Reviews MSI SPATIUM M480 2 TB NVMe SSD im Test – Mit 7000 MB/s in die Oberklasse?

Redaktion

Artikel-Butler
Mitarbeiter
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
610
Punkte
1
Standort
Redaktion
Die meisten großen Hardwareanbieter erweitern ihr Portfolio um schnelle SSDs und so ist die SPATIUM-Reihe von MSI nur logisch. Mit der SPATIUM M480 lässt man es zudem auch noch richtig krachen, denn zum Einsatz kommt mit dem Phison PS5018-E18 ein recht neuer und schneller Controller für die 2 TB NAND-Speicher, bestehend aus 512 GB Modulen […]

Hier den ganzen Artikel lesen
 

2Chevaux

Mitglied
Mitglied seit
Sep 30, 2020
Beiträge
97
Punkte
17
Dass es bei Euch fast immer morgens schon 'was frisch Angerichtetes für's Frühaufsteher-Hirn gibt – ich mag das, Igor, Dank!

(heute bin ich wegen 2. Impfe eher schon spät dran, wegen mir darf auch gerne um fünf schon was da sein *Peitscheschwing* :) )
 

RedF

Urgestein
Mitglied seit
Jun 6, 2020
Beiträge
2.498
Punkte
114
Standort
am Main
Ja das passt mir als Frühlektüre auch immer gut : )
 

Megaone

Veteran
Mitglied seit
Jan 26, 2021
Beiträge
494
Punkte
63
-------------"Das letzte bisschen an Performance ist immer am teuersten."--------

Schön gesagt und leider wahr. Aber letztendlich profitieren wir irgendwann alle davon. Und immer interessant zu lesen, was gerade Leistungsmäßig machbar ist.
 

Denniss

Urgestein
Mitglied seit
Nov 8, 2018
Beiträge
1.035
Punkte
82
Da der NAND auch auf der Herstellerseite nicht erwähnt wird kann man durchaus auch von anderen Bestückungsvarianten ausgehen die später ohne Ankündigung nachgeschoben werden können. Hoffentlich bei gleichbleibender Leistung und nicht dem Beispiel von ADATA folgend.
 

vonXanten

Urgestein
Mitglied seit
Sep 18, 2019
Beiträge
608
Punkte
42
Schöner Test und ein sehr treffendes Fazit!

Interessant wäre bei diesem pSLC Cache ja wirklich Langzeiterfahrungen, ab wann die Abnutzung spürbar einsetzt.
 

big-maec

Veteran
Mitglied seit
Sep 8, 2020
Beiträge
210
Punkte
44
Standort
Ruhrpott
Mal schauen, die MSI M.2 SSD kommt ja in 2 Varianten mit und ohne Heatsink.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
5.767
Punkte
112
äh... 430USD für 2TB PCI4? Hab ich was verpasst? Oder eher die Preisverdreher/-wunschdenker bei MSI?

Na, ich würde mir da z.B. lieber 2 Samsung PM9A1 holen und auf die Garantie (inkl. Heatsink) pfeifen. Die ist bei ca. 270 Euro mit 2TB und hat sogar noch mehr IOPS - Seq.-Werte interessieren doch keinen.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
5.767
Punkte
112
Naja, ist ja häufiger mal so, dass Wunsch und Wirklichkeit auseinander fallen. Schön, wenn’s auch mal andere trifft. :p
 

Massaker

Mitglied
Mitglied seit
Feb 1, 2021
Beiträge
50
Punkte
7

Massaker

Mitglied
Mitglied seit
Feb 1, 2021
Beiträge
50
Punkte
7
Ja, my bad. Also entspricht M480 wohl den anderen "älteren" PHISON-E18 SSDs, um so verwunderlicher ist der Einbruch im hluxx-Test auf "QLC-Niveau", wohl 50-100 MB/s nach dem pSLC-Cache.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
6.617
Punkte
114
Alter
57
Standort
Labor
Es gibt keinen pSLC im herkömmlichen Sinne. Genau dafür habe ich ja einen längeren Aufsatz dazu reingeschrieben. Die Ausführungen im Luxx müssen falsch sein oder eine andere Ursache haben. Die SSD entspricht 1:1 dem Micron Standardlayout und da hat noch keiner was bemängelt.
 

Ozzy

Veteran
Mitglied seit
Aug 25, 2021
Beiträge
128
Punkte
27
Der Preis wurde ja bemängelt, ich konnte die SSD heute in meinem Wohnland Portugal für 208,30 € mit 2TB kaufen.
Mit Heatsink, also echt guter Preis.
 
Oben Unten