Nubert nuPro SP-200 HiFi-/Multimedia-Aktivlautsprecher im Test

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
466
Punkte
1
Standort
Redaktion
Ja, ich gebe zu, der Titel ist etwas provokant gewählt. Doch in Zeiten, wo sich der Gamer von Welt murrend über vierstellige Grafikkartenpreise aufregt, erscheinen die 845 Euro für ein deutlich langlebigeres Klangmöbel wie die Nubert nuPro SP-200 fast schon wie ein Sonderangebot. Grafikkarten sind reine Verschleißobjekte, deren Halbwertszeit 2-3 Jahre meist nicht überschreitet, bevor (read full article...)
 

Ghoster52

Veteran
Mitglied seit
Nov 29, 2021
Beiträge
140
Punkte
28
Standort
Rottal-Inn
bei leiseren Titel möchte ich natürlich ungern das Grundrauschen verstärken
Ich habe alle meine gekauften CD's mit Audiograbber gerippt und alle normalisiert, da rauscht nix.
Häng mal noch zwei Fotos aus dem Kinderzimmer an, für mich ist das so schnell nicht zu toppen...
Man möge mir die (N)ostalgie (RFT HMK-100) nachsehen... :rolleyes:

PS: ...und wenn es nicht reicht, kommt noch etwas Unterstützung aus der Ecke (10 Zoll DIY-Sub)
 

Anhänge

  • HMK.jpg
    HMK.jpg
    1,5 MB · Aufrufe : 8
  • Tröten.jpg
    Tröten.jpg
    3,5 MB · Aufrufe : 8
  • Sub.jpg
    Sub.jpg
    1,2 MB · Aufrufe : 3
Zuletzt bearbeitet :

RaptorTP

Veteran
Mitglied seit
Aug 25, 2020
Beiträge
106
Punkte
29
Es gibt sehr leise Titel ! Die einfach generell etwas leise aufgenommen wurden sind.

Ich mach z.B. alles auf 92 dB per MP3 Gain.
Sobald da beim normalisieren aber +dB steht, nehm ich den Titel raus.

Ludovico Einaudi hat da 1,2 Lieder die dadurch im Eimer wären (soweit ich mich erinnern kann)
Sonst sind eben alle Lieder lauter. Nur sehr selten der Fall !
 

eisenfrosch

Neuling
Mitglied seit
Jan 4, 2022
Beiträge
7
Punkte
1
Center am PC ist eigentlich überrflüssig, denn man sitzt ja eh fast im Nahfeld.

Wer es räumlich mag und der nur Stereo hat:
Es gab in den 1070ern den Begriff Pseudo-Quadrofonie. Wer sich mal richtig verblüffen lassen will: man bekommt die Rauminformation auch analog ohne irgendwelche Zusatztechnik sehr einfach rausgefiltert. Zwei einfache Rear-Speaker werden untereinander jeweils mit der Masse des anderen verbunden. Die beiden freien Anschlüsse links und rechts hinten schließt man nun jeweils einen am heißen Potential des Verstärkers an (einmal L und einmal R), die Masse brauchen wir hier nicht. Damit gewinnt man das Raumsignal, also die Rauminformation als Differenz zwischen L und R, die Polung der Boxen ergibt dann jeweils eine 180° Phasenverschiebung. Und dann glaubt man Dinge zu hören... Klappt immer wieder. Die Rear sollten die doppelte Impedanz haben und können ggf. noch in der Mitte an mit einem Widerstand (Zwischen Masse und Masse) abgedämpft werden (mindestens 1x die Impedanz) :D
 

eisenfrosch

Neuling
Mitglied seit
Jan 4, 2022
Beiträge
7
Punkte
1
2x Classe Monoblock 600s in zwei B&W 800
ich bin Stereofreak und hab immer noch 2 Ohren.... und dann halt Led Zeppelin Kashmir 2017 oder Wagner.
Falls ich wo einmarschieren will..lol :)

Lord of the Lost drauf Vollgas.. oder Acdc mag der Nachbar...
 

RaptorTP

Veteran
Mitglied seit
Aug 25, 2020
Beiträge
106
Punkte
29
Am PC - Stereo (voll & ganz bei dir)

Beim Film im Wohnzimmer ist es 5.1.2 - auch wenn es gefühlt sehr wenig gute deutsche Tonspuren gibt.

Bin letztens beinahe von der Couch gefallen als da einfach mal im Verhältnis zu allen anderen Geräuschen ganz KLAR & VERSTÄNDLICH endlich mal Stimme ausm Center kam (der bewusst schon etwas lauter ist bei der Abstimmung)

Avatar auf deutsch. Kaum zu glauben wie schlecht im Vergleich andere Filme abgestimmt sind.
Auch wenn von neueren Filmen die Sound-Effekte auch richtig gut geworden sind. Man musste quasi zu jedem Film die Kanal-Lautstärken anpassen. Was echt etwas traurig ist.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
6.167
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
...Man musste quasi zu jedem Film die Kanal-Lautstärken anpassen. Was echt etwas traurig ist.
Genau dafür habe ich mittlerweile eine App für meinen großen Denon, weil es sich da besser konfigurieren lässt. Ich habe mir ein paar Presets hinterlegt, von perfekt abgemischt bis saudämlich zusammengewürfelt. Und einen Knopp für den Center-Booster. Die Zusammenstellung geht auch über die Quick Access Tasten der Remote. Notfalls halt Zwangsstereo samt Ambient auf den Rear (Quadrofonie). Es ist unglaublich viel akustischer Müll auf dem Markt mittlerweile.

