Reviews Phanteks T30 Gehäuselüfter im Test – Überraschung auf der dunklen Seite der Macht

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
838
Punkte
1
Standort
Redaktion
Aufgedreht, abgemäht und wieder angenäht – also seine Finger sollte man da bei 3000 U/min wirklich nicht reinstecken. Allerdings sind die neuen Phanteks T30 auch bei voller Rotation noch leise genug, um die Schnittfestigkeit der Rotorblätter samt der dahinter steckenden Gewalt grandios zu unterschätzen. Ja, die können was (außer sehr laut), das darf ich schon […]

Hier den ganzen Artikel lesen
 

pintie

Mitglied
Mitglied seit
Jun 9, 2020
Beiträge
94
Punkte
17
Danke für den Test.
Die neuen Diagramme sind super.

Und der Lüfter im Speziellen ist mal eine Alternative zu Noctua. Wobei die ja auch den NF-A14 industrialPPC-3000 PWM hätten.

Wenn man sich was wünschen darf wären das mehr 14cm test.
ganz oben auf meiner Liste den Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM
 

vonXanten

Urgestein
Mitglied seit
Sep 18, 2019
Beiträge
690
Punkte
62
Der Hersteller wird übrigens auch unserer Anregung folgen und auf der Verpackung noch einen Warnhinweis anbringen, der die Finger und die Maximaldrehzahl betrifft. Denn fast 5 Watt Motorleistung und ein scharfes Rotorblatt sind fast schon gut genug, um im Propeller weiches Gemüse zu raspeln.
Habt ihr das auch mal getestet? :ROFLMAO: ;)

Interessanter Lüfter, scheint ja mal eine gute alternative ohne Lichtorgel zu sein für alles was nicht Silent sein muss aber ein wenig Durchzug braucht.
Die neuen Grafiken sind sehr schick und bringen einen guten Überblick zwischen dem getesteten Exemplar und der Reverenz.
 

Deridex

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
2.020
Punkte
112
Sorry aber da kann ich nur sagen: Haha

Den "Test" mit dem Gemüse müsst ihr mal mit den in der Industrie üblichen Pabst oder Sanyo Lüftern machen :)
 

RedF

Urgestein
Mitglied seit
Jun 6, 2020
Beiträge
3.065
Punkte
114
Standort
am Main

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
7.630
Punkte
114
Alter
58
Standort
Labor
Pabst habe ich hier mit einer Möhre mal plattgemacht. Zwei Schnitte hat er wirklich sauber geschafft, dann war die Karrotte stärker und es steckte fest :D
 

Pascal Mouchel

Moderator
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jan 23, 2021
Beiträge
760
Punkte
94
Habt ihr das auch mal getestet? :ROFLMAO: ;)

Interessanter Lüfter, scheint ja mal eine gute alternative ohne Lichtorgel zu sein für alles was nicht Silent sein muss aber ein wenig Durchzug braucht.
Die neuen Grafiken sind sehr schick und bringen einen guten Überblick zwischen dem getesteten Exemplar und der Reverenz.
Unfreiwillig getestet beim einspannen des Lüfters meinte mein kleiner Finger er müsse da Mal reinlangen 😂 hab dann Mal ganz kurz laut geflucht.

Was jetzt witzig erscheint wird nicht mehr witzig langt da ausversehen ein Kleinkind rein. Dann ist der Finger zu 100% gebrochen. Da es ja auch Gehäuse gibt mit offenen Aufbau.

Deshalb haben wir dem Hersteller darum gebeten er solle einen Hinweis draufpacken.

