NVidia Nvidia selektiert vor - Binning mit 3 Qualitätsstufen für die RTX 2080 und RTX 2080 Ti

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.704
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor


Igor Wallossek Neuen News-Beitrag vorschlagen
Viele Boardpartner tun es und kaum einer der Endanwender weiß, wie es wirklich funktioniert. Doch alle reden darüber. Die Rede ist vom GPU-Binning, also der Vorauswahl und Kategorisiereung von GPUs einer Modellreihe nach verschiedenen Kriterien. Dabei entstehen dann, bildlich gesehen, unterschiedliche Häufchen. Die sehr guten, weniger guten und die, welche gerade noch so die Rahmenspezifikationen erfüllen, wenn man z.B. die erreichbaren Taktraten betrachtet.

Soweit, so bekannt. Manche der Boardpartner nutzen dabei bestimmte Schablonen, um die Chips vorab auch unverlötet einlegen zu können und messen den elektrischen Widerstand bzw. Spannungsabfall zwischen bestimmten Pins. Zusammen mit einer sich ständig verfeinernden eigenen Datenbank aus Messwerten und den real erreichten Daten der später fertig montierten Karte, kann man bereits nach kurzer Zeit schon einigermaßen sichere Aussagen über die Übertaktungsqualität eines Chips treffen.

Als Effekt solcher Auswahlverfahren trifft man dann auch auf unterschiedliche Produkte der Hersteller innerhalb einer Chip-Klasse. Ein schönes Beispiel ist z.B. Zotac, wo man bisher zweistufig binnt und die Butter-und-Brot-Karten der höherwertigen Amp!-Reihe gegenüberstellt. Dass man diese Spitzenmodelle noch einmal in Amp! und Amp! Extreme unterteilt ist die Folge des Tests der realen Karten, wo man sich die Rosinen nach den ersten Funktionstests noch einmal herauspickt.

[caption id="attachment_97377" align="aligncenter" width="890"] Symbolbild[/caption]

Doch Nvidia wäre nicht Nvidia, wenn man solche Dinge nicht ins eigene Geschäftsmodell assemblieren würde. Schließlich erfolgt ja bereits nach der Herstellung die Einsortierung der Chips (Vollausbau für Quadro, Laser-Cut für Consumer-Produkte), da liegt es sicher nahe, dies auch nach Übertaktungs-Gesichtspunkten hin vorzunehmen. Und so bietet man den Boardpartnern, das habe ich aus mehreren unabhängigen Quellen erfahren können, mittlerweile gleich drei Qualitätsstufen an.

Am oberen Ende der Pixelnahrungskette stehen die OC-Chips, gefolgt von denen für leichtes OC und die Standard-Chips, bei denen OC voraussichtlich eher kaum möglich ist. Auch wenn alles wohl nur Klassifizierungen anhand von recht exakten Prognosen und Herstellungsdaten sind, müssen die Boardpartner bereits beim Einkauf für die jeweilige Qualität der Chip-Speicher-Bundles zahlen. Je besser die Übertaktungsvorraussetzungen, umso höher der Preis. Logisch.

Das ist nichts Ehrenrühriges, aber es schränkt das GPU-Lotto doch von vornherein sehr ein. Lucky-Shots wird man also eher selten antreffen können und das "Hochflashen" auf das jeweilige Spitzenmodell eines Herstellers wird damit auch obsolet. Zusammen mit dem 1-Click-OC ist dies möglicherweise dann auch ein echter Dämpfer für einen beliebten Volkssport. Du bekommst, was Du zahlst. Klingt fair, ist aber fast schon langweilig.

Den Originalbeitrag lesen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator :

rv112

Neuling
Mitglied seit
Sep 14, 2018
Beiträge
1
Punkte
1
Dann hoff ich mal dass EVGA für meine FTW3 ein schönes Exemplar rausgesucht hat.
 

Eragoss

Urgestein
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
972
Punkte
63
Standort
Deutschland
Na wenn MSI da auch mit macht wäre man schön blöd die Duke statt die Trio bei nur 30€ unterschied zu wählen. Dann könnte die Duke den Standard Chip haben die Trio den mittleren und in ein paar Monaten folgt dann noch ein Extreme/Lightning Modell mit dem Premium OC chip...

Bin gespannt wie das OC potenzial ist. Meine ehemalige EVGA GTX 980ti die relativ früh ohne Backplate raus gekommen ist, ließ sich kaum stabil übertakten. Das gleiche bei der Zotac 1080 mini die eigentlich nicht zu heiß wurde war ziemlich schnell instabil. Mal hoffen das das bei der MSI mit entsprechender Kühlung/Positionierung im Portfolio anders ist. Wenn das Auto OC stabil ist, würde ich das gerne nutzen, die alten Karten liefen letztlich bei mir auf Werkstakt, da ich für 5% mehr nix instabiles wollte.
 

