News NVIDIAs PhysX 5.0 unterstützt FEM für Materialphysik auf der GPU und kontert AMDs FEMFX Programmbibliothek für Physik

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.710
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Nvidia hat PhysX 5.0 angekündigt und wird “recht bald im Jahr 2020” verfügbar sein. Laut den GeForce-Machern führt diese neue Version des Physik-Middleware-SDKs (das vor etwa einem Jahr als Open Source verfügbar wurde) die Unterstützung eines ‘Unified particle simulation framework’ ein. Zu den neuen Features, die NVIDIA für PhysX 5.0 auflistet, gehört auch die FEM-Simulationstechnik, die AMD auch in seinem kürzlich angekündigten FEMFX verwendet. Es sieht so aus, als ob Spiele eine Menge Deformationseffekte bekommen werden und AMDs FEMFX einen Konkurrenten…





>>> Zur Original-News <<<
 

maxitaxi96

Mitglied
Mitglied seit
Nov 16, 2018
Beiträge
56
Punkte
7
Momentemal! Hat Nvidia nicht vor einer weile PhysX auch für die CPU als offenen Standard freigegeben oder hab ich mir das falsch gemerkt? :oops:
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.710
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Jain. Ein Teil geht durchaus, aber das Multi-Threading auf CPUs hält sich in Grenzen. Die Middleware ist OpenSource, aber sehr viel CUDA. OpenSouce implementiert nicht, dass man nun alles auf OpenCL portiert hätte. Und CUDA ist nun mal proprietär aus AMDs Sicht :)
 
Oben Unten