Sollte man jetzt wirklich die Biester mit 3000RPM berltreiben wäre ein Gitter vor dem Roter eine Empfehlung besonders wenn man Kids hat.
 

felixb

Mitglied
Mitglied seit
Jan 21, 2021
Beiträge
50
Punkte
17
Interessantes Teil. Aber auch nicht billig. Sunon war ja schon vor 20 Jahren teilweise ein Geheimtipp oder jedenfalls Budget-Tipp.
Vermutlich helfen die 30 mm Tiefe durchaus. Wirklich erstaunlich finde ich, dass er bei den satten 3000 Umdrehungen dann noch nicht mal irre laut ist. Faszinierend.
Allerdings dann wohl doch eher nichts für mich. Meine Drehzahlband ist dann doch eher bei 500-800-max 1000 zu suchen und ich brauche bei meinem Gehäuseselbstbau von 2004 einfach eine perfekte Entkopplung der Lüfter vergleichbar zu den aktuell immer noch laufenden Noiseblocker Multiframe, sonst gibt es ordentlich Vibrationsradau. Die MF-Lüfter sind "komischerweise" aber langsam am Ende ihres Lebens - nach 8-10 Jahren? Auch respektabel. Dass er kein RGB-Lüfter ist, ist für mich als alten Hasen eher ein Pluspunkt ... .
Aber 3000 Umdrehlungen, huiuiui :D.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
6.067
Punkte
112
Nur mal so: ich (emp)finde bei meinen 140er Noctua Chromax in meinem Tisch 300RPM "leise" bzw. nahezu unhörbar, 400RPM "ok" und 500RPM bereits deutlich hörbar.

Ich hätte durchaus Interesse an "dickeren", wenn sie denn bei langsamen Drehzahlen für mehr Airflow sorgen. Wenn's auf die Lautstärke nicht ankommt, dreh ich meine 3000er Industrials auf (anderes Gehäuse/System ;)) - die pusten im wahrsten Sinne des Wortes alles weg, was mir bisher so untergekommen ist und lassen sich sogar auf erträgliche Lautstärken auf um die 500RPM drosseln.
 

Martin Gut

Urgestein
Mitglied seit
Sep 5, 2020
Beiträge
5.856
Punkte
113
Ja, sogar mit den eigenen Fingern. Echt aua. :p
Man merkt, dass ihr nie Modellfliegen als Hobby gehabt habt. Da passiert das jedem und man gewöhnt sich relativ schnell daran vorsichtig zu sein. Ein Motor mit ein paar hundert Watt und Karbonpropeller wirken noch etwas stärker. Von Helis reden wir lieber nicht.

Na ja, auch da lernt es nicht jeder. :rolleyes:
 

Pascal Mouchel

Moderator
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jan 23, 2021
Beiträge
760
Punkte
94
Man merkt, dass ihr nie Modellfliegen als Hobby gehabt habt. Da passiert das jedem und man gewöhnt sich relativ schnell daran vorsichtig zu sein. Ein Motor mit ein paar hundert Watt und Karbonpropeller wirken noch etwas stärker. Von Helis reden wir lieber nicht.

Na ja, auch da lernt es nicht jeder. :rolleyes:
Das Ding ist das ich immer die Lüfter umgebaut hab in der Kammer egal ob die laufen oder nicht weil pffft 2000RPM macht ja nix aber die 3000 mit kleinem Finger war dann doch mal kurz eine ahaaaa und verfluchte schei..... Moment.

Einem Erwachsenen kümmert das net aber haben ja auch die kleinen Frösche eventuell um uns rennen und die stecken gerne ihre Finger dort rein wo sie es net sollen. Daaaaa kann dann mehr passieren.

Was mich sehr überrascht hat das der Hinweis von Phanteks sehr gut aufgenommen wurde und direkt gehandelt wird. Ein Warnung in Form eines Aufklebers reicht ja schon.
 

vonXanten

Urgestein
Mitglied seit
Sep 18, 2019
Beiträge
690
Punkte
62

RAZORLIGHT

Veteran
Mitglied seit
Okt 11, 2018
Beiträge
304
Punkte
43
Ihr könnt Gedanken lesen oder? Genau diesen Lüfter hab ich mir als nächstes gewünscht.
Ob die zu meinem Phanteks P600s passen oder ob ich dafür besser 140er nehme?

Naja hab ja auch noch die Liquid Freezer II 360, das Paket wird dann aber richtig dick 😄
 
Zuletzt bearbeitet :
Oben Unten