Reviews NZXT Kraken Z73 All-in-One CPU-Kompaktwasserkühlung im Test - Leistungsstarke Meme-Maschine

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
56
Punkte
1
Standort
Redaktion
Anfang 2020 stellte NZXT mit der Z-Reihe die neuste Generation der beliebten Kraken All-in-One Wasserkühlungen vor und löste mit dem integrierten Display nicht nur einen neuen Trend bei anderen Herstellern aus, sondern auch eine ganze Welle von lustigen Bilder in den sozialen Medien. Ob die seines Zeichens teuerste Kompaktwasserkühlung auf dem Markt auch in Sachen Kühlleistung mithalten kann, erfahrt ihr im nachfolgenden Artikel

Hier den ganzen Artikel lesen
 

FritzHunter01

Veteran
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
111
Punkte
29
Alter
40
Danke Tim,

gutes Review! Mir gefällt die Möglichkeit, dass man Display der Pumpe selbst gestalten kann. Die Leistung der 360er steht außer Frage!
Der Preis is aktuell völlig irrsinnig! 275,- € is wahnsinn!!!

MfG
Fritz
 

funkdas

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
507
Punkte
42
Man kann es auch so sehen: Endlich mal ein Hersteller, der die Kohle selber einsacken will, und die übertriebenen Preise nicht dem Handel überlässt.... (Wer Ironie findet, darf sie behalten)
 

Tim Kutzner

Veteran
Mitglied seit
Apr 23, 2020
Beiträge
142
Punkte
28
Danke Tim,

gutes Review! Mir gefällt die Möglichkeit, dass man Display der Pumpe selbst gestalten kann. Die Leistung der 360er steht außer Frage!
Der Preis is aktuell völlig irrsinnig! 275,- € is wahnsinn!!!

MfG
Fritz

Die Kommentare unter einem Review zu einer 190 Euro AiO: "Da kann man ja eine Custom Loop für bauen !!11"
NZXT: Hold my beer :D

Der Fairness halber muss man aber auch sagen, dass der derzeitige Preis wohl einfach enorm hoch ist ..
UVP sind zwar 279 Euro, der tatsächliche Straßenpreis war Ende letzten Jahres aber schon bei ~ 220 Euro
 

grimm

Urgestein
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
1.210
Punkte
84
Standort
Wiesbaden
Eines Tages bastel ich mir auch ne WaKü rein. Muss nur mal einen Grund finden.
 

grimm

Urgestein
Mitglied seit
Aug 9, 2018
Beiträge
1.210
Punkte
84
Standort
Wiesbaden
Nene. Ich muss höchstens die 2080S besser kühlen, die treibe ich mit meinen Einstellungen (zu) hoch. Spiele aber mit Headset, insofern wurscht. Der 1600X bleibt kühl und leise. Ich bin mir auch echt nicht sicher, ob 7 bzw. 5nm sooo toll sind. Wie kühlt man denn solche Strukturen effektiv? Die 5000er Serie und auch die flotten Intels der 9000er und 10000er Reihe glühen kräftig rum. Manchmal zu kräftig, wenn ich gar nicht so wenigen Berichten glauben darf.
Aber in meinem Rechner ist eher die GraKa Temp-Champ.
 

DHAmoKK

Urgestein
Mitglied seit
Aug 14, 2018
Beiträge
1.388
Punkte
84
Standort
Da bei "Das gibts doch gar nicht!"
Ich habe hier etwas für dich gefunden ---> Link

Buildlog dann bitte nächste Woche posten :p
Das passt aber nicht in das Display ;)
Ich hatte ja den Cuplex Kryos Next Vision auf dem i7-3930K. Ist ein nettes Spielzeug, aber wirklich drauf geguckt habe ich nicht, schließlich steht die Kiste ja unter dem Tisch, nicht darauf.
 

Wie jetzt?

Neuling
Mitglied seit
Aug 24, 2020
Beiträge
9
Punkte
2
Nettes review, aber um eine 360er AiO zu fordern müsste so langsam mal eine andere Wärmequelle herhalten - wie wäre es mit einem 5800X? Der Preis ist einfach nur crank, dafür bekäme man fast 3 360er Arctic Liquid Freezer - wenn die denn lieferbar wären.
 

Tim Kutzner

Veteran
Mitglied seit
Apr 23, 2020
Beiträge
142
Punkte
28
Nettes review, aber um eine 360er AiO zu fordern müsste so langsam mal eine andere Wärmequelle herhalten - wie wäre es mit einem 5800X? Der Preis ist einfach nur crank, dafür bekäme man fast 3 360er Arctic Liquid Freezer - wenn die denn lieferbar wären.
Ich kaufe mir die Test-Hardware selbst, wird also bis auf Weiteres nicht passieren.

Zumal ich dann das Problem habe, dass ich Budget-Kühler nicht mehr testen kann.
Optimal ist es nicht, aber immerhin kann man mit dem R5 3600 testen, wie gut die Kühler mit einem assynmetrischen Anordnung der DIEs zurechtkommen.
 

Wie jetzt?