EyRaptor

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
143
Punkte
29
Yay, noch eine Geschäftspraktik von Nvidia die ich nicht wirklich gut finde.
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
5.000
Punkte
112
Warum nicht, EyRaptor? Das Prinzip ist steinalt, die guten ins Töpfchen usw, was spricht dagegen?
 

EyRaptor

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
143
Punkte
29
Man kann dann eben keine billige Karte mehr kaufen und mit Wasserblock und glück dennoch gut übertakten.
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
5.000
Punkte
112
Du hast aber den Vorteil des Wissens, fällst also beim Kauf nicht aufs Maul, sondern weißt, dass zB erwähnte AMP! Extreme dafür taugt. Oder du nimmst ne AMD :p
 

ybox720

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
203
Punkte
18
Und unter welche Kategorie fallen dann jetzt die FE-Karten?
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.704
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Dreimal darfst Du raten... :D
 
P

Plitz

Guest
Kurios wie oft Igor in 3 Tagen ein NDA brechen darf. Steht das SEK schon vor der Tür? Oder ist das NDA nicht so wie man hier allgemein annimmt? :D
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
5.195
Punkte
113
Ich geh mal davon aus, dass die FE die besten Chips bekommt. Das hieß es allerdings auch schon bei Pascal und meine 1070 war nicht so gut im OC. So wirklich viel bringt es auch nicht, ich merkte zwischen 1,9 und 2 GHz keinen Unterschied.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.704
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Ich breche kein NDA, aber es beweist einmal mehr, wie Recht ich mit meiner Meinung zum Heise-Artikel hatte. Aber es ist mir jetzt echt zu blöd, das schon wieder ausdiskutieren zu müssen. :D
 
P

Plitz

Guest
Steve von Gamers Nexus ist herrlich am auseinandernehmen der Founders Edition gescheitert :D
 

Blueline56

Mitglied
Mitglied seit
Jul 26, 2018
Beiträge
31
Punkte
7
Standort
Regensburg
Ich breche kein NDA, aber es beweist einmal mehr, wie Recht ich mit meiner Meinung zum Heise-Artikel hatte. Aber es ist mir jetzt echt zu blöd, das schon wieder ausdiskutieren zu müssen. :D

Ach der Heise-Artikel, leider geben viele User unreflektiert das so in den Foren weiter, weil es in ihrer Abneigung Nvidia gegenüber so schön passt, die Gewichtung AMD gut und Nvidia böse habe ich eh noch nie verstanden
 
G

Gelöschtes Mitglied 160

Guest
Wundert mich, dass man diesen Weg nicht schon früher eingeschlagen hat.

Wie bereits gesagt würden damit wohl die ganzen günstigen Lotto-Perlen wegfallen und müsste quasi garantiert für einen gescheiten Chip draufzahlen, dafür bleibt man dadurch im Vergleich zu vorher aber von Rohrkrepierern verschont.

Nvidia ändert mit Turing anscheinend wieder ziemlich viel, da könnten sie doch ruhig auch mal ihre Treiber überarbeiten. Eine moderne Oberfläche, Leistungsverbesserungen und bessere Stabilität könnten nicht schaden.
 
P

Plitz

Guest
Eher am auseinandernehmen des Kühlers, nicht des Kühlers von der Karte ;)
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
4.704
Punkte
114
Alter
56
Standort
Labor
Den bekommst Du so einfach wohl auch nicht (verlustfrei) raus. Laut eines MA ist das final eingepresst worden. Ich habe es erst einmal geglaubt und werden vorerst keine wertvollen Stunden verschwenden. Wenn es nicht gewollt ist, dann ist das halt so.
 

Lucky Luke

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
304
Punkte
43
Es ist immer schwierig zu sagen, was nun gut, böse oder zwischendrin ist. Fakt ist doch, wer besseres haben will muss dafür tiefer in die Tasche greifen. Welcome in real life.
Bei CPUs sehen wir das doch auch schon. Extra selektierte CPUs kosten mehr. Sei es eine neue Marketingstrategie oder ein "must have" für diejenigen, die mehr Geld für besseres bereit sind zu zahlen.
Ich persönlich finde die Slelektierung mit einem kleinen faden Beigeschmack in Summe fair. Wer z.b. eine Lightning, Hof, Kingpin kauft hat etwas besonderes und da dürfen dann die Chips auch besser sein als in einem mainstream custommodell. Denn was für einen Sinn würde es machen wenn eine normale MSI Trio sich besser übertakten ließe wie eine Lightning? Eben gar keinen!
Wenn ich eine Lightning habe, dann will ich damit besseren OC betreiben wie mit der Trio ganz einfach ? lassen wir uns einfach mal überraschen ?
 
Oben Unten