Avatar is so brutal, da habe ich sogar den nuSub XW-1200 deaktiviert, sonst verklagen mich noch die Ratten im Keller wegen Gehirnerschütterung samt Folgeschäden. Da kommt echt auch noch was < 20 Hz, unglaublich. Am brutalsten sind die Luftkämpfe, das bringt den Denkmalschutz an seine physikalischen Grenzen :D

Den Unterschied mit Sub habe ich wirklich erst bei Avatar so richtig gemerkt, denn die nuLine 334 spielen auch allein locker bis unter 30 Hz, selbst mit beiden Stopfen. Die sind so furztrocken und knackig, das klingt sogar meist besser als der Sub. Da schwingt auch nichts nach, was ich bei Musik gar nicht abkann. Aber allein das Grummeln des Sofas und das Fattern der Hosenbeine, was man ja nicht hört, sondern nur spürt, ist bei Filmen unbezahlbar.
 

RaptorTP

Veteran
Mitglied seit
Aug 25, 2020
Beiträge
106
Punkte
29

Ghoster52

Veteran
Mitglied seit
Nov 29, 2021
Beiträge
140
Punkte
28
Standort
Rottal-Inn
was man ja nicht hört, sondern nur spürt, ist bei Filmen unbezahlbar.
Ich habe im WoZi als "kleine Anlage" ein 2.1 System.
Das heißt, 2 Tröten sind hinter dem TV versteckt und der Sub-Out wird für ein Shaker missbraucht.
Hatte noch einen alten Bodyshaker von Conrad, der wollte mal wieder verbaut werden... :ROFLMAO:
Nun hängt er unterm Sofa, das "Mittendrin-Erlebnis" ist schon fast einmalig.
 

ipat66

Veteran
Mitglied seit
Sep 16, 2019
Beiträge
291
Punkte
64
Das heißt, 2 Tröten sind hinter dem TV

Eigentlich sollten die „Tröten“ sichtbar sein.
Die hohen Frequenzen,werden sonst verschluckt (durch den TV).....
Lautsprecher sollten ein gleichschenkliges Dreieck mit der Sitzposition bilden.

Bei Tiefbass ist eine Ortung nicht möglich (außer Du bist ein Elefant...).
Da ist die Aufstellung,der Ort,nicht so wichtig.
 

Ghoster52

Veteran
Mitglied seit
Nov 29, 2021
Beiträge
140
Punkte
28
Standort
Rottal-Inn
Lautsprecher sollten ein gleichschenkliges Dreieck mit der Sitzposition bilden.
Das hab ich mit 16 schon gewusst... :LOL:
Aber manchmal geht es nicht anders, wenn der TV zu groß ist für die Wohnwand
und man muss auch nicht alles sehen bei 13 Lautis (nicht gerade klein) im Wohnzimmer (5.2, 2.1 und 2x 2.0)
Im KiZi sind es nur 9....
 

RaptorTP

Veteran
Mitglied seit
Aug 25, 2020
Beiträge
106
Punkte
29
Ich hatte damals einfach den kleinsten genommen der 2 HDMI Ausgänge hat um eben zwischen TV & Beamer wählen zu können.

Wie schimpft sich denn die App ?
Dann schaue ich mal nach.

Ein Knopf für Center Boost würde mir eigentlich vollkommen ausreichen. Fürs erste ;)

Sooo - hab eine passende App gefunden bei der ich 2 Programme speichern kann.
Oder einfach "on the fly" ändern kann !!

Vielen Dank @Igor Wallossek - wäre nie auf die Idee gekommen sowas zu suchen.

Hab sogar nur den Denon AVR X2500H

Die App heißt unter Android AVR-Remote
 
Zuletzt bearbeitet :

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
6.167
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
Ich habe insgesamt 4 Presets und kann verschiedene Zonen definieren. Etwas tricky, aber es geht. 😍
 

Foolius

Mitglied
Mitglied seit
Sep 11, 2018
Beiträge
18
Punkte
3
Avatar is so brutal, da habe ich sogar den nuSub XW-1200 deaktiviert, sonst verklagen mich noch die Ratten im Keller wegen Gehirnerschütterung samt Folgeschäden. Da kommt echt auch noch was < 20 Hz, unglaublich. Am brutalsten sind die Luftkämpfe, das bringt den Denkmalschutz an seine physikalischen Grenzen
Dann bin ich gespannt auf diese Libellencopter aus Dune. Das war im Kino auch schon an der Schmerzgrenze :D
 
Oben Unten