Neuling
Mitglied seit
Aug 24, 2020
Beiträge
9
Punkte
2
Ich kaufe mir die Test-Hardware selbst, wird also bis auf Weiteres nicht passieren.
Sorry, war mir nicht klar.
wie gut die Kühler mit einem assynmetrischen Anordnung der DIEs zurechtkommen
Dann wäre die Arctic Freezer in jedem Fall einen Test wert, die Rev.3 kann in einer normalen und in einer versetzten (offset) Position montiert werden. Da könnte man auch den Effekt der Positionierung vergleichen.

1613475760891.png
 

Tim Kutzner

Veteran
Mitglied seit
Apr 23, 2020
Beiträge
142
Punkte
28
Sorry, war mir nicht klar.

Dann wäre die Arctic Freezer in jedem Fall einen Test wert, die Rev.3 kann in einer normalen und in einer versetzten (offset) Position montiert werden. Da könnte man auch den Effekt der Positionierung vergleichen.

Anhang anzeigen 11256
Habe ich auch schon gesehen, interessante Idee
Bei Gelegenheit schaue ich mir das mal an :)
 

RaptorTP

Mitglied
Mitglied seit
Aug 25, 2020
Beiträge
22
Punkte
2
Hallo zusammen,

Test ist kurz und bündig.
Schön ist der Test der Kombination aus Drehzahlen und Pumpen-Geschwindigkeiten.

Mir fehlt hier der Hinweis das die Lüfter ans Board müssen. Bei 3 Lüftern ist das dann nicht mehr soo lustig. Wenn man keinen Adapter dazu packt.

Anbei mal mein Test zur X63 Kraken:

 

Tim Kutzner

Veteran
Mitglied seit
Apr 23, 2020
Beiträge
142
Punkte
28
Hallo zusammen,

Test ist kurz und bündig.
Schön ist der Test der Kombination aus Drehzahlen und Pumpen-Geschwindigkeiten.

Mir fehlt hier der Hinweis das die Lüfter ans Board müssen. Bei 3 Lüftern ist das dann nicht mehr soo lustig. Wenn man keinen Adapter dazu packt.

Anbei mal mein Test zur X63 Kraken:


Die Lüfter müssen aber nicht ans Board.
Seite 1, Lieferumfang: " [...] Pumpenanschluss mit integriertem PWM-Splitter."
Zu sehen im Bild des Zubehörs, rechts oben
 

RaptorTP

Mitglied
Mitglied seit
Aug 25, 2020
Beiträge
22
Punkte
2
Ooops ! ... echt übersehen.
Dachte das sei nur das Kabel zur Drehzahlübertragung.
Cool, cool, cool ! Dann nehm ich das natürlich zurück. Top !
 

MGFirewater

Mitglied
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
74
Punkte
8
interessant sind die hinweise und tipps zum cam.

mich nerven auch die zu hohe idle-last. haben eine x63 (ohne Display) und auch alles abgeschaltet habe was man nicht braucht.
ich nutze seit Ersteinrichtung ausschließlich den gastzugang und der zickt bei mir garnicht rum.
einzig & allein die usb-verbindung wird von cam nicht immer erkannt, aber hier liegt das problem eher im bekannten usb-controller-bug der b550 boards in verbindung mit ryzen 5000.

es soll ja eine alternative zu cam geben, welche wäre das und muss mit welchen Nachteilen müsste man dann leben?
 

Tim Kutzner

Veteran
Mitglied seit
Apr 23, 2020
Beiträge
142
Punkte
28
interessant sind die hinweise und tipps zum cam.

mich nerven auch die zu hohe idle-last. haben eine x63 (ohne Display) und auch alles abgeschaltet habe was man nicht braucht.
ich nutze seit Ersteinrichtung ausschließlich den gastzugang und der zickt bei mir garnicht rum.
einzig & allein die usb-verbindung wird von cam nicht immer erkannt, aber hier liegt das problem eher im bekannten usb-controller-bug der b550 boards in verbindung mit ryzen 5000.

es soll ja eine alternative zu cam geben, welche wäre das und muss mit welchen Nachteilen müsste man dann leben?

 

ApolloX

Mitglied
Mitglied seit
Dez 29, 2020
Beiträge
68
Punkte
7
Accountzwang - es kann doch nicht sein, dass ich nen Online Account irgendwo brauche, um einen CPU Kühler anzuschalten.
 

DHAmoKK

Urgestein
Mitglied seit
Aug 14, 2018
Beiträge
1.388
Punkte
84
Standort
Da bei "Das gibts doch gar nicht!"
(...)
Dann wäre die Arctic Freezer in jedem Fall einen Test wert, die Rev.3 kann in einer normalen und in einer versetzten (offset) Position montiert werden. Da könnte man auch den Effekt der Positionierung vergleichen.
Wenn es dir unter den Fingernägeln brennt, Gamers Nexus hat den schon getestet:

@ApolloX
Der Kühler wird wohl schon laufen, aber dann kriegst du halt nichts auf dem Display angezeigt. Vielleicht fallen sie ja noch damit auf die Schnauze, Razer hat es ja mit ihrer Software auch schon versucht und musste zurück rudern.
 
Oben Unten