Frage PC Projekt 2021 -> 2022

st3phan

Mitglied
Mitglied seit
Jan 21, 2021
Beiträge
62
Punkte
7
Hallo zusammen,

seit einiger Zeit plane ich ein neues PC Setup, welches ich hauptsächlich zum Spielen nutze.

Aktuelles Setup:

CPU: Phenom II X6 1090T (temporäres Upgrade durch Ryzen 5 2400G)
Board: MSI 970A-G43 (temporäres Upgrade durch Asus Prime B450)
Ram: G-Skill 16 GB DDR3-1333 (temporäres Upgrade durch Corsair 32 GB DDR4-2100)
Grafik: Zotac GTX 970
Festplatte: Samsung 1 TB SSD (temporäres Upgrade durch Samsung 500 GB NVMe PCIe 3.0)

Spiele bisher: alles von Lemmings bis Shadows of the Tomb Raider @ 1080p; wobei ich auf dem Phenom Setup bei SotTR selbst bei minimalen Einstellungen noch regelmäßige FPS Einbrüche hatte. Das temporäre Upgrade nutze ich erst seit 1-2 Wochen, von daher liefen besagte Spiele alle auf dem Phenom-Build.

Neues Setup (geplant Spielen @ 4K):

CPU: Ryzen 5 5600x + Noctua NH-D15
Board: ?
Ram: 32 GB, Spezifikation noch unklar
Grafik: RX 6800 XT (AMD aktuell im Fokus wg. SAM)
Festplatte: ggf. Übernahme aus aktuellem System oder NVMe 1 TB PCIe 3.0 neu
Netzteil: neu
Gehäuse: neu, da aktuelles Gehäuse vermutlich zu klein (Grafikkarte) und zu wenige Lüfterplätze

Welche Anforderungen habe ich noch an das System:

- Das System sollte leise sein/bleiben. Ich spiele zwar mit Kopfhörer, möchte aber keine Turbine neben mir.
- RGB ist mir nicht wichtig, PC steht neben dem Tisch, Fokus liegt auf dem Monitor; brauche kein Showcase/Sichtfenster
- Board: 1x M2 Slot (optional 2x M2) inkl. Kühlkörper; 1x Grafikkartenslot; kein Wifi; neben M2 Festplatte(n) max. 2 weitere SSDs und 1 DVD Laufwerk, wobei das evtl. rausfliegt und bei Bedarf ein externes Laufwerk zum Einsatz kommt; unschlüssig ob B550/X570 Chipsatz;
- geplante Einsatzdauer mind. 3 Jahre

Bei den Komponenten Board, Ram, Netzteil und Gehäuse bin ich aktuell noch nicht festgelegt.

Ich freue mich über Eure Infos/Punkte/Anregungen zu den offenen Komponenten. Stellt, aber auch ruhig Fragen, evtl. habe ich wichtige Infos nicht gebracht.

Danke schonmal für Eure Beiträge.

Gruß
Stephan
 
Zuletzt bearbeitet :

st3phan

Mitglied
Mitglied seit
Jan 21, 2021
Beiträge
62
Punkte
7
So mal hier wieder zu Wort melden, bevor der Staub im Thread 1 Jahr alt wird.

Vorab mein neues System existiert aktuell immer noch nur in der Theorie. Ich habe mir auf geizhals schon vor Monaten eine Wunschliste gebastelt mit den Wunschkomponenten und bei den Grafikkarten einige Alternativen drin und prüfe so nahezu täglich die Lage.

Bis auf einen kurzen Drop auf ca. 1.150 / 1.200 Euro bei den 6800 XT Customs hat sich die Lage inzwischen eher wieder verschlechtert (~1.500 Euro). Seit Monaten prüfe ich Donnerstags den AMD Shop, ob nicht doch eine 6800 XT Referenz Karte in meinem Warenkorb landet. Leider Fehlanzeige.
Es wird also in absehbarer Zeit nicht besser. Je länger ich warte, desto mehr Neuerungen (DDR5, AM5 oder Ryzen Refresh, ...) und damit verbundene Preisanstiege gehen einher. Eigentlich wollte ich die auch durch Scalper und Miner verschuldeten hohen Preise (zumindest GPU) nicht zahlen. Aber wenn sich nichts ändert, bleibt alles beim GTX 970 System, das zusehends an ein Limit kommt und auch z.B. PUBG in FHD mit minimalen Details zum Performance Akt werden kann.

Aktuell fahre ich jetzt schon eine gute Weil mit diesem Setup:

CPU: Ryzen 5 2400G (kostenlose Option auf 3400G vorhanden, aber sehe im Systemaufsetzung und Performanceboost keinen Nutzen)
Board: Asus Prime B450
Ram: Corsair 32 GB DDR4-2100
Grafik: Zotac GTX 970
Festplatte: 500 GB NVMe PCIe 3.0 (System und Hauptspiele) + 1 TB S-ATA SSD für die Steam-Bibliothek

Aktuell angestrebtes Setup:

CPU: Ryzen 7 5800x
Board: MSI MAG X570s Tomahawk (wg. Wifi / Bluetooth Option)
Ram: Crucial Ballistix 32 GB (2x16 GB) 3600-CL16
Grafik: 6800 XT
Festplatte: 980 Pro 1 TB NVMe
CPU Kühler: Noctua NH-D15
Gehäusekühler: 3x Noctua NF-A14 PWM chromax black
Netzteil: Seasonic Prime TX-850
Gehäuse: Fractal Design Define S ohne Fenster

Beim Display bin ich erstmal weg von UHD/4k und hab mich auf das LG 38GN950-B Display (3.840x1.600) eingeschossen.

In einem der anderen Forenthreads wurde die 6900 XT als wohl beste Preis-/Leistungskarte zur Zeit genannt. Weswegen ich aktuell auch die 6900 XT im Preisfokus habe. Leider ist die Anzahl der verfügbaren Karten (6800/6900XT) mit ca. 40 Modellen sehr unübersichtlich.

Aufgrund vieler Rückmeldungen, Recherche und Gespräche, denke ich, dass das "Wunsch-Setup" in sich schlüssig und von der Wertigkeit der Komponenten passt. Nur eben bei der Grafikkarte bin ich hinsichtlich Modell unschlüssig.

Gibt es Empfehlungen (aufgrund der aktuell geringen Differenz zwischen 6800 und 6900 XT) für ein leises 6900XT Modell? Evtl. aufgrund eigener Erfahrung?

Gerne nehme ich aber auch Tipps zum restlichen Setup an, falls es hier kritische Fragen / Einwände oder Optimierungen gibt.

Gruß
Stephan
 
Oben Unten