Frage MSI x570 gaming plus Ryzen 5900x und Fury Beast DDR4 3200

grosser13

Neuling
Mitglied seit
Nov 29, 2021
Beiträge
5
Punkte
1
Hallo Leute,

ich hab mir gerade einen Rechner aufgebaut Hier die Daten

MSI x570 Gaming Plus
Ryzen 9 5900x
64 GB (2x32) Kingston Fury Beast DDR4 3200 DIMM 288pin
AMD Radeon Pro WX 3100 4 GB
Samsung 970 EVO Plus 1TB
750 W Netzteil

eigentlich sollte alles laufen aber ich bekomme wenn die RAM Riegel drin sind die RAM ERROR LED. Monitor bekommt kein Signal. Jetzt habe ich gelesen, dass ich das BIOS doch updaten muss für den Prozessor. Aber geht das überhaupt ohne lauffähigen Rechner. Ich hab schon einige Rechner zusammengebaut aber das überfordert mich jetzt ein wenig. Vielleicht kann mir ja jemand einen Tip geben was ich tun muss. Ich wäre euch sehr dankbar
MB1.jpg
 

Martin Gut

Urgestein
Mitglied seit
Sep 5, 2020
Beiträge
5.332
Punkte
112
Hallo grosser13

Klappt es mit dem BIOS-Update? Flashback ist wirklich praktisch, weil es nur das Mainboard, Strom und den Stick braucht. Dafür benötigt das Board weder eine laufende CPU noch RAM.

Danach sollte man das BIOS zurück setzen, weil das manche Boards nicht automatisch machen.
 

grosser13

Neuling
Mitglied seit
Nov 29, 2021
Beiträge
5
Punkte
1
Flaschback hat wohl geklappt, zumindest hat das board etwa 5min etwas getan nach drücken des Flashback buttons. Danach hat er neue gestartet. Im Anleitungsvideo blinkt die LED unterschiedlich und manchmal sehr schnell. Bei mir ging sie nur an und aus. Also langsames blinken.

BIOS Reset habe ich dann durchgeführt ... aber es kommt immer noch die EZ DRAM LED und kein Bild. Aber die 3200er DDR4 sollten doch gehen?? was passt ihm denn nicht.
 

LEIV

Urgestein
Mitglied seit
Aug 12, 2021
Beiträge
971
Punkte
63
Alter
31
Standort
Aschaffenburg
Steckt der ram im richtigen slot? A2 und B2 vermutlich?
Ansonsten die Sticks einzeln testen, kann ja auch einer defekt sein
 

Martin Gut

Urgestein
Mitglied seit
Sep 5, 2020
Beiträge
5.332
Punkte
112
Hallo grosser13

Da es bei der RAM-LED stehen bleibt, dürfte die CPU in Ordnung sein. Wie das BIOS-Update gelaufen ist, tönt richtig. Wenn das Update Probleme macht, bleibt meist einfach alles stehen und man muss den PC von Hand neu starten. Das BIOS-Updateist auch für den RAM wichtig. Da ist vor allem am Anfang noch sehr viel verbessert worden.

Die 5000er-Ryzen sind bei der RAM-Unterstützung aber recht heikel. Dein RAM ist mit 2 x 32 GB leider nicht in der Kompatibilitätsliste aufgeführt. 3200 oder 3600 MHz ist normalerweise aber kein Problem Die Module bis 2 x 16 GB sind in der Liste aufgeführt. Grössere Module sind für den Speichercontroller etwas anspruchsvoller, aber ich denke mit anpassen von ein paar Einstellungen sollten auch deine laufen. So viel dürfte da nicht fehlen. Da gibt es einige hier im Forum, die dir Tipps geben können.

Bei einem Stick nimmt man bei diesem Board A2. Bei 2 Sticks A2/B2. Als Test kann man auch mal einen anderen Slot verwenden, denn es könnte ja auch der Slot A2 ein Problem haben.
 

grosser13

Neuling
Mitglied seit
Nov 29, 2021
Beiträge
5
Punkte
1
So inzwischen habe ich ein Bild ... Fehler kommt wenn ich beide Riegel einstecke (DIMMA2 und DIMMB2 wie von MSI gefordert). Ebenso wenn ich nur einen Riegel in DIMMA2 stecke. Stecke ich jedoch einen Riegel in DIMMB2 dann kommt das Bild und ich kann starten und wohl auch Einrichten. Es funktioniert mit beiden Riegeln in DIMM B2. Habe gelesen, dass ich nicht der Einzige bin mit diesem Fehler. Werde mich dann mal an MSI wenden.
 

Martin Gut

Urgestein
Mitglied seit
Sep 5, 2020
Beiträge
5.332
Punkte
112
Du kannst auch einmal die beiden anderen Slots mit einem einzelnen Riegel testen. der Beschreibung nach dürften die RAM-Sticks in Ordnung sein. Es kann aber auch sein, dass das Mainboard oder der RAM-Controller in der CPU ein Problem haben. Wenn noch ein Slot nicht funktioniert, wäre das ein Hinweis darauf.
 
Oben Unten