragen mit humorvoller britischer Selbstironie, waren bei seinen Fans Kult und sicherten ihm einen festen Platz in der weltweiten Reggae-Szene, auch heute noch. Trotz der Verbote veröffentlicht „Judge Dread“ mehr "Reggae & Ska"-Hits in UK als jeder andere Künstler, einschließlich Bob Marley." [...]

"Er war auch der erste Künstler, der schon 1973 eine Benefiz-Platte für die Hungernden Äthiopiens aufnahm (Molly (Trojan TR.7905)), 12 Jahre vor Band Aid. Dafür wurde er zum Ehrenbürger von Äthiopien ernannt."

(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Judge_Dread)


Happy (rest)4/20 ✌️
 

8j0ern

Veteran
Mitglied seit
Mrz 4, 2021
Beiträge
366
Punkte
27
vmnh_megalodonykj86.jpg


 

jahtari

Veteran
Mitglied seit
Feb 28, 2019
Beiträge
188
Punkte
29
Standort
Dresden
Zur Spätschichtwoche Montag morgens beim Kaffeetrinken im Frühstücksfernsehen gesehen und komplett begeistert von einer jungen Violinistin namens Esther Abrami. Also an den Rechner gesetzt und unter anderem dieses unfassbar schöne Stück Musik gefunden, reißt mich komplett aus der Zeit...


Der Grund, dass sie beim Frühstücksfernsehen war, ist natürlich ihr neues und erstes Album.
Die Leute dort vom "Frühstücksfernsehteam" haben immer mal wieder ein gutes Händchen für aufstrebende Künstler*innen, so auch hier wie ich finde. Habe mir das Album auch direkt und quasi blind gekauft als ich gesehen habe, dass die Moderatorin ein Vinyl davon in der Hand hielt. Ohne die Beschreibung gelesen zu haben:

Violinist Esther Abrami’s eponymous Sony Classical debut album is a creative melting pot of different styles of classical music – full of new and inspiring compositions. Collaborating with a great variety of contemporary composers and musicians as well as the Vienna Radio Symphony Orchestra, Esther Abrami has set a creative and inspiring musical landmark representing a new generation of classical musicians.

British composer and pianist Alexis Ffrench, Dutch neo-classical pianist Annelie, French pianist and composer Alban Claudin, Oscar-winning British composer Rachel Portman, British Cellist and composer Julian Llyod Webber and American film-composer Jacob Shea all contributed new compositions to Esther Abrami. Next to this, the album features original compositions by Clara Schumann and Amy Beach as well as several unique new arrangements of some of the most famous classical melodies by Pjotr Tchaikovsky, Eric Satie or Frédéric Chopin. Composer and pianist Florian Christl has written a new arrangement based on Bach’s famous violin concerto and producer and composer Wide Eyed created an atmospheric new variation over Mozart’s legendary “Eine kleine Nachtmusik”. A special highlight on the album is “Sainte Victoire en sol mineur” – a great orchestral composition Esther wrote together with French producer Worakls.

und da es kein Titelliste gibt (oder ich keine entdeckt habe), bin ich nunmehr MEGA-gespannt auf die Platte!

Link zum Album (CD/Vinyl):
 
Zuletzt bearbeitet :

DerAlteNebenan

Mitglied
Mitglied seit
Dez 20, 2020
Beiträge
21
Punkte
3

Dune - Hardcore Vibes 1995 (Official Video)​

Lang ist es her, aber immer noch gut ;)


Edit: Ach gott, wenn ich schon dabei bin.

Dune - Can't Stop Raving 1995(Official video)​


 
Zuletzt bearbeitet :

RedF

Urgestein
Mitglied seit
Jun 6, 2020
Beiträge
2.705
Punkte
114
Standort
am Main
The Prodygy - Break & Enter 1994 ( kein Official Video gefunden)

Gibt nix besseres zum aufräumen : )
 

RedF

Urgestein
Mitglied seit
Jun 6, 2020
Beiträge
2.705
Punkte
114
Standort
am Main

Josh Wink - Higher State Of Consciousness - 1995​

 
Oben Unten