Frage RAM defekt oder Motherboard einen weg?

kokoalabear

Mitglied
Mitglied seit
Jan 1, 2021
Beiträge
11
Punkte
1
Alter
35
Standort
Klagenfurt
Ein freundliches "Guten Morgen" aus Österreich an die mehr als kompetente Community hier :)

Ich möchte mich auch gleich mit einem Problem - welches ich nicht so ganz durchblicke - an euch wenden:

Mein System läuft größtenteils für meine Bedürfnisse zufriedenstellend, jedoch in letzter Zeit kam es immer wieder mal zu eigenartigen "Ereignissen". Das fing vor geraumer Zeit damit an das die Bluetooth-Maus während dem Betrieb nicht mehr erkannt wurde - ohne Treiberupdate (gab davor und danach keine) löste sich das Problem nach 3 Tagen von alleine wieder auf. Mittlerweile ein über das Netzwerk angebundener Drucker wird zwar erkannt aber "Treiber nicht verfügbar" - hab originale Treiber hier bzw aktualisierte von der Homepage geladen nur die akzeptiert das system nicht. - W-LAN funktionierte aber immer - auch jetzt ohne Probleme.

Nun habe ich irgendwo gelesen das ich den memtest86 durchführen soll um den Ram zu überprüfen: gesagt - getan nur für mich als Laie wirds da noch unverständlicher:
1. Testdurchlauf über Nacht läuft fehlerfrei
2. Testdurchlauf friert ein mit Fehlermeldungen
3. Testdurchlauf wieder über Nacht - wieder Fehlerfrei.

Ich kann mir gut vorstellen das ich das für euch Profis etwas verwirrend formuliere oder irgendetwas wichtiges für euch vergessen habe - daher bitte ich Euch habt Nachsicht mit mir - ich versuche erst seit September mich wieder mehr mit dem Thema PC usw auseinander zu setzen :)

Zu meinem System:
ASrock b550 taichi mit AMD 3800x, Corsair Vengance LPX 4x 8GB, Raden R7 200 Grafikkarte, Samsung Evo 970plus 500GB m.2 System SSD, Sandisk 1TB SSD Plus Daten SSD und eine 250 GB Toshiba HDD als Backup für meine Persönlichen Ordner im Windows (mit Autobackup 1x die Woche)

Im Anhang habe ich einmal einen CPU-Z log (sry ich versteh nicht wer sich da auskennt - habe nur gelesen das dieser für Profis wie euch hilfreich sein kann), 2 Bilder von Memtest von gestern Abend, und noch 2 Systemabstürze gestern die mich wieder auf den Ram als möglichen Fehler gebracht haben.


Ich als Laie hab schön langsam keine Ahnung mehr und deswegen hoffe und bitte ich um Eure Unterstützung!
Bitte lasst Milde walten wenn ich irgendwelche kapitalen Fehler gemacht habe die unter die Kategorie "das weiß man ja" fallen. - Anscheinend wusste ich es dann nicht :)

Startet gut in den Tag und danke schon im Voraus mal für eure Zeit mein Wirrwarr durchzulesen :)

Lg
Michael
 

Anhänge

  • cpu-z-log.txt
    175,8 KB · Aufrufe : 4
  • IMG_20210118_2319240.jpg
    IMG_20210118_2319240.jpg
    1,9 MB · Aufrufe : 11
  • IMG_20210118_2320010.jpg
    IMG_20210118_2320010.jpg
    1,7 MB · Aufrufe : 13
  • IMG_20210119_002101.jpg
    IMG_20210119_002101.jpg
    2,7 MB · Aufrufe : 16
  • IMG_20210119_092934.jpg
    IMG_20210119_092934.jpg
    1,4 MB · Aufrufe : 15

kokoalabear

Mitglied
Mitglied seit
Jan 1, 2021
Beiträge
11
Punkte
1
Alter
35
Standort
Klagenfurt

kokoalabear

Mitglied
Mitglied seit
Jan 1, 2021
Beiträge
11
Punkte
1
Alter
35
Standort
Klagenfurt
Hallo liebe Leute!

Es war ja definitiv länger ruhig hier in diesem Thread, aber nun kann ich euch - zumindest denjenigen die es interessiert - ein Update mitteilen.

Mein "gehassliebtes" B550 Taichi kam heute nach exakt sechs (6!) Wochen aus der "Reklamation" zurück.
Ums kurz zu machen: es wurde gegen ein neues ausgetauscht. (Für mich natürlich ein "Gewinn")
Viele Informationen kann ich euch leider nicht geben außer:
- die Fehler waren alle mehr oder weniger reproduzierbar und
- sie konnten es nicht eingrenzen

Somit kann ich euch leider nichts genaueres sagen und für mich bleibts ein "mutmaßen" ob die Spannungswandler oder der Chipsatz schuld waren.

Trotzdem wollte ich mich nochmal außdrücklichst bei allen netten Leuten hier bedanken die sich so viel Mühe gemacht haben um mit mir den Fehler zu suchen: DANKE DANKE DANKE!

Ich mach mich jetzt mal daran mein System wieder aufzubauen und wünsche euch noch ein schönes Wochenende :)


Herzlichen Dank nochmal

LG
Michael
 

Moeppel

Urgestein
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
595
Punkte
42
Mein "gehassliebtes" B550 Taichi kam heute nach exakt sechs (6!) Wochen aus der "Reklamation" zurück.

Protip: Nach ~2 Wochen schriftlich eine Fristsetzung von 1~2 Wochen setzen und bei Nichteinhaltung Rücktritt vom Kaufvertrag androhen (=> Geld zurück).

Das beschleunigt Händlerkooperation meiner Erfahrung nach ungemein.

6 Wochen sind kategorisch nicht unüblich, nur halte ich die Dauer als unzumutbar.
 

kokoalabear

Mitglied
Mitglied seit
Jan 1, 2021
Beiträge
11
Punkte
1
Alter
35
Standort
Klagenfurt
Das beschleunigt Händlerkooperation meiner Erfahrung nach ungemein.

6 Wochen sind kategorisch nicht unüblich, nur halte ich die Dauer als unzumutbar.
Das nehme ich mir zu Herzen - Danke! Ich hoffe zwar das ich nicht nochmal in die Situation komme aber man weis ja nie - der Teufel schläft ja bekanntlich nicht.

Meine Frau hat mir sogar schon angeboten ein anderes Mainboard zu kaufen weil ich angeblich so "unrund" war :) somit kann ich dir das mit dem unzumutbar nur bestätigen - ich bin von demher richtiggehend enttäuscht, denn ich denke nicht das die "Servicemitarbeiter" das board 3, 4, .. Wochen durchgehend getestet haben.
 

Jesper

Mitglied
Mitglied seit
Feb 28, 2021
Beiträge
17
Punkte
2
IRQ LESS OR EQUAL > Generell Treiberproblem.

Kannte man früher gern mal bei DMA-Zugriffen unter vorgängern. Kann aber mittlerweile auch bishin zur Graka, also generell PCI-Bus, betreffend sein.

Früher stand wenigstens noch bei welcher Treiber es war. Dürfte ein lustiges Raten werden, was da von den Timings wo warum was abschießt.


Musst mal durchlesen und auswerten - ansonsten erstmal sämtliche Timings auf sichere Werte im Spielos (bios kann man das ja wirklich nicht mehr nennen bei den Spielzeugboards) einstellen, und schauen ob es dann immer noch ist.
 
Oben Unten