Frage Neuer Gaming Rechner. Budget: 2k

seppo1984

Neuling
Mitglied seit
Aug 29, 2021
Beiträge
5
Punkte
2
Guten Abend Zusammen,
mein Neffe hat heute zur Konfirmation ein paar Euro zusammen bekommen. Von dem Geld darf er 2000 Euro für einen PC ausgeben.
Sein alter Rechner hat ausgedient, es ist Zeit für was besseres. Er zockt eigentlich alles Mögliche, bei aktuellen Shootern macht sein Rechner aber schlapp.
Er hat einen 144hz full HD Monitor, 4k kommt erstmal nicht in Frage.

Wir möchten nichts selbst zusammen bauen, daher suchen wir einen Fertig-PC. Ein Rechner mit Windowslizenz.

Er hätte gerne eine Intel CPU und Nvidia Grafikkarte (3060 aufwärts), der Rest entscheidet tatsächlich das Budget.

Wir haben schon die bekannten Websites durchforscht, soetwas wie dieser Rechner kommt eigentlich in Frage:

Ich frage mich, ob wir für den Preis nicht noch etwas mehr Arbeitsspeicher und vielleicht eine zweite HDD bekommen.

Weiß jemand von einem guten Angebot welches aktuell läuft?

Danke und Gruß
 

LEIV

Veteran
Mitglied seit
Aug 12, 2021
Beiträge
163
Punkte
27
Alter
31
Standort
Aschaffenburg

Der wäre recht ähnlich, nur schnellerer Ram und halt neuere Generation an Board und CPU

EDIT: Muss es ein Übertaktbarer PC sein? Ansonsten könnte man auch günstigeren Prozessor / Mainboard nehmen
 
Zuletzt bearbeitet :

seppo1984

Neuling
Mitglied seit
Aug 29, 2021
Beiträge
5
Punkte
2

Der wäre recht ähnlich, nur schnellerer Ram und halt neuere Generation an Board und CPU

EDIT: Muss es ein Übertaktbarer PC sein? Ansonsten könnte man auch günstigeren Prozessor / Mainboard nehmen
Hallo,

es muss kein übertakteter PC sein. Preis-Leistung sollte einfach nur halbwegs stimmen.
 

ArcusX

Veteran
Mitglied seit
Okt 23, 2019
Beiträge
338
Punkte
44
EDIT: Hier stand Quatsch. Ihr möchtet nicht selber bauen. Sry

Was mich dennoch interessieren würde, warum es eine Intel CPU sein muss. Wenn Intel dann 10er oder 11er Generation. Einen 9900KF würde ich mir nicht mehr an das Bein binden lassen.
 
Zuletzt bearbeitet :

Ryzen1988

Veteran
Mitglied seit
Dez 27, 2020
Beiträge
190
Punkte
27

Könnte ihr auch noch anpassen nach euren Wünschen. Windows Linzens kann auch dazu gekauft werden.
 

seppo1984

Neuling
Mitglied seit
Aug 29, 2021
Beiträge
5
Punkte
2

Der wäre recht ähnlich, nur schnellerer Ram und halt neuere Generation an Board und CPU

EDIT: Muss es ein Übertaktbarer PC sein? Ansonsten könnte man auch günstigeren Prozessor / Mainboard nehmen

Deinen Hinweis auf einen neueren Chipsatz habe ich zum Anlass genommen, alle Fertigysteme genauer unter die Lupe zu nehmen. Die meisten haben tatsächlich den "alten" 390. Daher habe ich mal geschaut, wie ich am besten an einen neueren rankomme. Über den Alternate Konfigurator habe ich mir ein System zusammengestellt, welches genau ins Budget passt inkl. dem Zusammenbau. Was sagt ihr dazu?

rechner.PNG
 

LEIV

Veteran
Mitglied seit
Aug 12, 2021
Beiträge
163
Punkte
27
Alter
31
Standort
Aschaffenburg
sieht nicht schlecht aus, eventuell nach einem günstigeren Prozessor schauen, oder man sagt sich, das System bleibt die nächste 4-5 Jahre so, und dann gibt's gegebenenfalls ne neue Grafikkarte
 

Martin Gut

Urgestein
Mitglied seit
Sep 5, 2020
Beiträge
3.804
Punkte
112
Hallo Seppo1984

Die Zusammenstellung passt gut.

Das einzige, was mich stören würde ist die Festplatte. Ich brauche nur noch externe Festplatten für Datensicherungen. Dadurch ist der PC viel leiser. Das ist eine richtige Wohltat, wenn nichts mehr rattert. Wenn beim Gaming die Grafikkarte laut ist, mag es noch gehen. Aber wenn man auch am PC arbeitet, muss der Lärm nicht sein.
 

amd64

Senior Moderator
Mitglied seit
Jul 4, 2018
Beiträge
785
Punkte
64
Windows 10 Home OEM = 99,90 €
Das geht deutlich günstiger mit einer "gebrauchten" Lizenz, die kosten gerade um 15,- €.
 

seppo1984

Neuling
Mitglied seit
Aug 29, 2021
Beiträge
5
Punkte
2
Windows 10 Home OEM = 99,90 €
Das geht deutlich günstiger mit einer "gebrauchten" Lizenz, die kosten gerade um 15,- €.
Das habe ich bei meinem Zweitrechner gemacht. Stress ohne Ende. Habe mir Unternehmen in Deutschland rausgesucht und die fünfte oder sechste zugeschickte Lizenz hat erst funktioniert. Zwar habe ich sofort das Geld wieder bekommen, aber dafür durfte ich mich einen ganzen Tag mit den Supportabteilungen auseinandersetzen.
 

amd64

Senior Moderator
Mitglied seit
Jul 4, 2018
Beiträge
785
Punkte
64
Das habe ich bei meinem Zweitrechner gemacht. Stress ohne Ende. Habe mir Unternehmen in Deutschland rausgesucht und die fünfte oder sechste zugeschickte Lizenz hat erst funktioniert. Zwar habe ich sofort das Geld wieder bekommen, aber dafür durfte ich mich einen ganzen Tag mit den Supportabteilungen auseinandersetzen.
Oh weh, da hast da aber ganz schönes Pech gehabt.
 
Oben Unten